Posts mit dem Label Mode werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mode werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

17.07.18

Sommer Look - #bottom Wishlist

Nach über zwei Wochen Sommerpause melde ich mich nun mit einer neuen Wishlist bei euch zurück.
Der Sommer hat zwar hier in Österreich etwas auf sich warten lassen aber nun sind - auch wenn es noch immer oft regnet - zumindest die Temperaturen soweit gestiegen und man kann endlich alle Sommerteile ausführen.


In letzter Zeit habe ich bemerkt, wie oft ich in den vergangenen Jahren eigentlich nur Oberteile gekauft habe und daher sieht es bei mir an der Shorts- sowie Rock-Front wirklich (verhältnismäßig ;D) mager aus.
Da der Onlineshop von Rosegal zur Zeit unter dem Motto " Happy Rosegal 5th Anniversary " steht, gibt es natürlich wieder viele Schnäppchen zu holen. Dies habe ich gleich einmal zum Anlass genommen um wieder einige schöne Unterteile herauszusuchen und natürlich möchte ich euch diese nicht vorenthalten.


Bei Shorts ist es mir besonders wichtig, dass sie locker sitzen. Gerade meine Oberschenkel und Hüften sind einfach meine "persönliche Problemzone" weswegen ich mich in kurzen Hosen lange nicht wohlgefühlt habe. Mittlerweile haben wir aber den Hype der Jeansshorts etwas hinter uns gelassen und es gibt wieder viel mehr bequeme und luftige Varianten.


Besonders praktisch finde ich es dann noch wenn es sich nicht nur um eine Shorts sondern gar um einen Zweiteiler handelt.
Ihr habt es sicherlich schon an meinen letzten Outfit-Beiträgen erkannt, ich finde selten etwas praktischer als der Moment wenn man eine perfekte Outfitkombination im Schrank hat.
Das fällt bei einem Zweiteiler natürlich bedeutend leichter und man hat somit einen kompletten Look immer griffbereit.



Rosegal Shorts
Shorts und Zweiteiler
1. Zweiteiler Lingerie
2. Zweiteiler olive
3. gestreifte Shorts




Auch bei den Röcken hat sich mein "Beuteshema" in den letzten Jahren sehr geändert. Konnte es früher nicht kurz genug sein, bevorzuge ich mittlerweile Maxiröcke mit Schlitz oder auch schicke Tüll- und Plisseeröcke. Auf jeden Fall darf es definitiv mehr Stoff sein als noch vor einigen Jahren.


Mir kommt es also sehr gelegen, dass Maxiröcke in den letzten Jahren ein starkes Comeback gefeiert haben und aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken sind. Es ist aber auch wirklich praktisch: gerade wenn man einmal einen Job hat fällt einem auf, dass einige Looks eben doch nicht so alltagstauglich sind und dazu gehören kurze Röcke in so ziemlich jeder Branche. Im Sommer eine lange Hose zu tragen ist aber für mich keine Alternative. Somit bleiben eben nur längere Röcke oder eben auch lockere (nicht zu kurze) Shorts.


Im Job kombiniere ich beides gerne mit Basic-Shirts. Zum Ausgehen wähle ich hingegen gerne Crop Tops. So hat man also in allen Situationen ein passendes Outfit.

Maxi Skirt Rosegal
Maxiröcke
1. Maxi Rock beige
2. Maxi Rock dunkelblau (auch in anderen Farben erhältlich)




Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinung: Wie gefällt euch die Auswahl? Tragt ihr gerne lange oder kurze Röcke bzw. Jeansshorts oder Stoffshorts?

24.06.18

Lookbook - Sommerurlaub Teil 3

Nun sind es mittlerweile nur mehr wenige Tage und daher steht heute Teil 3 meines Lookbook`s für den Sommerurlaub an. Schön langsam mache ich mit Gedanken darüber wie ich denn im Koffer möglichst viel Platz sparen könnte. Sommerkleidung ist zwar grundsätzlich eher dünn aber wenn man bedenkt, dass auch noch Badetücher und die Einkäufe aus dem Urlaub darin Platz haben sollten, komme ich bei 20 kg Maximalgepäck schon etwas ins Grübeln.

Eine Variante ist für mich zum Beispiel gewisse Teile für "Doppelverwendung" einzupacken. So habe ich ja bereits erwähnt, dass ich meine Bikinioberteile oft als BH nutze. Warum also nicht auch den neuen Badeanzug als Body verwenden?
Gerade der Stoff von Badekleidung fühlt sich bei dieser Hitze auch um einiges angenehmer an als ein herkömmliches Body das eventuell sogar noch aus Polyester besteht.

So spare ich also zumindest schon einmal 1-2 Teile , denn der "Badeanzug-Body" lässt sich schließlich auch zu einem Rock tragen.

Mein Badeanzug ist übrigens auch eine richtige Premiere für mich denn bisher habe ich Bikinis stark bevorzugt.
Nachdem ein Einteiler mittlerweile sein Image etwas entstauben konnte und auch moderne Varianten existieren, habe ich einmal etwas genauer hingeschaut und einen Traum in Gelb entdeckt.
Badeanzug statt Body

Gelb zählt immerhin auch zu den absoluten Trendfarben und kombiniert mit der weißen Spitze sowie der Schnürung erkennt man tatsächlich fast keinen Unterschied mehr ob es sich nun um einen Body oder Badeanzug handelt.
Kombiniert mit lockeren Jeansshorts sowie Sandalen kann man diesen Look problemlos für den Strandspaziergang, den Gang zum Mittagessen oder auch das Erkunden der Stadt nutzen.


1. Top


Über das besagte Oberteil - also  den Badeanzug - habe ich euch jetzt ja schon ausführlich berichtet und ich freue mich jedes Mal aufs neue diesen ausführen zu können. Egal ob nun beim Baden oder auch im Shopping-Look, das gute Stück bleibt mit seiner Farbe und Ausführung einer wahrer Hingucker.
Die Träger lassen sich super verstellen und Pads sorgen für guten Halt und einen gewissen Tragekomfort.



2. Bottom


Bei der Variante mit Jeansshorts achte ich gerne darauf, dass diese schön locker sitzen und nicht zu kurz sind. Auch wenn es Sommer ist, ist das Oberteil vom Schnitt her schon freizügig genug sodass nicht auch noch der Po aus der Hose hängen muss. Das helle Denim passt zum Zitronengelb und der ausgefranste Rand lockert den Look im Gesamten gut auf.
Für die elegantere Variante kann man eben auch zum Plissee-Rock greifen.
Durch den Body-Look entsteht im Gesamten eine sehr schöne Betonung der Figur.


3. Shoes


Auch wenn ich zur Zeit sonst fast nur mehr in meinen Birkenstocks herumlaufe, greife ich bei dieser Kombination lieber zu klassischen Sandalen. Da hier die Auswahl so groß ist, beschränke ich mich nicht immer auf das gleiche Paar. Wichtig finde ich hierbei nur, dass die Farben auch bei den Schuhen eher hell und freundlich bleiben. Ein hartes Schwarz fällt zwar auf aber eigentlich sollte doch der Badeanzug der Eyecatcher bleiben.

Sommerlook mit Badeanzug
Sommerlook mit Badeanzug



Badeanzug:         Zaful
Denim-Shorts:    H&M (last year)
Sandalen:            italienischer Wochenmarkt


Wie gefällt euch dieser Look und funktioniert ihr manche Teile auch gerne einmal um ?

10.06.18

Lookbook - Sommerurlaub Teil 2

Nachdem ich mir nun wieder eine kleine Pause gegönnt habe, word es aber nun dringend Zeit für meinen nächsten Outfit Beitrag.
Der Sommerurlaub rückt immerhin in großen Schritten näher und ich habe euch versprochen koch alle meine Looks welche mitkommen dürfen hier zu zeigen! 

Dieses Mal ist es der perfekte Style für einen Ausflugstag. 
Auch wenn unser nächstes Ziel eigentlich eine richtig schöne Sonneninsel ist so haben wir doch geplant neben viel Baden auch die Umgebung und kleinen Orte zu erkunden. Immerhin ist Rhodos Stadt wirklich sehenswert und da darf natürlich auch das passende Sight-Seeing Outfit nicht fehlen. 

Prinzipiell darf auf jede meiner Reisen mindestens ein Paar Sneaker mit! Alleine im Flugzeug wäre es mir mit Sandalen zu kalt und auch wenn man viel geht und es einmal nicht 30 Grad hat sind Sneaker richtig praktisch! 
Aber fangen wir von oben an:

1. Top

Rhodos ist wie bereis erwähnt eine Sonneninsel und generell bevorzuge ich lockere Crop Tops. Ehrlich gesagt ist es mir mittlerweile auch egal ob mich wer schief ansieht wenn ich bauchfrei trage denn wir haben immerhin Sommer und eigentlich würde man so oder so am liebsten den ganzen Tag im Bikini rumrennen. 
Sonst bin ich bei Farben ja immer eher zurückhalten, greife wenn eher zu Rosatönen oder nude aber einmal muss es eben auch einmal knallig sein und die Musterung im Top haben für mich diesen richtig typischen und angesagten Boho Stil. 




Rock mit Sneaker


3. Shoes**

Bisher durfen eigentlich immer nur Nike in meinen Schrank einziehen aber diese silbernen Sneaker von Adidas haben es mir wirklich angetan! 
Man kann sie zwar leider nicht ohne Socken tragen (aber gut wie viele Menschen gibt es schon die wie ich alle Sneaker ohne Socken tragen :,D) aber sie sind für lange Wege wirklich bequem. Die Farbe ist ausserdem ein absoluter Eyecatcher und dennoch schlägt sich diese nicht mit dem Orange des Tops! Der Schnitt selbst ist klassisch Adidas und dennoch wurden diese Klassiker komplett neu aufgesetzt und modernisiert! Sie müssen also unbedingt mit in meinen Urlaub! 

Sommer Style
Skirt & Top:  H&M

Shoes:           Footway


Was sagt ihr zu diesem Look und dürfen bei euch Sneaker im Urlaub auch nicht fehlen oder kommen nur Sandalen mit?

**Diese Produkte wurden mir vom Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt. 

27.05.18

Lookbook - Sommerurlaub Teil 1

Heute gibt es einmal wieder einen neuen Look für euch und da mein Sommerurlaub nun immer näher rückt, habe ich beschlossen ein Lookbook mit meinen Styles für den Sommerurlaub zu zeigen. 
Ich weiß, im Normalfall zeigt ein Lookbook in einem Beitrag gleich mehrere Outfits aber ich möchte euch pro Edition nur einen Look zeigen sodass ihr Stück für Stück alles nachshoppen könnt. :) 

So wie meine geliebten Jumpsuits dürfen im Sommerurlaub auch leichte Kleider nicht fehlen. 
Früher habe ich mich fast immer für kurze und enge Minikleider entschieden aber mittlerweile setze ich sehr gerne auf Bequemlichkeit und chice Eleganz. 

Gerade Blumenprints verleihen einem Look einen sommerlichen Stil und die Kombination mit dem Carmenstil ergibt das ultimative Sommerkleid. 

Aber ganz egal ob Kurz oder Bodenlang - ein leicht wehender Stoff am Strand bringt absolute Sommerträume. 
Sommerkleid rosa


Rosa gehört in jeder Jahreszeit zu meinen Topfarben und findet sich sowohl in meinem Kleider- als auch Schuhschrank sehr oft wieder. 

Bei Sandalen greife ich fast immer zur flachen Variante aber dieses Mal soll es ein eleganteres Outfit werden und somit trage ich zu diesem leichten Sommerkleid sehr gerne farblich passende Heels mit bequemen Absatz. 

Die Schnürung hält sehr gut und geht 3-4 Mal um den Knöchel.
Blogger Lookbook


Passend dazu gibt es leicht fallende Locken im Haar um den Traum in Rosa gut abzurunden.
Genau so wird dieser Look in meinen Koffer für den Sommerurlaub wandern. 

Auch wenn die Schuhe nicht für einen langen Strandspaziergang geeignet sind so kann man damit den ultimativen Abend am Pool mit Livemusik genießen. 
Sommerlook

Kleid:    Primark
Schuhe: Gamiss 
Brille:    Ray Ban Clubmaster

Was sagt ihr zu diesem Look? Dürfte dieser bei euch auch so im Schrank einziehen und in den Urlaub mit oder welche Teile bevorzugt ihr im Sommerurlaub? 

30.04.18

Sommerschuhe unter 30€ - Shopping Guide


Vor mittlerweile einem Monat habe ich alle dicken Stiefel aus meinem Kasten geräumt um endlich wieder Platz für Sandalen und Co. zu schaffen.
Da aber einer Schuhliebhaberin wie mir natürlich die „alten Paare“ alleine nicht ausreichen, habe ich mich wieder etwas umgesehen. Gerade im Sommer ist die Auwahl an Schuhen enorm und man fühlt sich oft fast erschlagen weil man gar nicht so recht weiß welche Modelle denn nun unbedingt in den Schrank müssen und welche man vielleicht doch nicht benötigt!

Da ich aber selten gewillt bin für einen Hauch von Nichts - und sind wir uns mal ehrlich, ein Paar Sandalen besteht aus nicht gerade vielen Teilen - immer wieder 50-100€ auszugeben, habe ich mich im Onlinestore von Rosegal  umgesehen und tatsächlich  fünf trendige Paare für unter 30€ gefunden. 

2018 habe ich mix fix vorgenommen nach den noch immer modernen Pantoletten Ausschau zu halten. 
Besser bekannt sind diese Teile ja unter dem Begriff Adiletten und hatten vor einigen Jahren noch keinen besonders modischen Ruf. 
Spätestens seit 2017 hat sich das aber schlagartig geändert und die  „Schlapfen“ haben richtigen Trencharackter bekommen. Gerade für den Urlaub am Meer ist das auch nicht so unpraktisch, denn man schlüpft einfach rein und da ist es egal ob man an den Strand geht oder einen Stadtbummel geplant hat. 
Somit sind die Pantoletten zum sommerlichen Allround-Talent mutiert und dürfen somit im Schuhschrank 2018 nicht fehlen. 


Da ich aber gerade beim Abendessen im Urlaub nicht ganz auf meine eleganten Schuhe mit Absatz verzichten möchte, darf natürlich auch ein Paar davon nicht fehlen! Gerade mit den Schnüren um den Knöchel wirken diese Schuhe verspielt und sommerlich! Der rosa Farbton wirkt nicht zu hart und bringt Farbe in den Schrank

Man mag es kaum glauben aber keines dieser Pasre kostet 30€! Mit umgerechnet circa 13-20€ ist der Preis hier unschlagbar.

Sommerschuhe unter 30€ 

1. Sandalen mit Absatz 



Schon seit vielen Jahren bin ich eine wahre Sammlerin was klassisch flache Sandalen angeht.

Ich gebe euch übrigens einen guten Tipp: Solltet ihr in einen Urlaubsort nach Italien fahren und dort im Ort schöne Sandalen entdecken, wartet lieber noch mit dem Kauf. Es gibt an der oberen Adria in jedem Ort einen Wochenmarkt auf dem die identen Sandalen bis zu 20€! billiger angeboten werden. 

Auch bei meiner Online-Suche habe ich zwei Modelle für unter 30€ entdeckt welche sehr gerne in meinen Schrank einziehen dürfen. 

Gerade bei Sandalen - perfekt passend für verspielte Kleider und luftige Einteiler - darf es gerne auch einmal etwas auffälliger sein. Ob Glitzer, Maschen oder ein tolles Material - es darf gerne ausprobiert und kombiniert werden. 

Die Auswahl ist gerade in dieser Kategorie der Sommerschuhe enorm groß und daher vergleicht unbedingt und immer Preise. Sandalen sind zumeist - egal in welcher Preiskategorie - nicht besonders langlebig. Hier zahlt es sich also selten aus für ein Paar gleich 80€ auszugeben! 

Schöne Sandalen müssen nicht immer teuer sein!

2. Sandalen mit Strass

Auch in anderen Kategorien gibt es bei Rosegal sehr tolle Schnäppchen mit denen wir die Schränke sommerfit machen können! Die absoluten Topseller findet ihr hier . 

Schöne Sommerschuhe müssen also nicht immer teuer sein um gut auszusehen. Mit diesen Modellen ist euer Schrank definitiv bereit für den Sommer 2018 und ihr gebt für kein Paar mehr als 26€ aus! 

Gefällt euch die Auswahl und welche Art von Schuhen bevorzugt ihr für den Sommer? 

09.04.18

Frühlingslook - Wildlederoptik und Pastell

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist es nun mittlerweile schon über eine Woche schön warm
bei uns und nun traue ich mich auch so langsam euch meinen ersten Frühlingslook zu zeigen! Dieses Mal hoffe ich, dass die Teile nicht wieder nur vorübergehend getragen werden können sondern uns die Wärme auch endlich erhalten bleibt! 

Schon vor einiger Zeit habe ich euch berichtet, dass ich endlich mehr auf Röcke umstellen möchte denn mein Kleiderschrank besteht fast nur aus Hose was mir auf Dauer auch schon zu langweilig ist. 

Daher durfte nun ein neuer Rock in Wildlederoptik einziehen welcher einmal auch etwas Farbe zeigt. 
Der dunklere Rosaton hat es mir total angetan und die Länge ist-allerdings gerade noch-in einem guten Bereich. Dazu geliefert wurde auch noch ein farblich passender Gürtel welcher für mich aber kein Muss ist. Durch den Lagenlook auf der Vorderseite erreicht man mit dem Rock bereits einen schönen und nicht zu langweiligen Look.

Passend dazu habe ich nun auch einmal wieder die Pastellfarben aus dem Schrank geholt und rosa Pumps mit leichtem Absatz gewählt. Ebenfalls in Wildlederoptik gehalten harmonieren diese sehr gut mit dem Rock. 
Pastell darf gerade im Frühling nicht fehlen. 
Für mich hat diese Farbpalette immer auch etwas märchenhaftes und passt wirklich perfekt zur kommenden Kirschblütenzeit. 
Egal ob nun Mint, Babyblau oder eben Pastellrosa - an diesen Farben kommt man nicht vorbei! 

Pastell im Frühling
Frühlingslook



Ein schwarzes Teil wurde es schlussendlich aber doch! Die Bluse mit den leicht fallenden Ärmeln (diese sind nur an den Armgelenken geschlossen und fallen den restlichen Arm offen) macht aus diesem Look schlussendlich einen hübschen Style für den Frühling da es mir persönlich noch zu kalt für ein ärmelloses Outfit ist.
Passend kann man den Look aber auch sehr hell halten und die Bluse in weis wählen.

Wildlederrock Zaful
Wildlederoptik und Pastell
Outfit Frühling Damen
Style im Frühling
 

Wie gefällt euch der Look und mögt ihr Pastelltöne im Frühling auch so gerne? 

11.03.18

Was darf im Koffer nicht fehlen?! - Sommerurlaub

Heute gibt es nun den dritten und letzten Teil meiner „Wishlist-Woche“ am Blog und hier möchte ich euch schon einmal ein bisschen daran erinnern, dass der Sommerurlaub ja wahrscheinlich bereits gebucht ist :D .

Somit habe ich beschlossen mich in der Kategorie 
Rosegal women‘s day gifts  umzusehen und mich eventuell selbst mit neuen Bikinis und Sommerkleidern zu beschenken, auch wenn bei uns gerade einmal langsam der Frühling kommt.
Vor allem bei Bademode tue ich mich nämlich immer besonders schwer etwas Passendes zu finden und suche daher immer schon früh im neuen Jahr danach.
Mittlerweile geht der Trend ja zum Glück nicht mehr nur zu Bikinis sondern auch Badeanzüge liegen wieder voll im Trend. 
Sie werden durch viele Details und tolle Farben in ihrem alten Image stark aufgebessert. Daher hat es dieses Jahr auch ein Einteiler auf meine Liste geschafft. 

Wichtig ist vor allem, dass man sich in seiner Strandwäsche wohl fühlt. Auch wenn es bei uns nichts unübliches ist in einem Bikini herum zu laufen, so zeigt man doch immer viel Haut und somit ist bei der falschen Wahl der Bademode ein Unwohlsein immer vorprogrammiert. 
Achtet also unbedingt darauf, dass ihr beim Tragen ein gutes Gefühl habt denn nur so könnt ihr selbstsicher auftreten und auch das tragen was euch gefällt. Das gilt natürlich generell für Kleidung aber eine Unsicherheit fällt natürlich bei so wenig Stoff viel mehr auf als bei einer Hose und einem Shirt. 

Daher greife ich bei Bademode sehr gerne zu klassischem Schwarz, öfters auch zu hohen Schnitten bei den Unterteilen und verspielten Details welche von Problemzonen ablenken und die „Wohlfühlzonen“ gut umspielen. 


1.
Badeanzug mit Fransen

2. 
Off Shoulder Bikini

3. 
Bikini mit Blumendetails


Bei Kleidern fällt mir die Entscheidung zu einigen schönen Stücken schon etwas leichter. Gerade im Sommer freue ich mich über das Tragen der leichten Kleidungsstücke besonders, denn sie lassen einen nicht so sehr schwitzen und mit einer guten Länge kann man sich auch richtig wohl fühlen. Hier klebt der Stoff nicht so sehr an der Haut wie zum Beispiel bei Hosen und man hat sich, da es ja nur ein Teil ist, auch immer schnell etwas übergezogen. 
Außerdem passt ein Kleid im Urlaub sowohl für den Spaziergang als auch das Abendessen. Somit spart man sehr viel Platz im Koffer und kann ohne schlechtes Gewissen auch auf Reisen noch shoppen gehen. 

Mittlerweile mische ich bei der Länge ganz gerne durch und ich habe mich dieses Mal auch für ein Kleid im Denim Look entschieden ( zum Denim Trend zeige ich in nächster Zeit noch in einem eigenen Beitrag einige schöne Teile welche sich gut kombinieren lassen!). 

In meiner Jugend wollte ich immer nur ganz kurze Kleider tragen aber mittlerweile siegt oft die Bequemlichkeit und somit dürfen auch bodenlange Kleider im Schrank einziehen. Sie bieten den Vorteil, dass man nicht immer daran zieht weil man das Gefühl hat der Po sieht raus und trotzdem wird es nicht zu warm darunter. 


1. 
Kleid im Denim Look

2. 
Maxi Kleid mit Streifen


Somit habe ich schon einmal meine ersten neuen Teile für den Sommerurlaub gefunden.  Die Auswahl fällt mir aber nicht immer leicht, denn es gibt so viele tolle Teile und man kann eben leider im Urlaub nicht alles mitnehmen ;D. 
Welche der guten Stücke von 
Rosegal gefallen euch denn am Besten und worauf achtet ihr beim Kauf von Bademode?

08.03.18

Hochzeitsgast - Welche Kleider darf man tragen?

Heute geht meine Wishlist-Reihe mit einer ganz besonderen Kategorie in die nächste Runde!
Bereits nächsten Monat sind wir zu Gast auf einer Hochzeit und ich habe dafür einmal die Homepage von Gamiss nach ein paar tollen Kleidern durchstöbert. 

Für mich gibt es aber dieses Mal eine kleine „Hürde“ zu meistern, denn ich bin nicht nur als Gast eingeladen sondern habe die Ehre Brautjungfer zu sein! Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich auch schon darauf aber bei meiner Kleiderwahl bin ich mir noch immer unsicher. 

Als Brautjungfer sollte man sich nämlich schon an ein paar kleine Vorgaben halten und hierzu zählt: 
  • Man sollte keinesfalls auffälliger als die Braut sein. 
  • Der Dresscode - falls vorhanden - sollte eingehalten werden
  • Der Stil sollte auf jeden Fall zur Braut passen 
  • Zu kurze Kleider sind ein No-Go
  • Weniger ist Mehr und das gilt vor allem für Muster und Co. bei einem Kleid als Brautjungfer. 
Ich habe schon einmal ein bisschen Glück, denn die Braut selbst hat ein wunderschönes auffälliges Kleid sodass ich schon einmal sehr schwer auffälliger sein kann. Des weiteren gilt für mich die Farbe Hellrosa zu suchen und das passt genau in meinen Farb-Bereich. Auch habe ich mich schon länger dafür entschieden, dass es ein fast bodenlanges bzw. bodenlanges Kleid sein soll und somit wird es auch definitv nicht zu kurz. 

Ich habe nun 4 Kleider gefunden welche mir sehr gut gefallen würden. Eines davon fällt wegen der Farbe auf jeden Fall schon einmal aus dem Rennen aber ich wollte es euch einfach nicht vorenthalten da es wirklich ein wunderschönes Exemplar ist. 

Für mich ist das erste Modell mein absoluter Favorit aber ich bin mir noch nicht ganz einig welches es werden soll. Alle Kleider haben für mich eine gute Länge auch wenn bei Nummer zwei mit dem floralen Muster der Unterrock nicht ganz so lange ist. Je nachdem welche Farben und Dekoartikel nun noch verwendet werden, passe ich natürlich auch meine Kleiderwahl an. 



Alle Kleide sind gerade im Sale und durch den Gamiss Women‘s day hat man zur Zeit generell wieder die Chance auf richtig tolle Schnäppchen! 
Welches der Kleider würdet ihr bevorzugen und was sollte ich bei der Wahl noch beachten (abgesehen davon die Braut zu fragen ;D) ?


16.02.18

So findet man die passenden Over Knee Stiefel ! + Look Inspirationen

Schon die letzten Jahre hält sich ein Trend ganz besonders: Over Knee Stiefel sind auch in diesem Jahr wieder hochmodern und da ist es ganz egal ob man die flache Variante oder mit etwas Absatz bevorzugt. Doch wie findet man denn nun eigentlich das passende Paar. Dies finde ich persönlich nun  nicht so einfach, denn es gibt da schon so einige Sachen zu beachten. Welcher Look eignet sich zu den Trend-Stiefeln und welche Aspekte der Passform zählen?

Ich habe mich in den vergangenen Monaten und Jahren durch so einige Schuhgeschäfte gekämpft und mir mittlerweile das vierte Paar Over Knee Stiefel zugelegt. Um ehrlich zu sein gefällt und passt mir davon allerdings nur 1 Paar zu 100%! Daher fasse ich euch gleich einmal meine wichtigsten Aspekte zusammen welche ich nun beim Kauf auf jeden Fall immer beachte.

4 Aspekte für die richtige Auswahl

1. Man sollte schon vorab entscheiden welche Höhe der Absatz und der Schaft haben sollen. Bevorzugt man Flach oder Absatz? Sollte der Schaft knapp über das Knie oder sogar bis zur Hälfte des Oberschenkels reichen? Somit kann man schon einmal gezielt einige Paare raussuchen.

2. Die Schaftbreite ist entscheidend! Wer darauf beim Kauf nicht achtet hat hinterher entweder das Problem, dass die Stiefel auf Dauer echt drücken oder aber immer nach unten rutschen und sich um den Knöchel herum unschöne schoppen oder der Stiefel am Ende dann gar kein Over the Knee mehr ist weil der Schaft viel zu weit ist und somit nicht mehr richtig hält.

3. Elastisches Material hat Vorteile! Wer hier weg vom klassischen Leder und hin zu Stretch Stoff geht, hat die Möglichkeit den Halt erheblich zu verbessern. Meist schmiegt sich das Material dann sehr gut an das Bein an. Je höher der Stiefelschaft sein soll, desto wichtiger ist dieser Aspekt auch für die Bequemlichkeit. Leder oder andere dicke Stoffe können vor allem in den Kniekehlen sehr unangenehm werden.

4. Reißverschlüsse und Schnüre sind Gold wert! Hier ist es zum einen für die Bequemlichkeit gut wenn man entweder einen Reisverschluss auf der Seite oder/ und aber auch eine Schnur zum Binden in der Kniekehle bzw. bereits ab der Wade hat. Ausserdem wird auch hier ein besserer Halt gewährt und erleichtert natürlich das Anziehen - gerade bei sehr hohen Stiefeln-enorm.


Zwei Modelle - 2 unterschiedliche Looks

Eines gleich vorweg: Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Over Knees mit Rock/Kleid kombiniert 1. viel bequemer sind und 2. gerade bei Modellen mit Absatz auch besser aussehen.


1. Schwarze Over Knees mit Rock

Mein absoluter Favorit und das einzige Paar welches mir bisher wirklich zusagt sind diese schwarzen Over Knees. Sie sind wirklich sehr hoch geschnitten aber tatsächlich trotzdem sehr bequem. Der Stoff ist hochelastisch, ein Reißverschluss und Schnüre erleichtern das Anziehen und der Absatz ist elegant und dennoch bequem genug für den Alltag.
Kombiniert habe ich dieses schöne Paar mit einem Rock da mir wie bereits erwähnt diese Kombination besser gefällt und die Schuhe auch zum Hingucker werden lässt.
Eine weiße Bluse und eine Fake Fur Weste runden den Abend-Look sehr gut ab. Das Stirnband ist hier mein funkelndes Detail. Passend mit z.B. einem schönen Mantel kann man so auch einen Winterabend gut genießen ohne zu frieren. Achtung: Strumpfhose nicht vergessen :)!

Over the Knee Boots
Schwarze Over Knee Stiefel
Mantel:      Ventcouvert
Weste:        Second Hand
Rock:         Second Hand
Stiefel:       Gamiss
Stirnband:  Gamiss



2. Graues Rauleder mit Kleid

Auch wenn die Schuhe auf den Bildern sehr schön wirken so sind sie in Wahrheit leider ein echtes "Horror-Paar". Die Passform ist nicht gegeben, eine enge Naht um die Wade macht es unmöglich die Schuhe länger als 30 Minuten zu tragen und noch dazu gibt es keinen Reißverschluss. Sie halten zwar enorm aber das liegt eher an der engen Naht. In Kombination mit dem dunkelblauen Kleid haben sie mir allerdings so gut gefallen, dass ich euch den Look nicht vorenthalten wollte. Wer also ein geeigneteres graues Paar Over Knees in Raulederoptik findet, kann dieses Outfit auf jeden Fall gut für die ersten wärmeren Wintertage tragen.

Over the Knee Stiefel Rauleder
Graue Rauleder Over Knees

Kleid:    H&M
Stiefel:  Wish



Bei Outfits mit Rock und hohen Stiefeln ist zwar immer etwas Vorsicht geboten, denn so ein Look kann natürlich auch schnell einmal "billig" wirken aber es kommt eben auf die Details an. Hier zählt: wer beim Schuhwerk "riskiert" kann sich oben ruhig bedeckt halten ;D! Dunklere Farben bei den Schuhen sowie passende Materialien dämmen dieses Risiko ebenfalls ein.

Habt ihr euch schon ein Paar Over Knee Stiefel zugelegt und wenn ja was war euch beim Kauf wichtig? Welchen der beiden Looks bevorzugt ihr?  Verratet mir gerne eure liebsten Looks mit Over Knees.

29.01.18

Inspirationen - #pants and #jumpsuits

Im letzten Januar-Teil meiner Wishlist möchte ich euch natürlich noch meine perfekten Hosen und Einteiler zeigen.
Um meinem Kleiderschrank nun noch mehr farbliches Leben einzuhauchen gibt es heute eine kleine Auswahl von Zaful die aus mehr als nur Schwarz besteht.
Gerade für meine perfekten Valentinstags-Looks lege ich dieses Jahr wert auf verspielte Teile.
Auch wenn der Mode-Trend eigentlich eher zu einer verschwommenen Linie der Geschlechter tendiert, bin ich immer noch ein großer Fan von lieblichen und femininen Teilen.
Zur Abwechslung sollen es auch einmal keine klassischen Jeans sein. Stoffhosen sind schon seit einiger Zeit wieder der Renner und auch Einteiler gibt es zur Zeit für jede Saison.

Auf diese Wishlist haben es nun gleich 3 Einteiler und eine Stoffhose geschafft. Alle 4 Stücke zeichnen sich durch Details wie Maschen oder schöne Muster aus.
Auch wenn wir gerade noch die kalte Jahreszeit haben, gibt es dieses Mal schon eher etwas Sommerlicheres für euch.

Besonders angetan hat es mir der Jumpsuit mit weißem Oberteil und zartrosa Unterteil. Im ersten Moment wäre mir hier nicht einmal aufgefallen, dass es sich um ein einziges Kleidungsstück handelt.
Die beige Hose mit Raffung und Masche ist für mich ein echter Fortschritt. Bisher war ich immer der Meinung dass meine Hüfte nicht gerade für solche Details geeignet ist aber so viele verschiedene tolle Fashion-Blogs konnten mich nun mit einigen Bildern vom Gegenteil überzeugen.

Hosen bei Zaful
Helle Farben
1. Hose beige
2. Jumpsuit weiß/hellrosa



Einteiler Nummer 2 und 3 gefallen mit vor allem im Schnitt und dem Design sehr gut!
Luftig und locker mit Blumen - genau die perfekten Begleiter für ein schönes Date.
Auch wenn ich hier wieder zu meinen klassischen Farben tendiere, komme ich um diese schönen Jumpsuits einfach nicht herum. Sie spiegeln meinen Stil so sehr wider, dass ich eigentlich gar nicht so genau weiß warum sie noch nicht in meinem Kleiderschrank hängen ;D.

Jumpsuits von Zaful
verspielte Jumpsuits
1. Einteiler mit Spitze
2. Jumpsuit schwarz mit Blumenprint



Ich werde den Zaful Valentinstag 2018 auf jeden Fall noch nutzen um meinen Schrank mit viel Farbe zu füllen denn dieser schreit ganz dringend "Mehr Mut" ;)!
Welche Farbe ist denn eigentlich euer Favorit im Schrank und könnt ihr bunten Teilen etwas abgewinnen?
Gefällt euch eines oder mehrere Stücke auf meiner Wishlist?

21.01.18

Accessoire-Wishlist im Jänner


Nachdem meine Shopping Wishlist so gut angekommen ist und weil ich euch nun weiterhin an meinen Wünschen im Fashionbereich teilhaben lassen möchte (und natürlich auch an den tollen Schnäppchen und Rabatten welche es zur Zeit gibt) bekommt ihr in den nächsten zwei Wochen noch einmal für 3 verschiedene Shops meine absoluten Favoriten. Wer weiß, vielleicht ist ja das Ein oder Andere für euch dabei und ihr findet etwas Inspiration.
Damit es nicht ein so großes Durcheinander ist, habe ich mich dazu entschieden für jeden der Shops eine eigene Kategorie zu wählen.
Im heutigen Beitrag ist Rosegal mit meinen absoluten Favoriten im Bereich Taschen und Schuhe dran.
Ich muss ehrlich zugeben, dass mich die Menge an Artikeln auf der Seite am Anfang schon etwas überfordert hat! Da einmal einen Überblick zu bekommen was einem gefällt und was dann doch nicht so passt erweist sich manchmal als schwierig. Schlussendlich konnte ich mich aber für 3 Paar Schuhe und 3 Taschen entscheiden.

Da ich zur Zeit einen Mangel an eleganten Schuhen habe -was vor allem auch daran liegt, dass ich eine Zeit lang nur sehr hohe Schuhe mit viel Plateau gekauft habe anstatt die klassische Variante mit kleinem Absatz - ist die Wahl dieses Mal auf 2 Paar Pumps gefallen.

Einmal hell mit etwas auffälligerem Absatz und ein dunkles Paar von denen ich denke, dass sie durch die Riemchen einen richtig guten Halt bieten.
Ein Paar Stiefeletten mussten auch hier wieder auf die Liste denn ich habe kein bequemes Paar mit dem ich auch ins Büro gehen kann. Mir gefällt diese Variante besonders gut da sie schlicht schwarz sind und die Maschen hinten trotzdem ein bisschen Pepp reinbringen sodass dieses Paar doch nicht zu langweilig aussieht.

Auch bei den Abendtaschen sieht es in meinem Schrank eher mager aus und daher gibt es auf dem ersten Bild gleich noch eine schicke Kleine Umhängetasche mit Glitzer.
Wenn man nach den Stimmen der vergangenen Fashion Week geht, ist ja Glitzer auf jeden Fall erlaubt und der Rosaton passt genau zu mir und meinem Kleiderschrank.

Rosegal Accessories
Wishlist Rosegal

1. Pumps beige
2. Pumps schwarz
3. Abendtasche rosa
4. Stiefeletten schwarz


Bei der letzten Tasche konnte ich mich bei der Farbe nicht recht entscheiden und würde am Liebsten beide haben.
Die linke Variante soll laut Beschreibung dunkelblau sein wobei es am Bild nicht so wirkt. Aber beide Farben sehen sehr interessant aus und sind in meinem Taschenschrank noch nicht vertreten. Außerdem benötige ich auch bei den Accessoires dringend mehre Farbe um meine Looks einmal aus dieser "schwarzen Ecke" zu befreien.

Umhängetaschen Rosegal
1. Umhängetasche dunkelblau2. Umhängetasche purple


Ein heißer Tipp an die Herren welche sich hier in meinem Beitrag verirren oder die Damen die am Valentinstag selbst gerne Dinge verschenken: Es gibt auch Rosegal Valentinstagsgeschenke  mit vielen Rabatten und tollen Artikeln. Ich weiß dass dieser Tag in unseren Breiten zwar noch immer nicht von allen gefeiert wird aber mittlerweile mag ich diesen "zusätzlichen Feiertag" doch sehr gerne denn ich liebe es zu schenken und natürlich auch Geschenke zu bekommen.
Somit ist dies ein weiterer Anlass im Jahr um beides zu kombinieren.


Was sagt ihr zu meiner Taschen- und Schuhauswahl? Welche der beiden Farben von Tasche Nr. 2 würde euch besser gefallen?

24.09.17

Coole Lederjacke im herbstlichen Look

Die schönen Tage des Herbst sind nun auch endlich bei uns in Österreich angekommen und somit wird es Zeit für ein herbstliches Outfit für die sonnigen Tage.
Eigentlich bin ich kein allzu großer Fan dieser Jahreszeit da ich immer das gleiche Problem habe: "Wie viele Schichten zieh ich heute an?". In der Früh ist es schon fast frostig und gegen Mittag würde man schon oft ganz gerne wieder im Trägershirt herumrennen. Aus diesem Grund wird es Zeit meinen All-Time-Klassiker - die Lederjacke - in einen herbstlichen und dennoch nicht zu warmen Look zu packen.
Bereits im Frühling habe ich euch eines meiner Lieblingsmodelle vorgestellt und nun habe ich nach langer Suche durch Zufall ein weiteres wunderschönes Modell der Kurzlederjacke gefunden.
Nun aber zum heutigen Outfit und wo ihr diese Teile nachshoppen könnt.


TOP


Als Grundbasis - und somit auch das einzige Basic Teil in diesem Look - habe ich ein trägerloses weißes Shirt gewählt. Es eignet sich sehr gut um rundum ein tolles Outfit zu kombinieren und lässt sich sowohl (ganz modern) reingestrickt als auch (klassisch) draußen tragen.

Darüber kommt nun auch schon mein absoluter Liebling: Eine wunderschöne graue Jacke aus Raulederimitat. Die Schnalle um den Bauch kann man - sollte es einem wirklich zu kalt sein - schließen oder sehr lässig offen tragen.
Ich bevorzuge ,auch wenn mir kalt ist ,die lässige Variante denn eine Lederjacke muss man doch einfach ganz cool tragen ;) ! Das gute Teil ist innen etwas gefüttert und somit auch recht warm.

Lederjacke grau Rauleder im Herbst Look
Herbst Look



BOTTOM


Vor einiger Zeit gekauft und nun das erste Mal ausgeführt: Mein silberner Taillenrock ist in diesem Jahr mit dem Schnitt besonders modern. Der Bund oben ist gerafft und am Ende leicht nach außen genäht. Die Höhe des Rock gefällt mir besonders gut, da man auch essen kann und danach der Bauch nicht zu sehen ist ;) ( man kann ihn also ganz ungeniert rausstrecken).
Für den Morgen kann man hier auch noch eine einfache dünne Strumpfhose kombinieren welche man dann - sobald die Sonne durchblinzelt - auch ganz schnell ausziehen kann. Somit frieren auch die Beine nicht.

High Waist Rock H&M
High Waist Rock


SHOES


Meine absoluten Lieblingsschuhe sind zur Zeit diese silbernen Espadrille. Sie sind richtig bequem und geben durch den Riemen um den Knöchel einen richtig guten Halt. Der Riemen ist zusätzlich mit Nieten verziert und lässt sich zweimal komplett um den Knöchel schnüren.
Wenn man den Look gerne etwas eleganter hätte, kann man auch einfach schicke Stiefeletten mit einem kleinen Absatz oder klassische Pumps dazu kombinieren.

Herbst Look mit Lederjacke
herbstlicher Look

herbstliches Outfit
Look mit Espadrilles



Shirt:                H&M
Jacke:               Pull&Bear
Rock:                H&M
Schuhe:            SassyClassy
Sonnenbrille:   My Spexx


Der Look ist hier wirklich sehr vielfältig und ergibt eine gute Mischung aus elegant und rockig.
Die Lederjacke hat eben wie jedes Jahr wieder Saison und darf auch zu allen möglichen Outfits kombiniert werden. Egal ob zum Business-Look, für die Party oder im Alltag mit diesem IT-Piece macht ihr einfach überall eine gute Figur.

Seid ihr auch ein Fan der Lederjacke oder sagt ihr lieber "Nein danke" ? Verratet mir gerne eure Erfahrungen und eure Meinung in den Kommentaren!

17.09.17

"What to wear?!" - Dirndl

Es ist wieder soweit - die beste Zeit im Jahr hat begonnen, denn gestern hieß es "O`zapf is!"
Richtig, es ist wieder Zeit das Dirndl aus dem Kasten zu holen.
Für mich als Österreicherin ist zwar eigentlich das ganze Jahr Dirndl-Zeit aber dennoch führe ich mein liebstes Kleid nur zu besonderen Anlässen und Volksfesten aus.
Heute möchte ich euch meinen gesamten Look zeigen und ein paar interessante Fakten zu diesem besonderen Kleidungsstück erzählen!
Passend zum Thema gibt es am Ende dieses Beitrags auch noch einen richtig genialen Song und ich bin gespannt wer von euch ihn schon kennt. ;)


Wissenswert


  • Wie den meisten von euch sicherlich bekannt sein dürfte, ist das Dirndl eine traditionelle bayrische und österreichische Tracht.

  • Bei uns in Österreich haben viele Regionen ihr "eigenes" Dirndl. Dies erkennt man an den unterschiedlichen Farben und Details . Das wohl bekannteste ist hier das Ausseer Dirndl mit grünem Oberteil, rosa Rock und lila Schürze.

  • Die Dirndl Schleife symbolisiert den Ehestatus der Trägerin - ist die Schleife rechts gebunden so ist die Trägerin vergeben, links ist die gute Dame ledig und hinten in der Mitte gebunden ist die Trägerin verwitwet. ( An die Männer: Achtung! Nicht jede Dame weiß über dieses Detail so genau Bescheid also fragt lieber vorher ob die Dame nun auch wirklich ledig ist ;D)

  • Das Dirndl ist nicht so alt wie man vielleicht vermutet. Die Große Beliebtheit erlangte es erst vor gut 150 Jahren.

 

Outfit


Ich gebe es zu, ich bin bei meinem Dirndl Look doch etwas der modernen Variante verfallen und daher ist mein Lieblingsstück " nur" knielang und wird auch nicht unbedingt ganz traditionell kombiniert.
Dennoch ist es ein wahres Prachtexemplar aber überzeugt euch selbst!

Modernes Dirndl
Klassische Dirndl Details


Die Schürze ist hier relativ untypisch, denn sie besteht zur Gänze aus durchsichtigen Stoff und nur die Satinschleife ist rosa. Der obere Abschluss ist eine Satinspitze.
Die Dirndlbluse darunter hat einen klassischen Schnitt. Was man auf den Bildern leider nicht erkennt, ist die zarte rosa Spitze an allen Nähten der Bluse. Sie ergänzt sich super mit dem Dirndl. Für mich gehört die Bluse übrigens dazu, denn mir gefällt die Tracht ohne diese nicht so wirklich (für mich wirken Dirndlträgerinnen ohne Bluse leider immer etwas nackt!)

kurzes Dirndl
Modernes Dirndl


Da es im September/Oktober leider schon etwas kühler ist, habe ich mich für einen "Überwerfer" in creme entschieden. Durch die leichten Rüschen ist dieser sehr trachtig.

Das weniger klassische an meinem Look sind die silbernen Pumps! Da auch mein Dirndl etwas moderner ist, würden klassische Trachten-Schuhe nicht so recht passen und daher habe ich mich hier für die "extravagante" Variante entschieden.

Wer sich übrigens wundert warum mein Roch so weit weg steht: Ich trage ein Petticoat darunter damit das Unterteil nochmal schöner fällt! Es verleiht dem Ganzen nochmal einen zusätzlichen "femininen Touch" und Bewegung!

Als Frisur darf natürlich ein Zopf nicht fehlen! Seit Jahren schon trage ich ihn immer hinten eingeflochten zur linken Seite hinunter. Dieses Jahr werde ich mir aber zusätzlich noch eine der beliebten Blumenkränze holen, denn sie runden ein modernes Dirndl perfekt ab!

rosa Dirndl modern
Rosa Dirndl

klassische Flechtfrisur fürs Dirndl
klassische Flechtfrisur

 
Dirndl:      MarJo Trachten
Bluse:        h. moser
Petticoat:   krüger
Poncho:     PURSET
Schuhe:     Buffalo


Zum Schluss gibt es natürlich noch das versprochene Video für euch! Der Song ist wirklich genial und ich bin gespannt, was ihr zu diesem Text sagt!


Habt ihr eigentlich ein Dirndl und wenn ja, bevorzugt ihr die klassische oder moderne Variante?

25.06.17

Sommer Urlaub - die richtigen Outfits finden!

Der Sommerurlaub rückt immer näher und daher ist es heute Zeit für einen kleinen Blick auf meine liebsten Outfits für den Urlaub.

Grundsätzlich plane ich schon zu Hause meine verschiedenen Looks, denn so habe ich einen guten Überblick und nehme keine Teile mit, welche nachher einfach nicht zusammenpassen. Wichtig ist mir vor allem, dass ich mindestens ein bequemes, ein warmes und ein schickes Outfit dabei habe. So sind vorab schon alle Möglichkeiten und Varianten abgedeckt und ich muss mich nicht im Urlaub neu einkleiden weil ich zum Beispiel keine Weste oder nur lange Hosen mit habe.
Als Tasche kommt für mich im Urlaub nur eine Umhängetasche in Frage. Sie ist einfach praktisch und nicht zu groß. Auch wenn ich meistens trotzdem noch eine weitere Tasche einpacken, bin ich eigentlich fast immer zu faul sie umzuräumen.

Ich war über Pfingsten in Triest (Travel Diary folgt diese Woche) und habe für diesen Kurzurlaub folgende drei Outfits gewählt.

1. Abend Look


Da wir gewusst haben, dass wir am Abend in ein Restaurant gehen, durften für mich ganz klar meine neuen Schuhe mit Keil Absatz nicht fehlen. In schwarz/weiß und zum Schnüren sind sie gut für ein nettes (aber nicht zu elegantes) Abendessen geeignet. Ein kurzer Jumpsuit mit Dreiviertel-Ärmel im Denim-Look sowie meine All-Time-Favorite Umhängetasche in schwarz und der Look ist auch schon komplett. Ich trage immer mindestens eine Uhr und ein Armband - so wie auch bei diesem Outfit.

Urlaubs Look für den Abend
Abend Look


2. Bequemer Look


Da die Temperaturen am Tag doch sehr heiß waren, habe ich mich für einen kurzen, schwarzen Jumpsuit und bequeme schwarze Sandalen entschieden. Klar ist diese Farbe bei der Hitze nicht immer optimal aber sie lässt sich eben leicht kombinieren und das Teil kann im Notfall auch immer zu einem eleganten Look gewandelt werden.
Mein neuer Begleiter an Sommertagen ist der schicke Sonnenhut. Er peppt das Outfit etwas auf und bringt einen zusätzlichen Schutz vor der Sonne. Außerdem ist er DAS Trend-Teil in dieser tollen Jahreszeit.
Natürlich darf auch bei diesem Outfit meine Umhängetasche nicht fehlen.
Sie hat 3 separate Fächer und ist groß genug für alle wichtigen Utensilien.
Armband und eine Uhr sind auch bei diesem Look dabei.

Look für den Sommer
Sommer Look 

3. Warmer Look


Auch bei unserem Kurzurlaub in Triest war die Entscheidung für ein warmes Outfit wieder goldrichtig. Am letzten Tag war es nicht mehr ganz so warm und noch dazu sehr windig.
Deshalb habe ich einen schwarzen Body mit einem tollen Ausschnitt-Muster an den Seiten und eine lange schwarze Stretch Hose gewählt. Passend dazu meine Nikes in rosegold. Auch bei diesem Look dürfen Uhr und Armband natürlich nicht fehlen.

Sommer Look für den Urlaub
Warmer Look


Mit meiner Taktik habe ich auch diesmal wieder für jede Fall den richtigen Look im Koffer gefunden und habe somit auch keine unnötige Kleidung eingepackt.

Was sind eure Must Haves im Sommerurlaub? Packt ihr einfach wild drauf los was euch eben gefällt oder habt ihr ebenfalls eine eigene Taktik? Habt ihr noch weitere Ideen und Tipps für den nahenden Urlaub?

15.03.17

Frühling - Warum die Lederjacke nicht fehlen darf!

Heute habe ich nach langer Zeit einmal wieder einen Outfit Post für euch! Grund dafür ist der nun endlich nahende Frühling! Der Winter zieht sich langsam zurück, die Tage werden wieder länger und die Temperaturen steigen. Ich beginne den Frühling immer mit etwas Vorsicht, denn wenn ich zu optimistisch bin und schon alle dicken Klamotten verstaue, kommt garantiert wieder eine Kältewelle. Aber natürlich habe ich mittlerweile schon begonnen einige Sachen umzuräumen und die ersten Frühlingsklamotten haben wieder ihren Weg in meinen Schrank gefunden. Dabei darf für mich ein Teil ganz klar nicht fehlen: meine geliebte schwarze, kurze Lederjacke von Zara. Sie hat zwar schon bessere Zeiten erlebt aber ich kann mich einfach nicht von ihr trennen und habe bisher auch nie mehr so eine tolle Lederjacke gefunden. Somit darf sie auch dieses Jahr bei meinem ersten Frühlingsoutfit mit Sicherheit nicht fehlen! Warum? Weil eine Lederjacke einfach jedes Outfit zu einem Hingucker macht. Sie hat einen gewissen Hauch von Eleganz gemischt mit etwas Rebellion! Somit ist eine Lederjacke so ziemlich immer die perfekte Ergänzung zu einem Frühjahrsoutfit.
So es liegt also der Duft nach langsam blühenden Blumen in der Luft, die Vögel zwitschern und was ist nun mein Outfit?

 

 

Mein Frühlingsoutfit - Inspiration

Ich trage noch immer am Liebsten High Waist Jeans. Dieses mal habe ich bei H&M ein richtiges Schnäppchen ergattert. Diese dunkelblaue Denim hat im Abverkauf gerade einmal 9€ gekostet! Ich weiß, viele Männer (auch mein Freund) halten nicht besonders viel von solchen hochgeschnittenen Hosen. Für mich persönlich sind sie aber wirklich am bequemsten und ich könnte mir nicht mehr vorstellen, mich in meine enge und tiefe Hüfthose zu quetschen. Irgendwie kommt mit dem "Alter" tatsächlich der große Wunsch nach bequemer Kleidung ;D. Ich kremple übrigens noch immer jede Jeans ein- oder zweimal auf! Das solltet ihr auch noch unbedingt wissen: ich habe diese Hose schon einige Male gewaschen und muss tatsächlich ein großes Lob aussprechen, denn es ist die erste dunkle Jenas die wirklich nicht abfärbt!
 
Obenrum trage ich ein dunkles, lässiges Langarmshirt von Vero Moda. Man hat hier die Möglichkeit, die Ärmel aufzukrempeln und mit einer schönen, goldenen Schnalle zu befestigen. Das Shirt ist leider etwas durchsichtig und daher empfehle ich euch auf jeden Fall einen dunklen BH drunter zu tragen. Ich habe leider einmal den Fehler gemacht und einen pinken getragen, da ich die Durchsichtigkeit total unterschätz habe und das sieht wirklich nicht schön aus. Im Großen und Ganzen ist das Shirt aber sehr gut zu tragen und der Stoff fühlt sich angenehm an. Das Shirt ist vor allem für den Frühling perfekt, da es zwar eben noch lange Ärmel hat aber nicht mehr aus einen ganz so dicken Stoff besteht. Das schicke Teil hat bei Vero Moda 11€ gekostet
 
Die Lederjacke habe ich ja oben bereits erwähnt. Sie ist seit Jahren mein absolutes Must Have und leider habe ich seitdem auch keine neue mehr gefunden. Die Jacke fängt langsam aber sicher an zu "bröseln" aber man muss natürlich auch dazu sagen, dass gerade Abnutzungen eine Lederjacke erst so richtig besonders machen. Der kurze Schnitt ist zwar an den anfänglichen Frühlingstagen noch etwas kühl aber wenn es am Tag schon warm genug ist ziehe ich sie immer sofort an. Das Leder ist sehr weich und richtig angenehm zu tragen. Die Jacke hat vor einigen Jahren 99€ gekostet. Sollte wer von euch wissen wo ich so eine Jacke nochmal bekommen kann dann schreibt es mir bitte unbedingt in die Kommentare!
 
Wer mir auf Instagram folgt, hat meine Schuhe sicher schon einmal gesehen. Ich habe die rosegoldenen Metallic Nike von meinem Freund zu Weihnachten bekommen und ich LIEBE sie! Zuerst wollte ich sie unbedingt und am besten sofort anziehen. Mittlerweile ist es mir fast jedes Mal zu schade sie anzuziehen weil ich immer so Angst habe, dass sie dreckig werden könnten. Die Farbe passt auch wirklich perfekt zu mir. Da es diese Schuhe auch noch in anderen Farben gibt, werde ich mir eventuell eine kleine Sammlung von dieser Serie zulegen.
 
 
Inspiration für Frühlingsoutfit
 
 
 

Details

Ein bisschen Schmuck darf natürlich nie fehlen! Leider erkennt man meine Accessoires auf den Bildern eher schlecht aber ich werde sie euch trotzdem kurz "vorstellen". Mein täglicher Begleiter im Sommer und auch im Winter ist meine Aviator von Ray Ban. Seit Jahren habe ich immer die gleiche Sonnenbrille und bin nach wie vor verliebt in dieses Modell. Es passt meiner Meinung nach sehr gut zu meiner Gesichtsform. Einziger Minuspunkt: Im Sommer werden die Gläser und auch der Rahmen leider sehr heiß und somit etwas unangenehm zu tragen.
Am Handgelenk trage ich zum Einen meine schwarz/goldene Uhr von watchly.co.uk und zum Anderen mein schwarzes Armband von Chrysalis. Es sind schlichte und dennoch elegante Details, die zu einem schönen Frühlingsoutfit einfach nicht fehlen dürfen. Wenn ich einmal nichts an meinem Handgelenk trage, fühle ich mich direkt nackt und somit gibt es zu jedem Outfit auch den passenden Schmuck!
 
 
Nike rosegold metallic Look

Goldene Details an der Uhr

Schönes Outfit für den Frühling
 
 
 
Wies ist es bei euch? Habt ihr schon alle Wintersachen verstaut oder lasst ihr die direkt im Kasten? Welches Outfit tragt ihr im Frühling am Liebsten und habt ihr immer die passenden Details? Was ist euer liestes Teil im Schrank?

23.01.17

Fashion Trends 2017

Heute gibt es etwas über die Modetrends für 2017 zu lesen. Was erwartet uns dieses Jahr? Neues? Altes? Schon einmal da gewesenes?
Nun gut-mittlerweile wiederholt sich jeder Trend schon einmal, denn so viel Neues kann man nun auch nicht mehr schaffen.
Ich habe euch heute ein paar kleine Trends für 2017 kurz zusammengefasst und hoffe es ist der ein oder andere passende Tipp für euch dabei.

1.Flower Power!

Dieses Jahr ist es wieder einmal Zeit für Blümchen! Wohin man auch sieht, der Blumentrend zeigt sich klar und deutlich. Zugegeben, dieser Modetrend ist Geschmackssache aber richtig kombiniert und gestylt bekommt man damit ein wirklich tolles Outfit zusammen.


2. Everything`s BLUE!

Blau-einer der angesagten Farben für 2017 und das ist gar nicht einmal so schlecht. Blau ist leicht zu kombinieren, steht den meisten Frauen und ist eine angenehme und ansehbare Farbe. Egal ob Business oder Freizeit-Blau lässt sich zu jedem Anlass tragen und ist in so vielen tollen Tönen erhältlich, dass sogar für die "Schwarzträgerinnen" unter uns ein passendes Teil dabei sein wird.

 

3. Off Shoulder/One Shoulder Cutout

Ein wirklich toller Trend! Schulterfrei ist-wie bereits letztes Jahr-im Trend. Auch ein One Shoulder Cutout wurde dieses Jahr häufig gesichtet und ist der Renner. Mit diesem Trend verspricht 2017 wieder viel Weiblichkeit.

4.Stripes, Stripes, Stripes

Wo man auch hinsieht, überall gibt es Streifen. Egal ob Rock, Hose oder Shirt, wer dieses Jahr modisch gekleidet sein möchte, sollte auf ein paar gestreifte Teile keinesfalls verzichten.

5. Rüschenparty

Gesichtet-Rüschen an Kleidern und Röcken und das im ganz großen Stil. Wie ihr seht, 2017 ist weiblich und verspielt.


Eines möchte ich euch nicht vorenthalten: Mein absoluter Favorit und das Must Have der Berlin Fashion Week 2017! Lena Hoschek meets Disney und ich kann euch sagen diese Kollektion ist mein absoluter Liebling. Als die Kollektion letzte Woche präsentiert wurde habe ich mir kurzzeitig überlegt ob ich mir diese komplett kaufen soll, sobald sie verfügbar ist. Als großer Disneyfan freut es mich umso mehr, dass diese Motive auch für erwachsene Frauen tragbar sind!


Lena Hoschek meets Disney Collection 2017
 

18.01.17

Schöne Taschen soll man kaufen....

...denn zum Kaufen sind sie da!
Mit diesem etwas abgewandelten Statement aus einem Lied melde ich mich aus meiner unfreiwilligen, längeren Krankheitspause zurück.
Eigentlich wollte ich euch diese Woche aufgrund der bereits laufenden Fashion Week von den kommenden Trends 2017 berichten aber das muss somit bis zum Wochenende warten, denn heute gebe ich euch einen kleinen aber feinen Einblick in meine Taschensammlung.
Ich muss zugeben, bei Taschen greife ich nur allzu gerne zu den großen Klassikern wie Louis Vuitton, Michael Kors und Co.
Die meisten Frauen werden mich sicher verstehen-man braucht Platz! Viel Platz! Und im besten Fall hat man zu jedem Outfit eine passende Tasche.
Ich bevorzuge eigentlich eher große Taschen da ich während der Woche meine Sachen nur sehr ungerne umpacke und somit eine Tasche für Alltag und Uni gleichzeitig benötige. Leider hat die Universität jedoch noch keinen Ersatz für unzählige Bücher gefunden und somit greife ich also auf die guten alten Shopper zurück um auch wirklich alles Nötige oder eventuell auch Unnötige (welche Frau kennt das nicht?!) mit mir herum schleppen zu können.


Furla Candy Bag

Für jegliche Anlässe sowie farbenfrohe Outfits bin ich sehr auf den Geschmack von Furla Candybag gekommen. Diese süßen kleinen "Plastikdinger"-wie sie mein Liebster gerne bezeichnet-gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Größen.



Kleine Candybag in rosa
Furla Candybag Mini















Blaue Candybag von Furla
Furla Candybag Blue



Louis Vuitton Speedy

Ein wahrer Klassiker darf bei mir im Schrank natürlich nicht fehlen. Das "Must Have" unter den-wenn man es so bezeichnen möchte-Luxustaschen: Die Louis Vuitton Speedy! Gekennzeichnet durch eine jährliche Preiserhöhung kauft man hier schon fast eine Art Sammlerstück :D.  Aber was soll man tun, LV ist und bleib der Klassiker und sollte bei keinem Taschenfreak fehlen. Ich persönlich mag es immer original. Wenn ich mir eine schöne Tasche einmal gerade nicht kaufen möchte da sie mir einfach zu teuer ist, bevorzuge ich es zu H&M oder Zara zu gehen und mir dort eine nicht weniger schöne "No Name" Tasche zu kaufen bevor ich mir eine schlechte Fälschung ins Haus hole. Was ich in meiner geliebten Speedy übrigens immer so mit mir herum trage erfährt ihr hier.



Mittlere Louis Vuitton Speedy Schachbrettmuster
Louis Vuitton Speedy


Abendtasche

Zum Fortgehen fällt meine Auswahl in den meisten Fällen auf die gute alte Clutch. Flach, elegant und trotzdem genug Platz-so mag ich es für einen langen Abend auf einer Party oder auch im Casino. Zugegeben, meine Geldtasche passt nicht ganz hinein aber immerhin benötigt man das Meiste daraus ohnedies nicht und ein kleines Seitenfach für einen Ausweis, eine Bankomatkarte/Kreditkarte und etwas Bargeld reicht für den Abend vollkommen aus.


Favorit für den Abend die Clutch
Abendtasche



Armani 

Ein kleines Schnäppchen habe ich mir vor 2 Jahren im Outletcenter Pandorf geholt. Die schöne und allseits bekannte Lacktasche von Armani. Es war damals sehr amüsant zu beobachten, dass die Reisegruppe an asiatischen Damen vor mir beinahe den gesamten Vorrat aufgekauft hat da die Taschen tatsächlich nur mehr 50€ gekostet haben. Nur mit viel Glück konnte ich ein graues Exemplar aus dieser Meute retten und liebe sie seither heiß.



Ein grauer Klassiker, Lacktasche von Armani
Tasche von Armani
 
 

Michael Kors Shopper

Ein weiterer Favorit ist mein großer MK Shopper den ich leider nicht mehr fotografiert habe. Auch er war ein Pandorf Schnäppchen und ist seit 2 Jahren mein täglicher Begleiter für die Uni. Wer die Shopper von Michael Kors kennt weiß, wie unglaublich viel Platz diese bieten und somit sind sie meine absolute Nummer 1 in Sachen "Riesentaschen"
 
 
Was ist mit euch? Welche Taschen tragt ihr am Liebsten. Räumt ihr immer um oder verwendet ihr auch oft die gleiche Tasche?

 

19.12.16

Sneaker Love - Sneakers aber welche?

Es ist die ganz große Liebe! Meine Liebe zu Sneakers. Ich glaube viele von euch teilen diese Sammelleidenschaft mit mir und deswegen möchte ich euch heute meine Sammlung zeigen. Viele meiner Schuhe sind leider zur Zeit eingewintert und fehlen daher auf den Bildern aber ihr bekommt hier schon einen ganz guten Überblick wie sehr ich diese Art von Schuhen liebe.



Sneaker im Vergleich
Schuhauswahl

 

Große Auswahl

Viele werden mir Recht geben, dass Nike einfach noch immer der Top Favorit ist. Auch wenn Adidas mit seiner "Superstar-Linie" dieses Jahr ein riesiges Comeback erlebt hat, ist und bleibt Nike mit seiner großen Auswahl einfach meine persönliche Lieblingsmarke.
Ich muss euch gleich vorwarnen , dass ich mir leider keine genauen Bezeichnungen der Modelle merken kann, aber ich glaube es reicht auch aus sie euch einfach zu zeigen ;).
Natürlich darf auch bei mir im Schrank trotz der großen Nike Liebe ein paar klassische Converse nicht fehlen. Sie sind ideal für viele verschiedene Outfits und bleiben einfach stetig im Trend. Außerdem habe ich ein Paar von Guess welche den Converse sehr ähnlich sind.
Das stetige Wachstum meiner Sneakers Sammlung habe ich einem einst ausgeübten Nebenjob bei Foot Locker zu verdanken. In diesem Arbeitszeitraum habe ich mir sicher 7 Paar Nike zugelegt und hätte ich damals nicht aufgehört zu arbeiten,  euch garantieren, dass ich eine eigene Wohnung für meine Sneakers benötigen würde.



Nike Sportswear
Nike Trend


Persönlicher Sneakers Favorit

Meine persönlichen Lieblinge sind die grau/gelben Nike Air Max Paris. Es ist ursprünglich ein Herrenmodell aber da Nike Herrenschuhe schon ab Größe 40,5 hat und Kinderschuhe bis Größe 38,5 habe ich das große Glück, dass mir mit Größe 39 mit etwas quetschen oder rutschen somit alle Modelle passen. Diese Air Max haben mich schon auf so manch verregneten Konzerte begleitet und mich bis jetzt noch nie enttäuscht. Alles in Allem ist und bleibt Nike meine Lieblingsmarke und Sneakers meine Favoriten für so viele verschiedene Anlässe.



Nike Women Sportswear
Nike Women


Tragt ihr denn auch so gerne Sneakers? Oder doch lieber andere Schuhe?