Posts mit dem Label Liebe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Liebe werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

11.02.18

Persönliche Geschenke zum Valentinstag

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit posterXXL entstanden!*


Nachdem bereits in 3 Tagen der Valentinstag vor der Tür steht, möchte ich euch heute noch meinen Tipp für eine tolle Auswahl an Valentinstags-Geschenken geben und zeigen was ich dieses Jahr so verschenke. Gerade in der Zeit wo wir so gerne alle Fotos am Smartphone speichern vergessen wir zu oft welch tolle Erinnerungen eigentlich Foto-Geschenke bieten.
Ob es nun ein Fotobuch, eine Kaffeetasse oder ein Poster ist spielt dabei keine Rolle - alle diese Dinge sind und bleiben immer schöne und persönliche Geschenke. Daher habe ich mich dieses Jahr für posterXXL und somit für ganz persönliche Aufmerksamkeiten entschieden. Eine davon möchte ich euch kurz zeigen und erzählen was für mich ganz persönlich dahinter steckt.

Bei Valentinstag denken die meisten zuerst einmal nur an den Partner aber dabei bedeutet dieser "Tag der Liebe" doch an alle geliebten Menschen im Leben zu denken. Ob dies nun der Partner, die eigenen Kinder oder die Eltern sind ist ganz egal.
Aus diesem Grund habe ich mich dieses Jahr dazu entschieden auch meiner Mutter wieder einmal eine kleine Freude zu machen um ihr zu zeigen wie lieb ich sie habe.
Seit ich nicht mehr zu Hause wohne hören wir uns zwar jeden Tag aber es ist dennoch etwas Anderes als die Zeit in welcher wir uns noch täglich gesehen haben.
Gerade der Tod meines Vaters vor knapp 5 Jahren hat ein großes Loch in unser Leben gerissen und trotzdem meine Mutter und mich noch mehr zusammengeschweißt.

Als ich vor einiger Zeit dann am Laptop saß und wieder einmal durch die vielen Fotos aus vergangenen Jahren gestöbert habe, bin ich dabei auch auf die Bilder von meinem Maturaball gestoßen. Hier bin ich dann auch schnell bei einem besonderen Foto hängen geblieben und dachte schon in diese Moment daran, dass ich meiner Mutter hiermit eine kleine Freude machen möchte. Es handelt sich dabei um ein Bild auf dem mein Papa und ich beim Tanzen auf meinen Maturaball zu sehen sind. Bisher gab es diese Erinnerungen immer nur am Laptop und wenn eines Tages sowohl dieser als auch die Festplatte einmal nicht mehr funktionieren, wären alle diese wertvollen Erinnerungsbilder aus diesen vergangenen Zeiten welche durch den Tod leider auch so nie mehr kommen werden einfach weg.

Ich habe eine Zeit lang überlegt was sich denn am Besten für meine Mutter eignet und habe mich schließlich für ein Foto aus Acryl Glas entschieden. Es hat eine gute Größe, ist nicht zu schwer und doch recht robust.
Das Foto am Laptop hatte ursprünglich keine allzu gute Qualität aber ich muss ehrlich zugeben, dass das Acryl Glas hier trotzdem gut aussieht und ich bin froh meiner Mutter auch am Valentinstag eine kleine Freude machen zu können.
Es gibt leider sehr wenige Fotos von meinem Papa und mir da er im Urlaub oder bei Ausflügen meistens immer meine Mutter und mich fotografiert hat und somit nicht wirklich oft am Bild mit oben war.
Dieses eine Foto aber ist das letzte gemeinsame Bild ein halbes Jahr vor seinem Tod und ich bin froh es nun auch als bleibende Erinnerung quasi "schwarz auf weiß" und nicht nur digital zu haben.

posterXXL Fotogeschenke
Fotogeschenk Acryl Glas

Wer von euch auch noch Lust hat seine persönlichen Fotogeschenke zu gestalten kann bis zum 14.02.2018 den Code " valentine" nutzen und spart bei poster XXL 10%

Verschenkt ihr überhaupt etwas zu Valentinstag oder lässt ihr das ganz aus? Wer wird von euch beschenkt bzw. von wem bekommt ihr an diesem Tag immer Aufmerksamkeiten und welche Art von Geschenken bevorzugt ihr?

05.04.17

8 Facts about relationships - Warum der Alltag die schönste Realität ist!


Da mein letzter "10 Facts" Post so beliebt bei euch war, habe ich mir gedacht es gibt heute einmal wieder einen neuen Post in dieser Kategorie! Dieses mal gibt es 8 Fakten über eine, besser gesagt, über meine Beziehung für euch. Eigentlich sind viele der Facts sehr allgemein und einige von euch werden da sofort verstehen wovon ich rede. Aber all diese Punkte sind auch meine persönlichen Facts die ich natürlich in meiner eigenen Beziehung finde! Es ist nun mal so, dass Beziehungen in gewissen Punkten relativ ähnlich verlaufen und eine der anderen gleicht-nur eben mit verschiedenen Protagonisten :D!
Im Laufe meiner Partnerschaft habe ich festgestellt, dass viele der Punkte die einem am Anfang Angst bereiten und über die man so gar nicht nachdenken möchte, oft die schönsten Aspekte für eine Beziehung sein können wie eben zum Beispiel der Alltag im Gesamten. Aber lest selbst ;).



Strand von Jesolo, Italien
Lido di Jesolo





1.Geteiltest Leid ist halbes Leid


Was man früher alles nur seiner besten Freundin erzählt hat, wird ab jetzt auch fast immer mit dem Partner geteilt. Ich liebe diesen Punkt sehr, denn irgendwie merkt man, dass der Partner doch noch einmal einen anderen Stellenwert bekommt. Natürlich erzähle ich auch meiner besten Freundin noch immer so ziemlich alles und es gibt ja auch gewisse Punkte die man dem Partner trotzdem nicht erzählen wird. Zum Beispiel wird man dem Freund wohl kaum erzählen, dass man ihn wegen irgendwas gerade voll doof findet. Aber im Großen und Ganzen wird der eigene Partner dann doch zu einer richtig wichtigen Vertrauensperson und das ist für mich persönlich auch sehr wichtig. Ich berede mit Michi all die Dinge die mich bedrücken, stressen, freuen oder nerven und es ist immer total erleichternd und schön wenn er mir zuhört weil er mich natürlich mittlerweile (abgesehen von meiner Mutter) doch am allerbesten kennt.


2.Horrorfilme sind nicht mehr so schlimm


Ok um ehrlich zu sein, sie sind zwar noch immer schlimm aber wenn man einmal zusammen wohnt schaut man sich viel öfter die schlimmsten Psychothriller an weil man einfach weiß, dass wer da ist und man im schlimmsten Fall auch nicht alleine in der Nacht auf die Toilette gehen muss. Bis jetzt war es zwar zum Glück noch nie so schlimm, dass ich Michi wecken musste aber es ist einfach schön zu wissen, dass man schnell ins Bett zurückläuft und da einfach jemand ist an den man sich kuscheln kann und man muss keine so große Angst mehr haben. Wobei ich auch sagen muss, dass bei uns ICH die mutigere bin (ja es ist wahr, was Horrorfilme angeht, habe ich mir da eventuell ein kleines "Weichei" geangelt)


3.Du hast auf einmal mehr Freunde


Im Besten Fall versteht man sich mit dem Freundeskreis des Partners sehr gut und kann so auch noch viel mehr zusammen unternehmen. Bei uns ist es so, dass natürlich jeder von uns sehr wohl auch noch alleine fortgeht oder so (man muss auch nicht immer nur zusammenpicken, heiße ich persönlich nicht gut und geht auf Dauer auch meistens schief) Aber es ist schön, wenn man von der "neuen" Gruppe so gut aufgenommen wird und so alle zusammen etwas unternehmen können oder auch die Geburtstage größer gefeiert werden. Ja, ich verstehe mich mit Michis Freunden sehr gut und ja, ich stehe auf eine große Geburtstagsparty mit vielen Gästen :D. Ich finde den Punkt sehr wichtig! Warum? Weil die Freunde eben trotzdem schon vor einem selbst da waren und man ja auch nicht unbedingt die große "Spielverderberin" sein möchte. Klingt jetzt irgendwie kindisch aber ich hoffe ihr wisst was ich damit sagen möchte. Man macht sich selbst und auch dem Partner nur sinnlos das Leben schwer, wenn man den Freundeskreis des Anderen so gar nicht akzeptieren möchte.

 

4.Das Vermögen verdoppelt sich, die Ausgaben halbieren sich!


Ja, auch der positive finanzielle Aspekt in einer Beziehung muss erwähnt werden! Wenn man einmal zusammen wohnt,gibt es sehr selten noch die strickte Trennung von Dein und Mein. Ich persönlich finde das gut so. Michi und ich teilen uns natürlich alles Kosten für Wohnen, Essen usw. und ich könnte es mir auch gar nicht anders vorstellen. Gerade ICH gehöre zu der Sorte Menschen die nie Bargeld eingesteckt haben und da ist es ganz schön zu wissen, dass man den Lieferdienst auch mal schnell aus der anderen Brieftasche zahlen kann. Und vor allem dass genau dies auch selbstverständlich ist und nicht immer zu einem riesen Streit führt. Dafür zahle ich dann eben das nächste Mal im Restaurant. Geld ist oft ein großer Streitpunkt in Beziehungen und das finde ich sehr schade, denn Geld ist eben immer noch nicht alles im Leben. Wir persönlich haben unsere Fixkosten genau aufgelistet und wissen somit immer wo das gemeinsame Geld landet. Ich weiß, wann er sich einmal was kauft und er weiß , wann ich einmal wieder auf Shoppingtour war.

 

5.Kompromisse erleichtern das Leben!


Eine Beziehung ohne Kompromisse funktioniert einfach nicht! Wer mir nun etwas anderes erzählen möchte, hat entweder einen Ja-Sager als Partner ( oder ist gar selbst einer) oder wird ständig nur streiten. Immerhin treffen in jeder Beziehung zwei unterschiedliche Welten aufeinander und jeder hat aus der Erziehung seiner Eltern etwas anderes mitgenommen. Bei uns sind Kompromisse sehr wichtig (ohne auf das zu viel Wert zu legen aber ich bin im Sternzeichen Löwe und Michi Skorpion haha die perfekte Ausgangslage für hitzige Diskussionen mit Stachel und Gebrüll). Jeder von uns geht immer mal wieder einen Kompromiss ein und somit kommt es nicht zu Streitereien und jeder ist mit der Ausgangssituation zufrieden. Dabei ist es mir persönlich sehr wichtig, dass nicht immer nur einer "zurückstecken" muss sondern das Ganze sehr ausgeglichen ist. Mal sehe ich einen Punkt ein den ich vielleicht anders machen sollte und mal sieht Michi einen Punkt ein in dem er mir dann doch zustimmt. Aber nur so kann eine Beziehung auch auf Dauer funktionieren ohne dass man unglücklich wird.


6. Reden wir zu einem wichtigen Punkt.


Selbst Menschen die nicht gerne über alles reden, werden irgendwann einsehen, dass Reden zu einer Beziehung dazu gehört. Wer alles nur totschweigt, wird auf Dauer so einen Frust anstauen, dass es irgendwann zu einer Explosion der Gefühle kommt. Michi war immer schon ein Mensch, der sich
in Streitsituationen eher zurückzieht. Das hat mich immer wahnsinnig gemacht. Irgendwann hat er es aber verstanden und hat selbst gemerkt, dass Schweigen keine gute Option ist. Somit reden wir mittlerweile viel mehr und das Konzept funktioniert auch!

 

7.Reisen, Reisen, Reisen


Natürlich kann man auch alleine die Welt bereisen aber zu zweit ist es doch viel schöner. Ich persönlich war nie so dafür geschaffen alleine zu reisen. Seit ich mit Michi zusammen bin, haben wir schon so viel gemeinsam entdeckt und es ist immer wieder wunderschön neue Orte und Städte zusammen zu erkundschaften. Es macht einfach mehr Spaß und wenn man einmal den falschen Weg nimmt, kommt man sich nicht ganz so einsam in der großen weiten Welt vor. Seit unser Töchterchen auf der Welt ist, hat sich das Reisen natürlich auf gemeinsame Familienurlaube reduziert. Sobald die kleine Maus dann aber alt genug ist, geht es wieder los mit reisen (natürlich gemeinsam mit Kind aber vielleicht dann auch mal ohne Kind- so spätestens in 13-14 Jahren wenn sie dann alt genug ist um alleine zu hause zu bleiben :D).




Schloss Disneyland Paris
Disneyland Paris




8.Der Alltag, die schönste Realität.


Der Alltag ist genau das, wovor sich frisch verliebte Paare oft am meisten fürchten. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass viele hier immer nur die gleichen Punkte aufzählen und dabei ganz vergessen wie schön ein gemeinsamer Alltag eigentlich sein kann. Man hört immer nur" Die erste Verliebtheit und die Schmetterlinge sind weg. Ab jetzt herrscht dann der ganz normale Alltag bei euch." Klar ist die erste Verliebtheit nicht mehr da aber daraus wird doch etwas viel schöneres. Nämlich die Liebe, die tieferen Gefühle, die Vertrautheit und das Miteinander. Für mich gibt es zum Beispiel nichts schöneres als das Wissen, dass ich jeden Tag neben meinem Freund einschlafe und aufwache. Es gibt mir Sicherheit und Stärke. Es ist schön zu wissen, dass jeder seine Aufgaben im Alltag kennt und man sich fast schon blind versteht! Sind wir uns ehrlich, die wortlose Kommunikation, die man in einer längeren Beziehung einfach entwickelt, ist doch das Vertrauteste überhaupt. Außerdem kann es hier keiner leugnen, dass man sich am Anfang einfach oft ein bisschen verstellt damit man sich von seiner besten Seite zeigt. Wenn dann erst einmal der Alltag da ist, dann ist man erst wieder wirklich man selbst. Ich liebe den Alltag zusammen, die Sicherheit, das Gefühl niemals alleine zu sein und den täglichen Gang in ein gemeinsam geschaffenes Heim!




Kroatien zur Frühlingszeit
Kroatien


Großer Preis von Österreich, Spielberg
Spielberg
 


Wie sieht es bei euch aus. Treffen einige der Fakten auf eure Beziehungen zu oder kennt ihr es anders? Fallen euch noch ganz andere Punkte ein, die unbedingt gesagt werden müssen? Verratet es mir in den Kommentaren - ich bin gespannt wie es bei euch so aussieht :D.