Posts mit dem Label Leckere Rezepte werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Leckere Rezepte werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

15.12.16

In der Weihnachtsbäckerei - einfache Keksrezepte

Zugegeben, die Überschrift verrät schon, dass dieser Post so gar nicht zu meinen restlichen passt, aber es ist nun mal Weihnachten und ich habe zwei wunderbare Keksrezepte die ich euch einfach nicht vorenthalten möchte! Früher habe ich recht viel gebacken, aber seit meine Tochter auf der Welt ist hatte ich leider recht wenig Zeit dafür. Dieses Jahr bin ich nun endlich wieder dazu gekommen und konnte wenigstens meine zwei absoluten Lieblingsrezepte gebacken.

Das wären zum Einen die klassischen, allseits beliebten Vanillekipferl und zum Anderen die richtig leckeren Pariser Stangen (Nussstangen)


Einfache Rezepte für Weihnachtskekse
Weihnachtskekse selbst gemacht


Beide Rezept sind selbst erprobt und wirklich geling sicher! Vor allem die Vanillekipferl werden wirklich sehr schön und lassen sich einfach und gut zu kleinen Kipferln formen.
Nun aber zu den Rezepten.

 

Vanillekipferl

280g glattes Mehl
200g zimmerwarme Butter
100g geriebene Walnüsse
80g Staubzucker
1/2 Packung Vanillezucker

Vanillezucker + Staubzucker zum Wälzen

Zubereitung:

Mehl und Butter gut abbröseln (= zusammen kneten bis es eine bröslige Konsistenz hat). Staubzucker, Vanillezucker und Walnüsse hinzugeben und gut kneten. Wenn alles zu einem gut haltenden, nicht mehr bröselnden Teig geworden ist, die Masse aufteilen und daraus Rollen formen (ich sage hier deswegen aufteilen da ich aus Erfahrung weiß, dass man eine riesige Arbeitsfläche benötigt um den gesamten Teig zu einer einzigen dünnen Rolle zu formen). Scheiben abschneiden und Kipferl formen. Hierbei gibt es kein genaues Maß an das ihr euch halten "müsst". Probiert einfach aus wie groß ihr die Kipferl gerne hättet und schneidet die Scheiben dann je nachdem wie groß sie werden sollen. Dann bei schwacher Hitze (ich habe den Ofen auf circa 150 Grad Ober-/Unterhitze gedreht) hellbraun backen. Tipp: Schaut lieber einmal zu oft in den Ofen und dreht das Blech auch einmal um sodass die hinteren Kipferln nicht komplett dunkel werden sondern alle gleichmäßig backen.

Normal sollte man sie noch im heißen Zustand wälzen, allerdings ist das eine ziemlich klebrige Angelegenheit. Aus diesem Grund warte ich bis die Vanillekipferl nur noch lauwarm sind denn dann haltet das Vanille-/Staubzuckergemisch noch recht gut und verklebt nicht so schlimm.

 

 

Pariser Stangen

140g geriebene Haselnüsse
140g Zucker
1 Eiklar

1 Eiklar + Staubzucker für die Glasur

Zubereitung:

Eiklar in eine Rührschüssel geben und Haselnüsse sowie Zucker unterziehen. Der Teig wird zu einer sehr klebrigen Masse. Auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche circa 0,5cm dick auswalken. Ihr könnt das natürlich je nach eurem Geschmack machen-die Dicke ist nur eine ungefähre Richtlinie. Teig anschließend in Stangen schneiden. Hierzu einfach zuerst Längsstreifen schneiden und dann alle Stücke noch einmal mit Querstreifen teilen. Eiklar mit soviel Staubzucker verrühren dass daraus eine schöne dickliche weiße Masse wird und die Stangen damit bestreichen. Anschließend bei 150 Grad (Ober-/Unterhitze) backen bis die Glasur hellbraun wird. Auch hier zahlt es sich aus das Blech einmal um 180 Grad zu drehen sodass die vorderen und hinteren Stangen einmal durchwechseln und alle gleichmäßig braun sind.


Nun bleibt mir für heute nur noch zu sagen: Viel Spaß beim Backen, gutes Gelingen und bis morgen :).