Posts mit dem Label Partysnacks werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Partysnacks werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

27.09.18

Halloween - Die ultimativen Partysnacks.

Der Herbst hat nun offiziell begonnen und nicht nur in der Modewelt wird es spannend. Im Herbst steht auch einer meiner liebsten Tage im Jahr an, nämlich Halloween. Damit die Party aber auch kulinarisch perfekt wird, habe ich einige leckere und einfache Partysnacks für euch ausprobiert.

Die besten davon haben es in den heutigen Beitrag geschafft. Da das Auge ja bekanntlich mitisst, ist es besonders wichtig, dass die Snacks an diesem gruseligen Tag auch angepasst werden.
Von Giftcocktails bis hin zu Hexenbesen ist so ziemlich alles erlaubt.
Die Zubereitung aller Rezepte erfordert aber nicht viel Zeit, nur ein paar Zutaten und ist somit auch für eine kurzfristig geplante Party sehr gut geeignet.


1. Giftcocktail


Cocktails sehen ja allgemein schon oft sehr giftig aus. Daher braucht es für den giftigen Halloween-Drink gar nicht viel besondere Zutaten.

  • Eine Dose Ananasstücke
  • Eine halbe Dose geschnittene Pfirsiche
  • 2 Gläser Blue Curacao
  • 1l Orangensaft
  • 0.5 l Ananassaft
  • Wodka

Ganz einfach alle Zutaten - bis auf den Wodka - in einem Topf zusammenrühren. Der Wodka kommt am Schluss extra hinzu, da man diesen je nach Stärke selbst abschmecken sollte. In durchsichtige Gläser füllen und eventuell noch mit gruseligen Strohhalmen verzieren.

Halloween Cocktail
Grusel-Drink


2. Wurstmumien


  • Frankfurter und Käsekrainer
  • Pfefferkörner
  • Pizzateig
Für die Wurstmumien den Pizzateig in dünne Streifen schneiden. Nun die Würstchen mit den Streifen locker umwickeln. Dabei sollte man darauf achten, dass im oberen Teil ein Stück freibleibt, es ist dann das Gesicht. Für die Augen zwei Pfefferkörner in die freie Stelle drücken und ab damit in den Ofen. Die Temperatur und Dauer soll hierbei von der Packung des Pizzateiges abgelesen werden, da die Würstchen in den meisten Fällen bereits vorgekocht sind und daher nur mehr im Ofen mit aufgewärmt werden.

Halloween Mumien
Wurstmumien

 

3. Spinneneier


  • 10 hart gekochte Eier
  • Mayonnaise
  • Oliven ohne Kern
  • Salz und Pfeffer
  • Senf
Zuerst die Eier halbieren und den Dotter in eine Schüssel geben. Die ausgehölten Dotter werden nun mit Mayonnaise, Salz, Pfeffer und etwas Senf gemischt, bis eine Creme entsteht. Nun die Creme kurz in den Kühlschrank stellen und danach die ausgehölten Eier wieder damit füllen. Eine Olive so schneiden, dass ein Ring entsteht. Dieser dient als Spinnenkörper und kann bereits auf das Ei gelegt werden. Danach aus den Oliven kleine Streifen schneiden und diese als Spinnenbeine anlegen.


4. Augäpfel


  • 2 Packungen kleine Mozzarellakugeln
  • Oliven mit Füllung (Paprika, Pistazie...)
Die Mozzarellakugeln gut vom Saft befreien und abtropfen lassen. Aus den Oliven Scheiben schneiden und mit etwas Druck auf die Mozzarellakugeln drücken. Schon sind auch die Augäpfel fertig.

Snacks Halloweenparty
gruselige Snacks



5. Hexenbesen

  • Soletti
  • Prosciutto

Am besten fertigt man die Hexenbesen zu Zweit, denn es ist etwas knifflig die Besen gleichzeitig zu halten und zu binden. Für die süßen Besen einfach eine Stange in die Hand nehmen. Dann am unteren Ende circa 5-7 Soletti rund um die mittlere Stange legen. Dabei können sich diese am Ende auch gerne überschneiden, ein Hexenbesen ist immerhin auch nicht ganz gerade. Nun ein bis zwei Blätter Prosciutto so um den Besen wickeln, dass ein kleiner Teil der Enden noch rausschaut. Den Prosciutto gut festbinden, aber Vorsicht denn die Blätter reißen leicht.

Soletti Hexenbesen
Hexenbesen

Somit sind die Partysnacks auch schon fertig. Das Buffet kann nun noch mit Spinnennetzen, Grabkerzen oder auch Blut verziert werden.
Mit diesen Rezepten erschrecken die Partygäste garantiert und haben am Ende doch einen vollen Magen.