Posts mit dem Label Fashion/Inspirationen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fashion/Inspirationen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

24.04.18

Sommer, Sonne, Festival - diese Teile machen den Look perfekt!

So langsam kommt der Sommer und mit ihm auch die heiß geliebte Festival-Saison! Diesen Grund nehme ich heute zum Anlass um euch einmal meine Wishlist mit perfekten Teilen für Festivals und den Strand zu zeigen.


Gerade beim Festival-Style kommt man um die bequemen Dinge zum Glück nicht herum. Daher bevorzuge ich hier kurze Zweiteiler. Kombiniert mit einer wilden Mähne und dem lässigen Cardigan ergeben diese den ultimativen Look!
Ich habe hierfür einmal wieder einen Blick in den Online Store von Zaful geworfen und dabei sowohl passende Zweiteiler für die langen Festival Tage und Bademode für die schöne Abkühlung.
Es empfiehlt sich ´zum Beispiel aber auch einen schicken Badeanzug mit einer Hotpants zu kombinieren um den geeigneten Sommer-Festival-Look zu kreieren.


Für mich muss es auf jeden Fall auch ein angenehmes und leichtes Material sein. Gerne darf auch einmal Farbe ins Spiel kommen um dem Ganzen noch mehr Style zu verleihen.


Auch eine tolle Musterung wie zum Beispiel Blumenprints oder auch Streifen geben noch einmal eine extra Portion Chic. Wer nun eines dieser Teile auf einem Festival tragen möchte, sollte unbedingt auf passende Details zum Beispiel einen Tuch in den Haaren, locker geflochtene Zöpfe, Glitzer im Gesicht oder ähnliches setzen! Mit diesen Kombinationen ist man definitiv nicht nur am Coachella ein Hingucker.






Wie oben bereits erwähnt dürfen in der schönsten Zeit des Jahres natürlich auch Badeanzug & Co. nicht zu kurz kommen. Wer ein Festival besucht darf die Bademode gleich miteinpacken und entweder sofort in den Look einbauen oder eben im Anschluss für die Abkühlung nutzen.
Ich persönlich bin in diesem Fall schon seit einiger Zeit eher ein Fan von Badeanzügen. Mittlerweile wurde dieses schicke Teil schon längst von seinem verstaubten Image befreit und zu einem Trendteil des Sommers gekürt.
Egal ob klassisch oder ausgefallen, was gefällt das darf sein.
Für die Festivalzeit gefällt mir auf jeden Fall die Variante in auffälligem Gelb und mit Spitze sowie Details durch die zarten Bänder richtig gut. Für den klassischen Sommerurlaub darf es gerne die elegantere Variante in schwarz mit Neckholder sein.




Generell freue ich mich nun schon auf den Sommer und der bunten und vielfältigen Auswahl der Outfits. Mit den steigenden Temperaturen fällt auch das Finden von schönen Looks viel leichter. 
Für noch mehr "Summer-Feeling" solltet ihr euch unbedingt noch einmal hier vorbeischauen.


Was sagt ihr zu meiner Auswahl und welchen Festival Style bevorzugt ihr?


18.04.18

Jumpsuit richtig stylen - Look Inspiration

Mir kommt es so vor, als hätten wir den Frühling fast schon etwas übergangen. Gerade einmal in der Früh merkt man, dass es noch nicht direkt Sommer ist aber am Tag steigen die Temperaturen so stark an. Eine lange Hose ist gegen Mittag nun fast zu warm und daher habe ich einmal
mein neues Shopping Outfit für das Wochenende zusammengestell.

Ein kurzer Jumpsuit ist für mich mittlerweile zu einer bequemen Alternative geworden, wenn es einmal nicht ganz so unbequem und warm sein soll!
Einerseits sitz dieser schön locker und andererseits muss man sich auch keine Gesanken machen ob die Unterwäsche gleich rausguckt. Ideal also für einen langen Tag in der Stadt oder den Bar Besuch am Abend!

Für die Übergangszeit entscheide ich mich sehr gerne für eine „Unten kurz, Oben lang“ Version.
Hier hat man bedeckte Arme sodass es um die Schultern nicht zieht. Dies ist gerade bei Klimaanlgen im Auto sehr empfehlenswert denn gerade im Übergang unterschätzt man diese ganz gern einmal und lässt sich direkt auf die Arme blasen.
Da es um die Beine aber in der Sonne schon viel zu warm für eine lange Variante ist, kommt es mir sehr gelegen dass dieses gute Stück eine kurze Beinlänge hat.

Warum ist ein Jumpsuit nun aber so bequem und empfehlenswert?

  • Ein Einteiler besteht zumeist aus einem bequemeren und weicheren Material als Jeans und Co. Daher liegt er nicht unangenehm an!

  • Die meisten Frauen kennen das Problem bei warmen Temperaturen: Wer nicht gerade Size Zero trägt läuft schnell einmal Gefahr dass beim Schwitzen unangenehme Hautirritationen an der Oberschenkel Innenseite entstehen. Ein Einteiler hat hier allerdings Stoff und vermeidet somit die Reibung

  • Auch das Sitzen wird nicht zu einem Kampf gegen die Blicke. Die Unterhose wird verdeckt und das auch ohne zu enge Hose.

  • Man ist in unter einer Minute top gestylet! Schnell in den Jumpsuit hüpfen und schon ist man vollständig bekleidet ohne sich überlegen zu müssen welches Oberteil denn nun farblich am Besten passt. 
Somit habe ich 4 gute Gründe die für meine Liebe zu Einteilern in der warmen Jahreszeit sprechen. 

Für meinen Look habe ich dieses Mal wieder mein Paar rosa Pumps  in Wildlederoptik gewählt. Mit jedem Mal tragen werden diese schönen Teile bequemer und sie sind wahre Allroundtalente. Der Style wirkt somit chic aber nicht zu übertrieben und ist trotzdem auch noch für den Abend angemessen. 


Die kleine Wolkentasche mit passendem Anhänger in rosegold ist zwar am Tag meine Kosmetiktasche aber am Abend reicht diese Größe allemal aus um die wichtigsten Utensilien unterzubringen. 


Schon jetzt habe ich mich in diese gesamte Kombination verliebt und ich bin mir sicher, dass ich hier eine  neue Super Kombo für mich  gefunden habe 
(Super Kombo = ein Outfit das sitzt, gefällt und somit immer wieder genau so gestylet wird um die perfekte Kombination nicht zu zerstören ;D )




Wolkentasche
Jumpsuit und Pumps
Wolkentasche


1. Jumpsuit
2. Pumps


Was sagt ihr zu dieser Kombination und tragt ihr gerne Einteiler oder sind euch Hose und Shirt bzw. Rock und Shirt lieber? 

09.04.18

Frühlingslook - Wildlederoptik und Pastell

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist es nun mittlerweile schon über eine Woche schön warm
bei uns und nun traue ich mich auch so langsam euch meinen ersten Frühlingslook zu zeigen! Dieses Mal hoffe ich, dass die Teile nicht wieder nur vorübergehend getragen werden können sondern uns die Wärme auch endlich erhalten bleibt! 

Schon vor einiger Zeit habe ich euch berichtet, dass ich endlich mehr auf Röcke umstellen möchte denn mein Kleiderschrank besteht fast nur aus Hose was mir auf Dauer auch schon zu langweilig ist. 

Daher durfte nun ein neuer Rock in Wildlederoptik einziehen welcher einmal auch etwas Farbe zeigt. 
Der dunklere Rosaton hat es mir total angetan und die Länge ist-allerdings gerade noch-in einem guten Bereich. Dazu geliefert wurde auch noch ein farblich passender Gürtel welcher für mich aber kein Muss ist. Durch den Lagenlook auf der Vorderseite erreicht man mit dem Rock bereits einen schönen und nicht zu langweiligen Look.

Passend dazu habe ich nun auch einmal wieder die Pastellfarben aus dem Schrank geholt und rosa Pumps mit leichtem Absatz gewählt. Ebenfalls in Wildlederoptik gehalten harmonieren diese sehr gut mit dem Rock. 
Pastell darf gerade im Frühling nicht fehlen. 
Für mich hat diese Farbpalette immer auch etwas märchenhaftes und passt wirklich perfekt zur kommenden Kirschblütenzeit. 
Egal ob nun Mint, Babyblau oder eben Pastellrosa - an diesen Farben kommt man nicht vorbei! 

Pastell im Frühling
Frühlingslook



Ein schwarzes Teil wurde es schlussendlich aber doch! Die Bluse mit den leicht fallenden Ärmeln (diese sind nur an den Armgelenken geschlossen und fallen den restlichen Arm offen) macht aus diesem Look schlussendlich einen hübschen Style für den Frühling da es mir persönlich noch zu kalt für ein ärmelloses Outfit ist.
Passend kann man den Look aber auch sehr hell halten und die Bluse in weis wählen.

Wildlederrock Zaful
Wildlederoptik und Pastell
Outfit Frühling Damen
Style im Frühling
 

Wie gefällt euch der Look und mögt ihr Pastelltöne im Frühling auch so gerne? 

24.03.18

3 gute Gründe einen Body zu tragen + Frühlings Look

Ich kann mich noch genau erinnern als meine Mutter mich immer ermahnte doch einen Body zu tragen um im Winter am Rücken nicht zu frieren. Wie sehr habe ich diese Kleidungsstücke gehasst! Ein Body war lamge Zeit einfach nur die praktischere Variante eines Unterhemdes.
Nicht besonders schön und in erster Linie nur für den Zweck des Wärmens. 

Vor gut zwei Jahren hat sich aber in diesem Bereich der Mode so ziemlich alles um 180 Grad gedreht. 
Bralettes waren plötzlich nicht mehr nur  Unterwäsche und auch ein Body wurde nun schon längst wieder als Kleidungsstück der ersten Wahl getragen. 
Auch ich habe mich damals dazu entschieden dem mittlerweile modernen Teil noch einmal eine Chance zu geben, denn schließlich gab es nun die bunte Auswahl für oben drüber anstatt unten drunter! 

Schon nach dem ersten Tragen wurde mir schnell klar, dass ein Body mehr Vorteile hat als ich es mir in meiner Jugend jemals denken hätte können. 
Klar hat sich auch der gesamte Style geändert und der Body ist mittlerweile eben nicht mehr nur Unterwäsche sondern als T-Shirt Ersatz zu sehen. 
Ob nun im Sommer oder Winter - für mich gibt es auf jeden Fall 3 gute Gründe warum Jede von uns mindestens einen Body besitzen sollte! 


1. Ein Body bietet bequeme Wärme! Diesen Vorteil wollte ich als Jugendliche nie so recht sehen. Mit dem Alter kam aber auch die Weisheit ;D! Keiner möchte sich im Nierenbereich verkühlen und somit bietet der Body gerade im Winter neben einem stylishen Look auch viel Wärme um den Rücken. Die Nieren liegen auch bei kurzen Jacken nie komplett frei und sind somit zumindest etwas geschützt! 


2. High Waist und Body ergeben eine Super-Kombination. 
Wer gerne dem Trend folgt dem ist sicherlich auch nicht entgangen, dass auch High Waist Hosen ein Comeback gefeiert haben. Mir persönlich gefallen die guten Teile vor allem in Kombination mit einer reingestrickten Bluse bzw. Shirt. 
Bei einem Body hat man hier den entscheidenden Vorteil, dass man ihn einmal zumacht und er so perfekt in der Hose bleibt. Ein normales Shirt rutscht schnell einmal raus und so würde ich wohl den ganzen Tag nicht mehr mit reinstricken fertig werden. Somit ist der Body eine bequeme Alternative welcher einem viel Mühe und Arbeit erspart :D! 


3. Die Figur wird betont! Wer seine Taille mag möchte diese natürlich auch zeigen. Ein Body liegt fast immer sehr eng am Körper an und betont gerade in Kombination mit der High Waist Jeans die Figur perfekt! Er ist und bleibt eben ein sehr feminines Kleidungsstück und gerade in Zeiten von großer Auswahl gibt es die schönsten Designs für jede Größe und Figur. 


Bei meinem Look setze ich dieses Mal schon ganz auf den Frühling! Es gibt wieder freundlichere Farben und Materialien. 
Das Herzstück ist der Spitzenbody in weiß! Die langen Ärmel sind genau wie auch der kleine Kragen ebenfalls komplett aus Spitze. 
Die Stoffhose mit der Masche ergänzen hier den femininen Look sehr gut. 
Da die Temperaturen draussen dennoch etwas frisch sind gibt es eine dazupassende Wuscheljacke. 
Die Ballerinas bestehen aus Lack und einer schicken Schnürung welche bis zum Knöchel reicht. 

Body:      NAKD
Jacke:      SassyClassy
Hose:       Zaful
Schuhe:   Schuhtempel24 

3 Gründe einen Body zu tragen
Frühlings Look


Für mich ist dies definitv meine erste Lieblings-Kombination in diesem Jahr. 
Wie gefällt euch der Look und was haltet ihr generell von einem Body? Top oder Flop? 

19.03.18

Denim - Trendteile richtig stylen und pflegen

*

Wie so einige andere Trends komme ich dieses Jahr auch um den Denim Look nicht herum. Egal wohin man sieht, der Jeansstoff liegt voll im Trend.
Dabei zählt hier oft: Je mehr desto besser. Zu einer Jeans darf nun gerne auch eine Denim Jacke oder ein Hemd im blauen Jeansstoff kombiniert werden.
Weil die Auswahl gerade in diesem Bereich aber wirklich groß ist, habe ich euch heute einige meiner Lieblingsteile rausgesucht.
Übrigens muss es auch nicht immer nur das klassische Blau sein. Es darf gerne mit den Farben gespielt werden und auch Patches sowie Muster sind erlaubt.
Mein absoluter Favorit für Verzierungen bleibt aber auch dieses Mal wieder die Perlen-Variante.

Ich habe mich also ein bisschen umgesehen und vor allem in der Kategorie Jacken im Denim Style so einige schöne Stücke gefunden. Dabei ist es mir besonders wichtig dieses Mal neben einem Klassiker im typischen Jeansblau auch einmal mit etwas mehr Farbe und Zier in den Frühling zu starten.
Patches bieten hier die perfekte Abwechslung und liegen genauso wie Perlen noch immer im Trend. Variante 1 ist ideal für Freizeit und Shopping-Touren. Zweites passt sehr gut zu festlicheren Anlässen und schickeren Looks.
Wer Denim trägt ist also nicht automatisch nur im Street Style unterwegs- Die Arten-Vielfalt in diesem Modebereich kennt längst schon keine Grenzen mehr.
Denim Jacken


Auch bei den klassischen Hosen im Jeansstoff gibt es mittlerweile nicht mehr nur die herkömmliche Variante. Von 3/4-Länge und Boyfriend bis hin zu Destroyed in Rosa ist für jeden Figur-Typ etwas Passendes dabei.  Die Kombination aus einer Denim-Jacke und einer rosa Jeans passt ebenso gut wie ein einheitlicher Look in blau. Damit man die passende Jeans findet sollte man aber auf jeden Fall immer mehrere Modelle probieren. Denim muss sitzen und darf weder zu eng sein noch unschöne Falten schlagen. Nur wenn das gute Stück auch bequem sitzt hat man lange eine Freude damit. 
Jeans



Eine Bluse im Denim Look im kann ebenfalls gut zu einer Jeans kombiniert werden. Mittlerweile gibt es nicht mehr nur den klassischen Hemd-Schnitt sondern auch verspielte Varianten mit Volant oder eben Patches. Die Bluse kann nun einfach statt einer Jacke lässig über ein Basic Shirt getragen werden oder aber auch das Hauptteil im Look werden. 
Jeansblusen



Wer den Denim Look richtig kombiniert, kann mindestens 2 Teile im Trendstoff zusammen stylen. Je nach Art und Farbe geht sogar noch etwas mehr.
Welche Teile man nun auch im Schrank hat,  man sollte auf jeden Fall auch beim Waschen immer aufpassen um lange eine Freude an den Kleidungsstücken zu haben. 

Die Farben sollten hier auf jeden Fall gut und klar getrennt werden, denn Jeansstoff färbt meistens und oft auch einige Waschgänge lang richtig intensiv ab. Um gerade bei dunklem Denim Stoff lange die Farbe zu wahren, sollte die Jeans nicht nach jedem Tragen sofort gewaschen werden. Wer seine Hose also nur 2 Stunden an hatte und wenn keine Flecken zu finden sind, sollte man das Material schonen und dies Jeans lieber doch nur auslüften anstatt gleich zu waschen.
Extrem heiße Temperaturen bringen die Gefahr des "Eingehens" mit sich. 

Da in den meisten Modellen schon immer ein großer Stretchanteil dabei ist, merkt man schnell, dass der Stoff sich wieder dehnt. Trotzdem gibt es noch immer genug Teile welche einlaufen könnten und danach einfach nicht mehr passen wollen. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Kleidungsstücke im Denim-Stoff.
Daher lieber immer etwas vorsichtiger waschen!


Mögt ihr diesen Stoff sehr gerne und wie stylte ihr eure Jeans a liebsten? Darf es auch einmal etwas ausgefallener sein oder bevorzugt ihr die klassische Variante in blau?

*Mit Unterstützung von Peek&Cloppenburg. Durch einen Kauf über diesen Link fallen für den Käufer keine zusätzlichen Kosten an! 

11.03.18

Was darf im Koffer nicht fehlen?! - Sommerurlaub

Heute gibt es nun den dritten und letzten Teil meiner „Wishlist-Woche“ am Blog und hier möchte ich euch schon einmal ein bisschen daran erinnern, dass der Sommerurlaub ja wahrscheinlich bereits gebucht ist :D .

Somit habe ich beschlossen mich in der Kategorie 
Rosegal women‘s day gifts  umzusehen und mich eventuell selbst mit neuen Bikinis und Sommerkleidern zu beschenken, auch wenn bei uns gerade einmal langsam der Frühling kommt.
Vor allem bei Bademode tue ich mich nämlich immer besonders schwer etwas Passendes zu finden und suche daher immer schon früh im neuen Jahr danach.
Mittlerweile geht der Trend ja zum Glück nicht mehr nur zu Bikinis sondern auch Badeanzüge liegen wieder voll im Trend. 
Sie werden durch viele Details und tolle Farben in ihrem alten Image stark aufgebessert. Daher hat es dieses Jahr auch ein Einteiler auf meine Liste geschafft. 

Wichtig ist vor allem, dass man sich in seiner Strandwäsche wohl fühlt. Auch wenn es bei uns nichts unübliches ist in einem Bikini herum zu laufen, so zeigt man doch immer viel Haut und somit ist bei der falschen Wahl der Bademode ein Unwohlsein immer vorprogrammiert. 
Achtet also unbedingt darauf, dass ihr beim Tragen ein gutes Gefühl habt denn nur so könnt ihr selbstsicher auftreten und auch das tragen was euch gefällt. Das gilt natürlich generell für Kleidung aber eine Unsicherheit fällt natürlich bei so wenig Stoff viel mehr auf als bei einer Hose und einem Shirt. 

Daher greife ich bei Bademode sehr gerne zu klassischem Schwarz, öfters auch zu hohen Schnitten bei den Unterteilen und verspielten Details welche von Problemzonen ablenken und die „Wohlfühlzonen“ gut umspielen. 


1.
Badeanzug mit Fransen

2. 
Off Shoulder Bikini

3. 
Bikini mit Blumendetails


Bei Kleidern fällt mir die Entscheidung zu einigen schönen Stücken schon etwas leichter. Gerade im Sommer freue ich mich über das Tragen der leichten Kleidungsstücke besonders, denn sie lassen einen nicht so sehr schwitzen und mit einer guten Länge kann man sich auch richtig wohl fühlen. Hier klebt der Stoff nicht so sehr an der Haut wie zum Beispiel bei Hosen und man hat sich, da es ja nur ein Teil ist, auch immer schnell etwas übergezogen. 
Außerdem passt ein Kleid im Urlaub sowohl für den Spaziergang als auch das Abendessen. Somit spart man sehr viel Platz im Koffer und kann ohne schlechtes Gewissen auch auf Reisen noch shoppen gehen. 

Mittlerweile mische ich bei der Länge ganz gerne durch und ich habe mich dieses Mal auch für ein Kleid im Denim Look entschieden ( zum Denim Trend zeige ich in nächster Zeit noch in einem eigenen Beitrag einige schöne Teile welche sich gut kombinieren lassen!). 

In meiner Jugend wollte ich immer nur ganz kurze Kleider tragen aber mittlerweile siegt oft die Bequemlichkeit und somit dürfen auch bodenlange Kleider im Schrank einziehen. Sie bieten den Vorteil, dass man nicht immer daran zieht weil man das Gefühl hat der Po sieht raus und trotzdem wird es nicht zu warm darunter. 


1. 
Kleid im Denim Look

2. 
Maxi Kleid mit Streifen


Somit habe ich schon einmal meine ersten neuen Teile für den Sommerurlaub gefunden.  Die Auswahl fällt mir aber nicht immer leicht, denn es gibt so viele tolle Teile und man kann eben leider im Urlaub nicht alles mitnehmen ;D. 
Welche der guten Stücke von 
Rosegal gefallen euch denn am Besten und worauf achtet ihr beim Kauf von Bademode?

08.03.18

Hochzeitsgast - Welche Kleider darf man tragen?

Heute geht meine Wishlist-Reihe mit einer ganz besonderen Kategorie in die nächste Runde!
Bereits nächsten Monat sind wir zu Gast auf einer Hochzeit und ich habe dafür einmal die Homepage von Gamiss nach ein paar tollen Kleidern durchstöbert. 

Für mich gibt es aber dieses Mal eine kleine „Hürde“ zu meistern, denn ich bin nicht nur als Gast eingeladen sondern habe die Ehre Brautjungfer zu sein! Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich auch schon darauf aber bei meiner Kleiderwahl bin ich mir noch immer unsicher. 

Als Brautjungfer sollte man sich nämlich schon an ein paar kleine Vorgaben halten und hierzu zählt: 
  • Man sollte keinesfalls auffälliger als die Braut sein. 
  • Der Dresscode - falls vorhanden - sollte eingehalten werden
  • Der Stil sollte auf jeden Fall zur Braut passen 
  • Zu kurze Kleider sind ein No-Go
  • Weniger ist Mehr und das gilt vor allem für Muster und Co. bei einem Kleid als Brautjungfer. 
Ich habe schon einmal ein bisschen Glück, denn die Braut selbst hat ein wunderschönes auffälliges Kleid sodass ich schon einmal sehr schwer auffälliger sein kann. Des weiteren gilt für mich die Farbe Hellrosa zu suchen und das passt genau in meinen Farb-Bereich. Auch habe ich mich schon länger dafür entschieden, dass es ein fast bodenlanges bzw. bodenlanges Kleid sein soll und somit wird es auch definitv nicht zu kurz. 

Ich habe nun 4 Kleider gefunden welche mir sehr gut gefallen würden. Eines davon fällt wegen der Farbe auf jeden Fall schon einmal aus dem Rennen aber ich wollte es euch einfach nicht vorenthalten da es wirklich ein wunderschönes Exemplar ist. 

Für mich ist das erste Modell mein absoluter Favorit aber ich bin mir noch nicht ganz einig welches es werden soll. Alle Kleider haben für mich eine gute Länge auch wenn bei Nummer zwei mit dem floralen Muster der Unterrock nicht ganz so lange ist. Je nachdem welche Farben und Dekoartikel nun noch verwendet werden, passe ich natürlich auch meine Kleiderwahl an. 



Alle Kleide sind gerade im Sale und durch den Gamiss Women‘s day hat man zur Zeit generell wieder die Chance auf richtig tolle Schnäppchen! 
Welches der Kleider würdet ihr bevorzugen und was sollte ich bei der Wahl noch beachten (abgesehen davon die Braut zu fragen ;D) ?


06.03.18

Frühlingsboten - Wishlist im März

Da der Frühling nun endlich vor der Tür steht und drei meiner Lieblings-Stores wieder eine tolle Sale-Aktion haben, steht diese Woche hier am Blog ganz im Zeichen der „Wishlists“!
Ich starte heute einmal mit einigen meiner Favoriten von Zaful denn hier habe ich die ersten Frühlingsboten für euch welche hoffentlich bald in meinen Kleiderschrank einziehen dürfen!

Die Mode hat uns mittlerweile gelehrt, dass modern ist was einem gefällt und somit auch so ziemlich alles erlaubt ist. Sei es nun Leder, Samt oder klassisch - ganz egal hauptsache man kombiniert es gut :).

Somit starte ich einmal mit den Unterteilen und hier habe ich mich auch dieses Mal wieder für eine Mischung aus Röcken und Hosen entschieden denn es soll ja auch etwas Abwechslung herrschen.
Bei den Röcken gibt es ein Modell in blauem Samt. Bisher habe ich tasächlich noch immer kein Kleidungsstück in diesem Stoff und daher muss endlich einmal eines im Schrank einziehen. Nummer Zwei ist in Wildlederoptik und macht beim Anblick der tollen Farbe direkt Lust auf Frühling!





Bei den Hosen setze ich - typisch für mich - wieder auf klassisch schwarz. Schon seit längerer Zeit bin ich ein Fan von Lederhosen und nur selten findet man eine die gut sitzt. Ich hoffe. dass dieses Modell keine Falten schlägt und tatsächlich schön glatt verlauft.
Noch immer sind zerrissene Jeans ein gern gesehener Dauergast in meinem Kleiderschrank und ein Modell in schwarz würde mir auf jeden Fall noch fehlen. Ich muss allerdings ehrlich zugeben, dass mich die Preise bei Zara und Co. hierfür sehr abschrecken denn sie kosten gut und gerne das doppelte von einer normalen Jeans.
Für mich sind beide Stücke mittlerweile nicht mehr nur für Fortgehen und dergleichen geeignet sondern haben sich zu echten Trendteilen für jede Gelegenheit hochgearbeitet!


1. Lederhose
2. Cut out Jeans


Kommen wir nun zu den Oberteilen: Auch wenn alle 3 Favoriten noch lange Ärmel haben, so sind sie definitiv trotzdem schon sehr frühlingshaft. Der Lagenlook und auch der Wickeltrend haben mich voll in ihren Bann gezogen. Streifen und Perlen sind dabei wieder ein absolutes „Must have“ . Ich versuche gerade bei den Oberteilen immer darauf zu achten, dass ich sie auch gut in der Arbeit tragen kann und das ist hier für mich definitiv möglich. Hier passen klassische Ballerinas genauso gut dazu wie auch ein schickes Paar Pumps.




Wie am Anfang bereits erwähnt gibt es natürlich zur Zeit auch wieder eine ganz große Rabattaktion bei der ein Schnäppchen das nächste jagt. Ganz im Zeichen des Zaful Women‘s day 2018 kann
man im Moment richtig gut sparen und sich gut für den anstehenden Frühling ausstatten. 



Was sind denn eure absoluten Favoriten für die wärmere Jahreszeit und gefällt euch meine Auswahl?

16.02.18

So findet man die passenden Over Knee Stiefel ! + Look Inspirationen

Schon die letzten Jahre hält sich ein Trend ganz besonders: Over Knee Stiefel sind auch in diesem Jahr wieder hochmodern und da ist es ganz egal ob man die flache Variante oder mit etwas Absatz bevorzugt. Doch wie findet man denn nun eigentlich das passende Paar. Dies finde ich persönlich nun  nicht so einfach, denn es gibt da schon so einige Sachen zu beachten. Welcher Look eignet sich zu den Trend-Stiefeln und welche Aspekte der Passform zählen?

Ich habe mich in den vergangenen Monaten und Jahren durch so einige Schuhgeschäfte gekämpft und mir mittlerweile das vierte Paar Over Knee Stiefel zugelegt. Um ehrlich zu sein gefällt und passt mir davon allerdings nur 1 Paar zu 100%! Daher fasse ich euch gleich einmal meine wichtigsten Aspekte zusammen welche ich nun beim Kauf auf jeden Fall immer beachte.

4 Aspekte für die richtige Auswahl

1. Man sollte schon vorab entscheiden welche Höhe der Absatz und der Schaft haben sollen. Bevorzugt man Flach oder Absatz? Sollte der Schaft knapp über das Knie oder sogar bis zur Hälfte des Oberschenkels reichen? Somit kann man schon einmal gezielt einige Paare raussuchen.

2. Die Schaftbreite ist entscheidend! Wer darauf beim Kauf nicht achtet hat hinterher entweder das Problem, dass die Stiefel auf Dauer echt drücken oder aber immer nach unten rutschen und sich um den Knöchel herum unschöne schoppen oder der Stiefel am Ende dann gar kein Over the Knee mehr ist weil der Schaft viel zu weit ist und somit nicht mehr richtig hält.

3. Elastisches Material hat Vorteile! Wer hier weg vom klassischen Leder und hin zu Stretch Stoff geht, hat die Möglichkeit den Halt erheblich zu verbessern. Meist schmiegt sich das Material dann sehr gut an das Bein an. Je höher der Stiefelschaft sein soll, desto wichtiger ist dieser Aspekt auch für die Bequemlichkeit. Leder oder andere dicke Stoffe können vor allem in den Kniekehlen sehr unangenehm werden.

4. Reißverschlüsse und Schnüre sind Gold wert! Hier ist es zum einen für die Bequemlichkeit gut wenn man entweder einen Reisverschluss auf der Seite oder/ und aber auch eine Schnur zum Binden in der Kniekehle bzw. bereits ab der Wade hat. Ausserdem wird auch hier ein besserer Halt gewährt und erleichtert natürlich das Anziehen - gerade bei sehr hohen Stiefeln-enorm.


Zwei Modelle - 2 unterschiedliche Looks

Eines gleich vorweg: Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Over Knees mit Rock/Kleid kombiniert 1. viel bequemer sind und 2. gerade bei Modellen mit Absatz auch besser aussehen.


1. Schwarze Over Knees mit Rock

Mein absoluter Favorit und das einzige Paar welches mir bisher wirklich zusagt sind diese schwarzen Over Knees. Sie sind wirklich sehr hoch geschnitten aber tatsächlich trotzdem sehr bequem. Der Stoff ist hochelastisch, ein Reißverschluss und Schnüre erleichtern das Anziehen und der Absatz ist elegant und dennoch bequem genug für den Alltag.
Kombiniert habe ich dieses schöne Paar mit einem Rock da mir wie bereits erwähnt diese Kombination besser gefällt und die Schuhe auch zum Hingucker werden lässt.
Eine weiße Bluse und eine Fake Fur Weste runden den Abend-Look sehr gut ab. Das Stirnband ist hier mein funkelndes Detail. Passend mit z.B. einem schönen Mantel kann man so auch einen Winterabend gut genießen ohne zu frieren. Achtung: Strumpfhose nicht vergessen :)!

Over the Knee Boots
Schwarze Over Knee Stiefel
Mantel:      Ventcouvert
Weste:        Second Hand
Rock:         Second Hand
Stiefel:       Gamiss
Stirnband:  Gamiss



2. Graues Rauleder mit Kleid

Auch wenn die Schuhe auf den Bildern sehr schön wirken so sind sie in Wahrheit leider ein echtes "Horror-Paar". Die Passform ist nicht gegeben, eine enge Naht um die Wade macht es unmöglich die Schuhe länger als 30 Minuten zu tragen und noch dazu gibt es keinen Reißverschluss. Sie halten zwar enorm aber das liegt eher an der engen Naht. In Kombination mit dem dunkelblauen Kleid haben sie mir allerdings so gut gefallen, dass ich euch den Look nicht vorenthalten wollte. Wer also ein geeigneteres graues Paar Over Knees in Raulederoptik findet, kann dieses Outfit auf jeden Fall gut für die ersten wärmeren Wintertage tragen.

Over the Knee Stiefel Rauleder
Graue Rauleder Over Knees

Kleid:    H&M
Stiefel:  Wish



Bei Outfits mit Rock und hohen Stiefeln ist zwar immer etwas Vorsicht geboten, denn so ein Look kann natürlich auch schnell einmal "billig" wirken aber es kommt eben auf die Details an. Hier zählt: wer beim Schuhwerk "riskiert" kann sich oben ruhig bedeckt halten ;D! Dunklere Farben bei den Schuhen sowie passende Materialien dämmen dieses Risiko ebenfalls ein.

Habt ihr euch schon ein Paar Over Knee Stiefel zugelegt und wenn ja was war euch beim Kauf wichtig? Welchen der beiden Looks bevorzugt ihr?  Verratet mir gerne eure liebsten Looks mit Over Knees.

29.01.18

Inspirationen - #pants and #jumpsuits

Im letzten Januar-Teil meiner Wishlist möchte ich euch natürlich noch meine perfekten Hosen und Einteiler zeigen.
Um meinem Kleiderschrank nun noch mehr farbliches Leben einzuhauchen gibt es heute eine kleine Auswahl von Zaful die aus mehr als nur Schwarz besteht.
Gerade für meine perfekten Valentinstags-Looks lege ich dieses Jahr wert auf verspielte Teile.
Auch wenn der Mode-Trend eigentlich eher zu einer verschwommenen Linie der Geschlechter tendiert, bin ich immer noch ein großer Fan von lieblichen und femininen Teilen.
Zur Abwechslung sollen es auch einmal keine klassischen Jeans sein. Stoffhosen sind schon seit einiger Zeit wieder der Renner und auch Einteiler gibt es zur Zeit für jede Saison.

Auf diese Wishlist haben es nun gleich 3 Einteiler und eine Stoffhose geschafft. Alle 4 Stücke zeichnen sich durch Details wie Maschen oder schöne Muster aus.
Auch wenn wir gerade noch die kalte Jahreszeit haben, gibt es dieses Mal schon eher etwas Sommerlicheres für euch.

Besonders angetan hat es mir der Jumpsuit mit weißem Oberteil und zartrosa Unterteil. Im ersten Moment wäre mir hier nicht einmal aufgefallen, dass es sich um ein einziges Kleidungsstück handelt.
Die beige Hose mit Raffung und Masche ist für mich ein echter Fortschritt. Bisher war ich immer der Meinung dass meine Hüfte nicht gerade für solche Details geeignet ist aber so viele verschiedene tolle Fashion-Blogs konnten mich nun mit einigen Bildern vom Gegenteil überzeugen.

Hosen bei Zaful
Helle Farben
1. Hose beige
2. Jumpsuit weiß/hellrosa



Einteiler Nummer 2 und 3 gefallen mit vor allem im Schnitt und dem Design sehr gut!
Luftig und locker mit Blumen - genau die perfekten Begleiter für ein schönes Date.
Auch wenn ich hier wieder zu meinen klassischen Farben tendiere, komme ich um diese schönen Jumpsuits einfach nicht herum. Sie spiegeln meinen Stil so sehr wider, dass ich eigentlich gar nicht so genau weiß warum sie noch nicht in meinem Kleiderschrank hängen ;D.

Jumpsuits von Zaful
verspielte Jumpsuits
1. Einteiler mit Spitze
2. Jumpsuit schwarz mit Blumenprint



Ich werde den Zaful Valentinstag 2018 auf jeden Fall noch nutzen um meinen Schrank mit viel Farbe zu füllen denn dieser schreit ganz dringend "Mehr Mut" ;)!
Welche Farbe ist denn eigentlich euer Favorit im Schrank und könnt ihr bunten Teilen etwas abgewinnen?
Gefällt euch eines oder mehrere Stücke auf meiner Wishlist?

25.01.18

Must Have - #hairaccessoires and #overknees

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich meine Liebe zu allen Arten von Kopfbedeckung und Haar-Accessoires entdeckt und aus diesem Grund gibt es heute meine Wishlist aus dem Online-Shop von Gamiss in der Kategorie #hairaccessoires.
Ein "schwarzes Schaf" gibt es allerdings in dieser Liste: An einem Paar Over Knees konnte ich einfach nicht vorbei scrollen und muss sie euch unbedingt zeigen.

Bei den Hauben bin ich dieses Mal meinem bisherigen Stil treu geblieben. Es darf wieder grau und rosa sowie sehr verspielt sein. Für mich ist eine Haube eben erst perfekt, wenn sie einen süßen Bommel hat!
Seit meinem letzten Look habe ich auch die Liebe zu Stirnbändern wieder entdeckt. Als Kind mochte ich sehr gerne aber als Teenie habe ich diese Art von Kopfbedeckung gehasst. Mittlerweile finde ich sie aber oft auch bequemer vor allem wenn es gen Frühling geht und die Temperaturen schon zu warm für eine Haube sind aber die Ohren dennoch etwas Schutz vor dem kalten Wind brauchen.
Um wieder einmal eine andere Farbe ins Spiel zu bringen finde ich hier dieses Dunkelrot besonders schön. Durch die Details an der Vorderseite wirkt das Stirnband richtig edel und passt somit auch zu einem eleganteren Look sehr gut.
Um Caps habe ich bisher immer einen Bogen gemacht da ich dachte sie passen mir nicht so recht. Nachdem ich mich nun aber durch das Cap-Sortiment meines Freundes probiert habe, konnte ich mich selbst vom Gegenteil überzeugen und möchte nun endlich ein eigenes Cap haben. Der metallische Look liegt übrigens auch voll im Trend.

Hauben Gamiss
Haar-Accessoires
1. Stirnband mit Details
2. Haube grau mit Schleife
3. Haube rosa mit Bommel
4. Cap schwarz



Mein "schwarzes Schaf" auf der Liste: Die Over Knees! Ich suche schon relativ lange nach passenden Over Knee Stiefeln und bin nun endlich fündig geworden. Ich finde es bei dieser Art von Schuhen gar nicht so einfach passende zu finden, denn nicht alle Paare sind auch schön. Sie sollten schon gut über das Knie gehen und dabei weder ganz flach noch zu hoch sein. Der Halt muss stimmen und auch zu eng dürfen sie nicht sein. Da sucht man schon einmal eine ganze Weile um alle diese Kriterien zu erfüllen. Laut den Bildern auf der Seite entspricht dieses Paar meinen Kriterien.
Da wir in diesem Jahr auf so einige Familienfeste müssen habe ich mir hier noch zwei richtig schöne Reifen für eine Frisur heraus gesucht. Beide Exemplare entsprechen einem richtig schön verspielten und mädchenhaften Stil und ich hoffe, dass meine Frisörin daraus wirklich schöne Frisuren für alle Anlässe zaubern kann.
Den Reifen mit dem Band werde ich zuerst einmal für eine schöne Frisur zu meinem Valentinstags-Look für das Date mit meinem Freund nutzen aber diese Kombination zeige ich euch natürlich noch in einem eigenen Beitrag.
Wer übrigens noch auf der Suche nach einem Look oder einem Valentinstagsgeschenk ist, wird bei Gamiss sicher fündig, denn im Shop gibt es natürlich noch viel mehr Kategorien .
So ein Haaraccessoire peppt für mich übrigens jede Frisur auf. Egal ob man nun einfache Locken hat oder eine tolle Flechtfrisur: Damit wird das Ganze noch einmal zu einem extra Hingucker.

Online Shop Gamiss
Wishlist
1. Haarreif mit Band
2. Haarreif mit Golddetails
3. Over Knees

 
 
Welche der Teile können euch überzeugen und wie steht ihr generell zu Hauben und Co.?
Habt ihr auch ein Paar Over Knees zu Hause oder gefällt euch diese Art Schuhe gar nicht?

21.01.18

Accessoire-Wishlist im Jänner


Nachdem meine Shopping Wishlist so gut angekommen ist und weil ich euch nun weiterhin an meinen Wünschen im Fashionbereich teilhaben lassen möchte (und natürlich auch an den tollen Schnäppchen und Rabatten welche es zur Zeit gibt) bekommt ihr in den nächsten zwei Wochen noch einmal für 3 verschiedene Shops meine absoluten Favoriten. Wer weiß, vielleicht ist ja das Ein oder Andere für euch dabei und ihr findet etwas Inspiration.
Damit es nicht ein so großes Durcheinander ist, habe ich mich dazu entschieden für jeden der Shops eine eigene Kategorie zu wählen.
Im heutigen Beitrag ist Rosegal mit meinen absoluten Favoriten im Bereich Taschen und Schuhe dran.
Ich muss ehrlich zugeben, dass mich die Menge an Artikeln auf der Seite am Anfang schon etwas überfordert hat! Da einmal einen Überblick zu bekommen was einem gefällt und was dann doch nicht so passt erweist sich manchmal als schwierig. Schlussendlich konnte ich mich aber für 3 Paar Schuhe und 3 Taschen entscheiden.

Da ich zur Zeit einen Mangel an eleganten Schuhen habe -was vor allem auch daran liegt, dass ich eine Zeit lang nur sehr hohe Schuhe mit viel Plateau gekauft habe anstatt die klassische Variante mit kleinem Absatz - ist die Wahl dieses Mal auf 2 Paar Pumps gefallen.

Einmal hell mit etwas auffälligerem Absatz und ein dunkles Paar von denen ich denke, dass sie durch die Riemchen einen richtig guten Halt bieten.
Ein Paar Stiefeletten mussten auch hier wieder auf die Liste denn ich habe kein bequemes Paar mit dem ich auch ins Büro gehen kann. Mir gefällt diese Variante besonders gut da sie schlicht schwarz sind und die Maschen hinten trotzdem ein bisschen Pepp reinbringen sodass dieses Paar doch nicht zu langweilig aussieht.

Auch bei den Abendtaschen sieht es in meinem Schrank eher mager aus und daher gibt es auf dem ersten Bild gleich noch eine schicke Kleine Umhängetasche mit Glitzer.
Wenn man nach den Stimmen der vergangenen Fashion Week geht, ist ja Glitzer auf jeden Fall erlaubt und der Rosaton passt genau zu mir und meinem Kleiderschrank.

Rosegal Accessories
Wishlist Rosegal

1. Pumps beige
2. Pumps schwarz
3. Abendtasche rosa
4. Stiefeletten schwarz


Bei der letzten Tasche konnte ich mich bei der Farbe nicht recht entscheiden und würde am Liebsten beide haben.
Die linke Variante soll laut Beschreibung dunkelblau sein wobei es am Bild nicht so wirkt. Aber beide Farben sehen sehr interessant aus und sind in meinem Taschenschrank noch nicht vertreten. Außerdem benötige ich auch bei den Accessoires dringend mehre Farbe um meine Looks einmal aus dieser "schwarzen Ecke" zu befreien.

Umhängetaschen Rosegal
1. Umhängetasche dunkelblau2. Umhängetasche purple


Ein heißer Tipp an die Herren welche sich hier in meinem Beitrag verirren oder die Damen die am Valentinstag selbst gerne Dinge verschenken: Es gibt auch Rosegal Valentinstagsgeschenke  mit vielen Rabatten und tollen Artikeln. Ich weiß dass dieser Tag in unseren Breiten zwar noch immer nicht von allen gefeiert wird aber mittlerweile mag ich diesen "zusätzlichen Feiertag" doch sehr gerne denn ich liebe es zu schenken und natürlich auch Geschenke zu bekommen.
Somit ist dies ein weiterer Anlass im Jahr um beides zu kombinieren.


Was sagt ihr zu meiner Taschen- und Schuhauswahl? Welche der beiden Farben von Tasche Nr. 2 würde euch besser gefallen?

18.01.18

1 Teil , 3 Styles - Rock aus Wildlederimitat

Wer vergangene Woche meine Shopping Wishlist für Jänner  hier am Blog gesehen hat, weiß nun sicher schon dass ich mir da einige richtig hübsche Teile von Zaful heraus gesucht habe.
Ein paar dieser Stücke haben nun schon den Weg zu mir in den Kleiderschrank gefunden und unter anderem war da auch der wunderschöne Minirock aus Wildlederimitat dabei.
Bisher war es bei mir aber leider immer das Gleiche! Ich hatte einen Look im Kopf und wenn dieser dann auch in der Realität perfekt gepasst hat, habe ich immer die gleichen Teile zusammen kombiniert sodass jedes Mal ein und der selbe Style dabei rauskam. Aber genau dem habe ich jetzt ein Ende gesetzt und deswegen habe ich um diesen hübschen Rock für euch 3 verschiedene Styles zusammengestellt, denn dieser Mini ist definitiv wandelbar.
Vom Büro-Look bis hin zum eleganten Abend-Outfit - der Mini lässt sich in jeden Style verwandeln.
Alle 3 Outfits sind mit einer Jacke oder einem Mantel definitiv wintertauglich. (Anmerkung: Der Fotos zuliebe habe ich dieses warme Detail weggelassen um auch wirklich immer den ganzen Look zeigen zu können ;D)

Look 1


Ein casual Style mit gedeckten Farben ist mein erstes Outfit. Die Bluse in Khaki lässt sich super in den Rock stricken und auch die Ugg Boots halten richtig schön warm. Was am Bild leider schlecht zu erkennen ist: Meine Strumpfhose hat die gleiche Farbe wie mein Oberteil und somit wird der Look noch einmal etwas aufgepeppt. Die Zipper und der Gürtel am Rock lassen das Outfit sogar teilweise etwas rockig wirken und ich kann mir gut vorstellen, dass hier eine Lederjacke auch direkt den Frühlings-Look komplett macht.

Rock*:             Zaful
Bluse:             H&M
Schuhe:           UGG
Strumpfhose:   Falke

casual Look mit Rock
Rock aus Wildlederimitat



Look 2


Auch in der eleganten Variante macht der Rock eine gute Figur. Um dem Look auch hier gleich etwas mehr Pepp zu geben, habe ich mich für eine Strumpfhose mit Längsstreifen entschieden. Durch die schwarze Farbe wirkt sie aber gerade für den Abend nicht zu extrem sondern verleiht dem Outfit das gewisse Etwas. Nachdem zu einem eleganten Look für mich auch unbedingt höhere Schuhe dazu gehören, habe ich schwarze Stiefeletten mit circa 8 cm Absatz gewählt. Sie sind zwar für den Gang durch Schnee absolut nicht geeignet aber wenn man ohnehin geplant hat in ein Restaurant oder auf eine Party zu gehen muss man sich zum Glück nicht lange draußen aufhalten. Die Bluse hat ein paar raffinierte Rüschen an den Ärmeln und eine kleine schicke Masche zum schnüren am Hals. So kann man sich die Kette eigentlich sogar sparen.

Bluse:              H&M
Schuhe:           Buffalo
Strumpfhose:    Falke

Rock Wildlederimitat Zaful
Eleganter Look



Look 3


Das letzte Outfit ist für mich eine richtig verspielte Variante und eigentlich für fast alle Anlässe geeignet. Bis auf die Strumpfhose und das Stirnband stammt der gesamte Look von meiner Wishlist.
Anlässlich dieses verspielten Styles kann ich euch auf jeden Fall empfehlen aufgrund des kommenden "Tag der Liebe" beim Zaful Valentines Day 2018 vorbei zu schauen. Dort findet ihr richtig viele verspielte Teile für solche lieblichen Outfits und es gibt sogar ein Look Book zu diesem Thema.
Ich werde also für den romantischen Kinobesuch mit meinem Liebsten definitiv zu diesem Style greifen.
Der Pulli mit den vielen Perlen passt sehr gut zum Rock aus Wildlederimitat und im Winter sind solche kuscheligen Pullis so oder so immer der Renner.
Die Strumpfhose ist ebenfalls wieder mit einem Muster verziert und die Schuhe haben einen kuscheligen Rand aus Fell (Fake Fur versteht sich!).
Schnee würde ich aber auch bei diesen Boots vermeiden, denn sie sind seitlich recht tief geschnitten und somit kommt schnell einmal etwas von der weißen Pracht an die Füße.
Das Stirnband habe ich mir übrigens vor Kurzem aus dem Schrank meiner Mutter geholt. Ich habe bisher immer nur Hauben getragen aber nun habe ich diesen Trend ganz für mich entdeckt und bin noch auf der Suche nach meinem passenden Lieblingsteil im Bereich Stirnband.

Pullover*:        Zaful
Schuhe*:          Zaful
Strumpfhose:    Falke

Pulli mit Perlen Zaful
verspielter Look



Wie gefallen euch die Looks und welcher ist euer Favorit?
Wenn mir jemand ein Geschäft oder einen Online Store mit tollen Stirnbändern empfehlen kann bitte immer her damit, ich bin dankbar für jeden Tipp :D.



*= Diese Teile wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.



12.01.18

Rock im Winter - 5 Tipps für warme Beine

Ich gebe es ja zu, gerade im Winter sieht man mich eigentlich so gut wie nur in Hosen herumgehen denn ich bin eine wahre Frostbeule. Hat es einmal unter +10 Grad packe ich Röcke und Kleider schon sehr weit nach hinten in den Kleiderschrank. Doch ich muss ehrlich zugeben, dass mich die Hosen mit der Zeit nerven. Irgendwie sieht jeder Look ziemlich gleich aus ( vor allem wenn man so wie ich fast nur Jeans in allen Farben trägt) und außerdem lässt sich ein Rock zu so vielen tollen Stiefel und Jacken stylen.
Nun habe ich also vor kurzem meine ganzen Mut zusammengenommen ( das klingt jetzt dramatischer als es war aber ich bin wirklich immer am frieren und ein Rock kostet mich im Winter echt viel Überwindung) und habe mir einen tollen Stoffrock in A-Linie bei H&M bestellt.

warme Beine mit Rock im Winter
Rock im Winter richtig stylen

Als das gute Stück bei mir ankam hatte ich sofort den perfekten Look im Kopf.

Wer einen Rock  im Winter tragen möchte sollte auf jeden Fall folgende Punkte beachten:
  • Man darf  die Strumpfhose nicht vergessen. Auch wenn die Sonne noch so schön scheint und es draußen wirkt als wäre es ein lauer Wintertag so kann es doch grausam kalt sein wenn die Beine gar so nackt sind.

  • Es empfiehlt sich ebenfalls auf die sexy Unterwäsche mit dünnem Tanga zu verzichten denn ab und zu kann es doch ganz schön unter den Rock wehen und das letzte was man möchte ist mit Sicherheit eine Blasenentzündung.

  • Dicke Stiefel sind Gold wert. Da man durch den wenigen Stoff um die Beine recht schnell zu frieren beginnt sollte man wenigstens darauf achten, dass die Füße warm bleiben. Wer warme Füße hat schafft es nämlich im Normalfall auch ganz gut den Rest des Körpers auf einer besseren Temperatur zu halten.

  • Es gibt Röcke eigens für den Winter! Sie bestehen aus einem dickeren Material, oft  aus Wolle und einem Innenfutter.

  • Looks mit Rock sind an einem Shopping-Tag im Center sicher besser geeignet als beispielsweise bei einem Besuch am Weihnachtsmarkt. So hat man Spaß an seinem Outfit und kann es auch genießen.

Ich habe natürlich auch für mich selbst diese Tipps bei meinem winterlichen Look mit Rock berücksichtig. Nur das Modell selbst ist dieses Mal kein Woll-Rock sondern besteht aus ganz normaler Baumwolle.

Bei der Wahl des Oberteiles habe ich mich für ein weißes Basic-Trägertop als Untershirt und einen hellrosa Pullover mit Musterung entschieden. Darüber darf natürlich mein absoluter Favorit in diesem Jahr nicht fehlen: die schwarze Zottelfell Jacke. Sie hält erstaunlich warm und geht auch über das Kreuz sodass man keine Nierenbeckenentzündung riskiert. 
Winter Look schwarz rosa
O Bag in rosa


Den schwarzen Rock habe ich mit einer etwas dickeren schwarzen Strumpfhose kombiniert. Sie gibt noch einmal etwas mehr Wärme als die klassisch durchsichtigen Nylon-Strumpfhosen.
Bei den Schuhen greife ich vor allem bei einem Outfit mit Rock immer auf meine Uggs zurück. Sie halten richtig warm und garantieren mir immer warme Füße sodass auch der Rest des Körpers nicht so friert.

Meine O Bag ist zwar ein typisches Sommermodell dieser Marke aber rundet den Look trotzdem sehr gut ab. Farblich stimmt sie sich gut mit dem Pullover und den Schuhen ab. Auch der Schal ist in einem ähnlichen Rosaton und somit sehr gut geeignet.

Winter Look mit Rock
O Bag und Fake Fur

Alles in Allem besteht der Look aus meinen zwei Lieblingsfarben und wirkt sehr mädchenhaft und verspielt. Perfekt also für einen Shopping-Trip, ein Dinner mit den Mädels oder auch einen Besuch im Kino.


Was sagt ihr zu Röcken im Winter und wie gefällt euch der Look? Zu mädchenhaft oder genau richtig?

06.01.18

Shopping Wishlist im Jänner

Ein neues Jahr hat begonnen und somit ist es auch Zeit für die ein oder andere neue Kategorie auf meinem Blog. Die erste davon möchte ich euch heute gleich einmal zeigen.
Ab jetzt wird es monatlich eine kleine Shopping Wishlist von mir geben bei der ich euch meine momentanen Favoriten zeige. Sollte ich mir dann eines meiner Lieblingsteile zulegen bekommt ihr natürlich meinen Look dazu ebenfalls zu sehen.

Für den ersten Monat sind es noch einige winterliche Teile denn bei uns wird es gerade erst so richtig kalt. Das Gute an der Tatsache dass es jetzt erst winterlich wird: Der Winterschlussverkauf hat bereits begonnen und somit lassen sich richtig tolle Schnäppchen finden.
Im Jänner habe ich mich dazu entschlossen euch eine Wishlist von nur einem Online Shop zu zeigen aber ihr könnt mir glauben, bei Zaful findet ihr mehr als genug richtig hübsche Stücke. Egal ob Kleider oder Schuhe, die Kategorien sind voll mit Trendteilen.

Dieses Jahr haben es mir vor allem wieder dicke Pullover sehr angetan. Auch dem Trend mit den Perlen kann ich sehr viel abgewinnen und wer mir auf Instagram folgt weiß sicher schon, dass Fake Fur sowie Lederimitat zu meinen absoluten Favoriten zählen.

Ich habe euch unten alle Teile auch noch nach der Reihe verlinkt damit ihr sie bei Gefallen auch direkt nachkaufen könnt ohne lange zu suchen.


Zaful Wishlist
Zaful Wishlist im Jänner


1. Faux Wildlederrock

2. Twist Pullover mit Perlenbesatz

3. Plain Pullover mit Rundhalsausschnitt

4. Floral Patched Rüschenkleid

5. Flache Stiefeletten mit Flausch

6. Strickpullover mit Blumenmuster



Auch wenn ich eigentlich eine ziemliche Frostbeule bin und Kleider im Winter fast immer meide hat es mir auf dieser Liste besonders das Kleid angetan. Die Rüschen und das Blumenmuster wirken verspielt und passen dennoch sehr gut zu einem eleganten Look - eben ein richtiger Hingucker.
Wenn ich ehrlich bin möchte ich mich aber gar nicht recht zwischen den Teilen entscheiden denn sie sehen einfach alle so genial aus und würden sich sehr gut in meinem Kleiderschrank machen :D!

Habt ihr bereits eure Jänner Favoriten gefunden und wie gefällt euch meine Auswahl? Ist da das ein oder andere Stück für euch dabei?

29.12.17

Sind Vorsätze ein Muss? + Silvester Outfit Inspiration

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und wieder einmal stellt sich mir diese eine Frage - sind Vorsätze für das neue Jahr zu einem Muss geworden? Verpasse ich etwas wenn ich keine habe oder ist es doch nur eine "Mode der Menschheit" geworden um zumindest für eine kurze Zeit im Glauben zu leben, dass man ein für die Gesellschaft "perfektes" Leben führt? 
Wenn ich nun also zum Beispiel den Vorsatz habe im neuen Jahr mit dem Rauchen aufzuhören, mache ich es dann wirklich für mich selbst und meiner Gesundheit zuliebe oder ist es doch eher der Punkt, dass ich den anderen etwas beweisen möchte?

Ich für mich persönlich habe mich schon vor ein paar Jahren dazu entschieden auf " gute Vorsätze" zu verzichten und mir stattdessen lieber Ziele zu stecken welche ich im neuen Jahr erreichen möchte. Klar könnte man das auch in die Kategorie "guter Vorsatz" werfen aber für mich gibt es dabei einen entscheidenden Unterschied: Meine persönlichen Ziele stecke ich mir selbst und es sind auch solche die mich ganz persönlich betreffen. Ich möchte diese für mich selbst erreichen und nicht weil es zum guten Ton gehört mit etwas aufzuhören oder einem neuen Trend anzufangen.

Bei den Vorsätzen geht es doch immer wieder um dasselbe, egal wen man fragt, jeder möchte entweder eine Sucht beenden oder mit einem gesünderen Leben beginnen.
Ein Ziel jedoch wird immer eine ganz persönliche und auf die jeweilige Person passende Note haben.
Meine Ziele für das neue Jahr sollen außerdem nicht von einem auf den anderen Tag erreicht sein. Es sind im Endeffekt schon größere Projekte welche in mehrere Etappen gegliedert sind. Somit werden sie langsam erreicht und man kann sich über jeden kleinen Fortschritt freuen.


Bevor das neue Jahr aber starten kann, gehört doch das Alte einmal richtig feierlich verabschiedet. Für diesen Silvester-Abend habe ich mir dementsprechend natürlich auch ein neues Outfit zulegen müssen. Es läuft nach einem klassischen Prinzip: " Es glitzert-ich muss es haben".
Eigentlich besteht es auch nur aus einem Kleidungsstück und einem Paar Schuhe. Natürlich ist das nur passend wenn man den Abend drinnen verbringt und eigentlich hat sich mein Look dieses Jahr durch Zufall ergeben. Ich bin aber richtig zufrieden damit und freue mich nach dem Fotoshooting auch schon richtig darauf es den ganzen Abend tragen und zeigen zu können.

Outfit für Silvester
Silvester Outfit


Das Kleid hat einen richtig angenehmen Schnitt, der dunkelblaue Farbton bietet endlich einmal etwas Abwechslung in meinem sonst so schwarzen Kleiderschrank. Es liegt nicht ganz so eng an und ist in Echt auch nicht zu kurz. Der Unterstoff schützt die Haut vor kratzenden Pailletten und der Reißverschluss am Rücken ist relativ kurz sodass man sich nicht so leicht verhängt. Oft ist es nämlich genau bei solchen Kleidern eine richtige Aufgabe es zu schließen ohne dabei Stoff oder Pailletten einzuklemmen.

Heidi Klum für Esmara Kollektion
Pailletten Kleid


Paillettenkleid Heidi Klum
Elegantes Kleid

Meine Schuhe begleiten mich schon seit einigen Jahren und obwohl ich sie am Anfang nur für meinen Maturaball gekauft habe weil man da eben keine ganz so hohen Schuhe tragen konnte, können diese Schuhe euch mittlerweile Geschichten erzählen als hätte ich niemals andere getragen. Zu meiner Verwunderung mochte ich sie dann nämlich doch mehr als ich mir gedacht habe und seitdem runden sie alle meine eleganten Looks ab. Silber wirkt aber auch immer sehr elegant und der nicht zu hohe Absatz ist für alle Fälle genau richtig.

Damen Outift Silvester
Silvester Look

Kleid:      esmara by Heidi Klum
Schuhe:   Buffalo


Was haltet ihr von Neuhjahrs-Vorsätzen? Ein Muss oder doch nur großer Trend der Gesellschaft? Wie gefällt euch mein Look für den Silvester-Abend?

04.12.17

Fake Fur und Lederimitat - Blogger-Statement zu Echtpelz

Der Winter ist nun endgültig da und die schönste Zeit im Jahr hat begonnen! Aus diesem Grund gibt es heute ein richtig schön winterliches Outfit mit zwei Trends welche nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken sind!
Man sieht sie an jeder Ecke: Webpelz-Mäntel und Teddyfell-Jacken sind der Winterbegleiter 2017! Auch ich habe lange nach einer passenden "Fake Fur" Jacke gesucht und den vergangenen Black Friday genutzt um gleich zwei Teile  zu ergattern welche ich schon lange gesucht habe!

Bevor ich euch nun aber das Outfit zeige, möchte ich noch ein kleines Statement, besser gesagt meine Meinung zu dem Thema Pelz äußern!
Immer wieder sehe ich auf Instagram Echtfelljacken und muss mit ansehen, wie die Person auf dem Bild von vielen Leuten fast "zerfleischt" wird! Ich kann hier und jetzt klar sagen, dass auch ich kein Fan von Echtpelz bin und in Zeiten von gutem Fake Fur muss es nun auch wirklich nicht mehr sein aber einen Menschen deswegen so sehr zu beschimpfen finde ich persönlich schon sehr frech!
Viele zerreißen sich das Maul über die armen Tiere und kaufen sich dann im Supermarkt die Eier aus Legebatterien nur weil diese günstiger sind!
Einige schreien laut auf was das doch für ein armer Fuchs an diesem Parka ist und besorgen sich ihr Fleisch möglichst günstig mit Aufzucht, Haltung sowie Schlachtung im nahen Osten.
Wie bereits geschrieben halte ich selbst Echtpelz für keine gute Alternative aber man sollte doch schon einmal vor der eigenen Türe kehren bevor man die Tastatur betätigt .
Es ist leicht das zu verurteilen, was man sieht ohne dabei andere Punkte zu hinterfragen, welche einem selbst das Leben "erschweren" könnten!
Genau jene Leute sind es, welche sehr niveaulose Äußerungen gegenüber Echtpelz treffen und dann selbst auf ihren Account bekannte Beauty-Marken voller Stolz präsentieren welche immer noch mit Tierversuchen arbeiten!
Aber auch hier ist es eben wie bei allen Punkten im Leben: Andere zu verurteilen ist schneller erledigt als sich selbst bei der Nase zu nehmen!
Also liebe Leser, Follower und Blogger: Fangt bitte zuerst an euch über eignen "Fehler" bewusst zu werden bevor ihr laut andere verurteilt!


Nun aber zum heutigen Winter Outfit und wie ihr die zwei Trends Lederimitat und Fake Fur gut und alltagstauglich kombinieren könnt!

Fake Fur und Lederimitat
Fake Fur Jacke

1. Top


Da der Rest dieses Looks im Mittelpunkt stehen soll, habe ich mich hier für ein Basic Langarmshirt mit lockerem Schnitt in der Farbe grau entschieden. Es hellt das sonst recht dunkle Outfit etwas auf und rückt trotzdem nicht zu sehr in den Mittelpunkt sodass das Augenmerk auf die "wichtigen Teilen"  gerichtet ist!

Darüber haben wir auch schon den ersten Trend und somit eines der Highlights dieses Looks. Die schwarze Fake Fur Jacke ist zwar eindeutig als solche zu erkennen aber genau dies war auch mein Wunsch. Sie ist somit sowohl elegant als auch sportlich kombinierbar und noch dazu richtig warm. Obwohl sie relativ leicht zu tragen ist, hält sie auch nur mit einem dünnen Langarmshirt schön dicht.
Es gibt keine Knöpfe sondern nur kleine Hacken sodass man auch bei geschlossener Jacke keinen Übergang sieht.

Fake Fur Jacke H&M
Langarmshirt und Fake Fur in Schwarz

1. Bottom


Die schwarze Hose aus Lederimitat ist hiermit auch schon der nächste Trend und zweite Hingucker! Sie ist sehr angenehm zu tragen und gibt erstaunlicherweise auch beim Sitzen recht gut nach. Die Strumpfhose darunter lässt sich problemlos tragen und die Hose ist um einiges wärmer als erwartet.

3. Shoes


Auch dieses Jahr mussten es wieder Uggs sein! Mein Freund war so nett und hat mir mein Weihnachtsgeschenk dieses Jahr schon früher überlassen und ich bin recht froh darüber wenn ich so aus dem Fenster blicken, denn es ist mittlerweile richtig eisig da draußen und diese Schuhe halten einfach so warm wie keine anderen! Die Farbe zusammen mit der Masche und dem rosegoldenen Rand machen sie zu richtigen "Prinzessinnen-Schuhen" und peppen das Outfit noch einmal so richtig auf!


4. Details

Bei Mütze und Schal habe ich mich hier - passend zum Shirt - für grau entschieden. Der Bommel ist übrigens ebenfalls Fake Fur. Die Haube hat einige tolle Steine und Perlen auf der Vorderseite und der Schal ist einer von der Sorte " cozy Style". Beide Accessoires machen das Outfit komplett und wintertauglich!
 
Uggs Bailey Button rosa
winterlicher Look
Hose aus Lederimitiat von H&M
Lederhose


Jacke:           H&M
Hose:            H&M
Haube:         Amazon
Schuhe:        Uggs
Shirt:            Zara
Schal:           H&M


Fake Fur und Lederimitat sind für mich Trends, welche man sehr gut kombinieren kann. Sie passen gut zusammen und lassen sich beide sowohl zu einem eleganten Look für die Weihnachtsfeier als auch einem Alltags-Style für den Besuch am Weihnachtsmarkt stylen.
Wer es gerne auffälliger hat für den gibt es Fake Fur in so ziemlich jeder denkbaren Farbe. Auch babyblau und rosa bieten einen schönen Anblick und das Motto lautet hier sicherlich
"Erlaubt ist was gefällt!"


Was ist eigentlich eure Meinung zum Thema Echtpelz und Co und wie gefallen euch die Imitat-Varianten? Seid ihr Fans dieser Trends?

23.10.17

" What to wear " - 3 Herbst Favoriten

Der Herbst hat ja nun nicht nur seine kalten Seiten sondern kann - gerade im Fashion Bereich - doch auch ganz schön sein und daher möchte ich euch heute einen neuen Look rund um meine drei absoluten Herbst Favoriten zeigen.
Ich warne euch gleich einmal vor: Das Outfit selbst ist relativ elegant und eher dunkel gehalten.
Der Grund dafür : Die Details sind das Highlight und sollen somit auch der Hingucker bleiben!

Look für den Herbst
Herbst Outfit


Bordeaux im Herbst
3 Herbst Favoriten


Favorit 1


Ein absolutes Must Have auch im Herbst ist definitiv ein Hut. Ich entscheide mich hier sehr gerne für die klassische und dunkle Variante da dieser gut zu kombinieren ist und auch zu meinem Typ passt. Ob zum Alltagslook oder doch als Detail beim eleganten Abendoutfit bleibt euch hierbei komplett selbst überlassen. Der Hut ist mittlerweile wieder zu einem Klassiker in der Modewelt geworden und wird es hoffentlich auch weiterhin bleiben!


Favorit 2


Zugegeben, die Uhr ist nicht erst jetzt im Herbst einer meiner absoluten Lieblinge in der Accessoire-Lade aber die Kombination aus Gold und Bordeaux passt farblich einfach perfekt zu dieser Jahreszeit. Diese Farben sind einfach Trend! Da sich in meinem Schrank aber ansonsten nicht immer allzu viel Farbe findet, beschränken sich meine Teile in Bordeaux eher auf die Details im Outfit. Somit wirkt ein Look aber auch nie zu "überladen"


Favorit 3


In diesem Jahr hatte ich richtig Glück und habe farblich passende Stiefeletten gefunden. Die Absatzhöhe ist für mich persönlich im Alltag zwar zu hoch aber für ein schönes Event oder bei einem Dinner passen sie perfekt zu diesem ansonsten auch sehr eleganten Look. Die Schuhe reichen gerade bis zum Knöchel und machen somit auch mit einer 7/8-Hose eine richtig gute Figur.


Herbst Look mit Bordeaux Details
Herbstlicher Look



Rund um diese 3 Details runden ein Body mit Volant, eine schwarze Pull-On Hose und ein klassischer Blazer den Look ab. Meine Lieblingstasche für Anlässe darf  hierbei natürlich auch nicht fehlen.
Auch wenn das Outfit eher dunkel ist, so bin ich weiterhin ein großer Fan von "All Black" (oder in meinem Fall zumindest fast alles schwarz) denn es ist eben DIE Farbe - auch wenn es offiziell gesehen keine Farbe ist - welche einfach allen steht und zu jedem Anlass passt.

H&M Stiefeletten
Eleganter Look



  • Hut:                      H&M
  • Uhr:                      Sixties Watch
  • Stiefeletten:           H&M
  • Tasche:                 Louis Vuitton
  • Hose:                    H&M
  • Body:                    Zara (last season)
  • Blazer:                  H&M x Stella McCartney (old)  

Was sagt ihr zu diesem Look? Gefällt euch die Herbst-Farbe Bordeaux?