Posts mit dem Label Blog Graz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blog Graz werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

17.06.17

VIP Opening - "What to wear?! "

Heute gibt es einen neuen Beitrag in meiner Reihe "What to wear?!". Anlass dafür war eine Einladung zu einem tollen VIP Opening bei uns in der Stadt. Graz ist nämlich nun stolzer Besitzer einer Campari Bar mitten in der Innenstadt. Wer schon einmal in der schönen steirischen Landeshauptstadt war, hat eventuell den Namen "Frankowitsch" gehört. Es handelt sich hierbei um ein kleines Delikatessen-Geschäft mitten im Herzen von Graz. Für Insider ein echter Geheimtipp, denn hier bekommt man schon seit langer Zeit die besten Brötchen der ganzen Stadt.
Nun hat Frankowitsch den hinteren Teil ein wenig umgebaut und daraus entstand eine wunderbare Campari Bar, welche letzten Dienstag eröffnet wurde.
Ich habe mich wirklich sehr über die Einladung gefreut, da für mich das Wort Campari automatisch ein bisschen Italien und "La Dolce Vita" bedeutet-einfach genau das, was ich im Sommer brauche.
Nur für mein Outfit habe ich diesmal ungewöhnlich lange gebraucht. Aber ihr kennt das bestimmt: Man kauft sich irgendwann einmal ein tolles Outfit und wenn dann der perfekte Moment dafür gekommen ist, gefällt es einem doch nicht mehr so recht. Deshalb habe ich mich dann recht spontan für ein klassisches Outfit entschieden. Der Blickfang war hier eindeutig meine Schuhwahl aber seht selbst.

OUTFIT 


Die Hose ist wieder einmal ganz klassisch schwarz und auch die Bluse habe ich passend in schwarz gewählt. Sie hat einige schöne Details auf der Vorderseite und ist aus einem sehr leichten und eleganten Stoff. Beide Teile sind von H&M und haben zusammen circa 25€ gekostet.

Meine Details sind dafür dieses Mal etwas farbenfroher und peppen den Look sehr schön auf.
Obwohl Tasche und Schuhe unterschiedliche Rosa-/Pinktöne enthalten, passen sie meiner Meinung nach trotzdem sehr gut zusammen und ergeben ein stimmiges Bild.
Die hohen Sandalen sind bisher leider nur einmal zum Einsatz gekommen aber nach diesem Abend werde ich sie definitiv öfter tragen. Das schöne Paar habe ich mir vor ein paar Jahren in einer Boutique in Barcelona gekauft und die Farben passen einfach so perfekt zu mir.
Auch die Tasche wurde auf der selben Barcelona Reise gekauft und ist eine Candybag von Furla. Ich liebe sie gerade für solche Anlässe, denn auch wenn sie sehr mädchenhaft wirkt, so hat sie doch immer eine gewisse Klasse. Preis für diese beiden schönen Details: circa 220€

VIP Opening Graz
Event Look

VIP OPENING
VIP Opening in Graz

Graz-what to wear
What to wear?! 

ACCESSOIRES 


Natürlich dürfen bei einem Outfit niemals die Accessoires fehlen. Ich habe mich-wie fast immer-gegen eine Kette entschieden weil sie mich nach einer Zeit zu stören beginnt (obwohl ich Ketten eigentlich schon mag).
Dafür durfte meine Uhr von Christian Paul Watches in rosegold sowie zwei Armbänder (natürlich ebenfalls rosegold) von Chrysalis nicht fehlen. Bitte lasst euch nicht von dem roten Band auf den Bildern irritieren-es war das Zutrittsband und gehört natürlich nicht zum Look ;D.
Alles zusammen kostet circa 260€

VIP Opening Graz
Accessoires 

Am Ende des Tages war ich sehr zufrieden mit meiner Wahl und habe mich total wohl gefühlt. Elegant genug und doch nicht zu übertrieben.


Opening Campari Bar Graz
Quelle: www.kleinezeitung.at

Für all jene unter euch, welche diese tolle Campari Bar nun auch einmal besuchen möchten hier die Infos:

Adresse: Bar Campari im Frankowitsch
                 Stempfergasse 2-4,8010 Graz

Öffnungszeiten : Montag- Freitag 12- 20 Uhr
                               Samstag 12-17 Uhr

Man bekommt hier alles was das italienische Herz begehrt!

Was zieht ihr zu so einem Anlass an und kennt ihr Frankowitsch vielleicht sogar?

13.06.17

Meine Lieblingsblogs

Ihr wundert euch sicher gerade über diesen Titel, denn es ist einmal wieder etwas ganz Neues auf meinem Blog! Da ich diese Aktion von Christin aber wirklich toll finde, möchte ich diesen Monat auch daran teilnehmen!
Worum geht es bei "Meine Lieblingsblogs" : Ganz einfach um eine Art "Vorstellungsrunde"! Die Blogger Welt ist heutzutage wirklich nicht mehr so leicht-egal ob man nun schon länger bloggt oder gerade erst damit startet -  denn man muss es einmal ehrlich sagen: Es gibt mittlerweile sehr Viele von uns!
Daher hat die liebe Christin dazu aufgerufen, einen Beitrag zu veröffentlichen mit einem kleinen (natürlich von ihr zusammen gestellten)  Q&A. Die jeweilige Posts aller Blogger werden dann auf ihrer Seite gezeigt und Christin wählt jeden Monat ihren ganz persönlichen Lieblingsblog! Wie bereits oben erwähnt eine tolle Aktion, da man es in der Welt der Blogger einfach nicht mehr so leicht hat wie noch vor einigen Jahren! Vielleicht findet auch ihr als Leser somit Blogs welche euch total gefallen und die ihr so sonst eventuell gar nicht gefunden hätte! Ihr seht also es ist eine Win-Win Situation :D.
Nun aber zu den Fragen im Juni!


1. Wenn du deinen Blog in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären es und warum? 


(Als Blogger nur 3 Wörter wählen zu dürfen ist ja fast schon unfair weil man hat irgendwie immer den Drang lange Texte zu schreiben ;D!)

Ich - Mein Blog ist mein virtuelles und ganz persönliches Ich! Hier teile ich meine eigenen Erfahrungen, Wünsche und Leidenschaften mit euch!

Lebendig - Seit ich dieser Leidenschaft zu schreiben so richtig nachgehe, gibt es hier nicht einmal eine ganze Woche Urlaub oder Auszeiten! Mir würde es aber auch sehr fehlen wenn ich einmal länger Nichts mit euch teilen könnte :D.

Einzigartig - Ja mein Blog ist einzigartig weil es eben immer meine eigenen und ganz persönliche Ansichten sind (denn jeder Blogger schafft sein einzigartiges Werk!)

Blogger Q & A
Meine Lieblingsblogs 


2. Was macht dich als Person aus? 


Meine Lebensfreude und die große Hilfsbereitschaft! Ich bin eine Träumerin und egal wie schwer die Situation ist, ich werde niemals aufgeben und mir meine Lebensfreude von niemandem nehmen lassen. Meine Freunde können sich auf mich verlassen -  wenn es einmal soweit kommen würde und ich mich entscheiden müsste ob ich oder meine Freunde/Familie verhungern müssen , dann würde ich mich immer für mich selbst entscheiden.


3. Welchen Trend hast du 2017 für dich entdeckt? 


Puh endlich einmal eine Frage die sich kürzer beantworten lässt ;D.
Ganz klar Fishnets und Chia Samen!
Ich habe zwar bei beiden Trends etwas länger gebraucht um sie für mich zu entdecken aber dafür liebe ich sie nun umso mehr!

Food Trend 2017
Trend : Chiapudding


4. Was würdest du Blogger Anfänger raten?  


Informiert euch und seid anders! Viele von uns (auch ich) haben einfach so blauäugig darauf los geschrieben und dabei übersehen, wie viel Arbeit und Wissen dahinter steckt!
Ja man braucht eben ein Impressum, sollte sich HTML- Kenntnisse aneignen und am Beste nebenbei noch ein paar gut laufende Social Media Kanäle betreiben. So sieht es heutzutage eben aus- das Blogger Leben ist kein Ponyhof und wenn man nur auf Gratisprodukte und Co. aus ist, sollte man es besser gleich lassen.

Nun solltet ihr aber unbedingt weiter auf Christins Blog, denn es haben auch im Juni wieder viele tolle Blogger an dieser Aktion teilgenommen!

07.06.17

Wünsche, Träume, Ziele - #Werbloggtda im Juni!

Wieder ist ein Monat rum - ein Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht, denn es ist schon wieder Zeit für einen neuen Beitrag in unserer Reihe #Werbloggtda von Jasmin's little lifestyleblog! Im Juni fällt mir das Thema nun wieder deutlich schwerer, denn die Frage beschäftigen sich mit den Themen Wünsche, Träume und Ziele! Nichts desto trotz stelle ich mich heute wieder 8 spannenden Fragen!


#werbloggtda
Blogparade

1. Wenn du 3 Wünsche frei hättest, welche wären das? 


Puh das ist ganz schön schwer! Achtung hier kommen nun die klassischen Antworten aber einige Dinge hätten wir eben alle gerne! Ich würde mir auf jeden Fall ein gesundes und glückliches Leben für meine Tochter, den Papa und mich wünschen! Zur Zeit haben wir das ja zum Glück aber leider weiß eben Keiner was die Zukunft bringt. Weiters würde ich mir wünschen, meinen Papa noch einmal zu sehen und mit ihm reden zu können und den dritten Wunsch würde ich mir für meine Tochter aufsparen!


2. Wenn du eine Sache in deinem Leben ändern könntest, was wäre das? 


Ich würde ehrlich nie mehr "hauptberuflich" studieren beginnen sondern nach der Matura ein Jahr reisen und dann arbeiten gehen und berufsbegleitende studieren (und das auch nur mehr an einer FH!)


3. Was wünscht du dir für diesen Sommer? 


Dass es ein schöner Sommer mit tollem Urlaub und ohne Ängste und schlechte Erlebnisse wird! Ich bin leider durch die ganzen Ereignisse auf dieser Welt schon so verängstigt, dass ich Menschenmassen am liebsten ganz meiden möchte!


4. Was ist momentan dein größter Traum? 


Einfach einmal meinen Koffer packen zu können, Mann und Kind zu schnappen und spontan eine Weltreise starten!

Weltreise
Reiseträume

5. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen? 


Ich möchte mich mitteilen und Menschen von meinen Erfahrungen berichten und das würde ich ganz klar am liebsten hauptberuflich machen!


6. Was würdest du mit 10.000€ anstellen? 


Die Hälfte sparen (2.500€ für uns und 2.500€ für unsere Tochter) und den Rest einfach mal nehmen und damit einen Kurz-Shoppingtrip irgendwo in Europa starten!

10.000 € und nun?
10.000€ und nun? 

7. Welche beruflichen Ziele hast du? 


Ich möchte auf jeden Fall im Online Marketing Fuß fassen. Ob nun in einer Firma oder Vollzeit als Blogger - das wird die Zukunft zeigen.


8. Wie erreichst du deine Ziele? 


Da gibt es eine einfache Antwort: Ich bin Löwe im Sternzeichen und genauso verhalte ich mich auch! Alles muss sein und das am Besten sofort und auf der Stelle! Ich bin eben stur und ehrgeizig - so klappt es bei mir am Besten!


Das waren nun also meine 8 Antworten im Juni!
Was wären eure Antworten auf diese Fragen und wie steht ihr generell zu diesen Themen?

29.05.17

Plissee und Pastell - ein Sommer Look

Nun ist der Sommer auch in Österreich so richtig angekommen und daher gibt es heute meinen ersten Sommer Look in diesem Jahr. Ich habe alle Kleider und Sandalen wieder ausgepackt, denn nun sollte es wohl hoffentlich keine größeren Kältewellen mehr geben!
Ich muss zugeben, dass ich viele Jahre keine Sandalen tragen wollte weil sie mir irgendwie nicht gefallen haben! Mittlerweile kann ich nicht mehr ohne sie durch den Sommer und habe welche in jeder denkbaren Farbe und Art!
Bei meinem heutigen Outfit habe ich einmal die Tasche weg gelassen, da ich es im Sommer gerne vermeide unnötigen Ballast mit mir zu schleppen (abgesehen von dem nicht verlorenen Winterspeck den ich wohl mitnehmen muss ;D)!
Nun kommen wir aber zum Look!

Wie oben bereits erwähnt, habe ich nun alle Kleider wieder ausgeräumt da ich im Sommer fast nur luftige Kleider trage! Sie haben meistens einen sehr leichten Stoff und den großen Vorteil, dass sie nicht unangenehm an der Haut kleben! Die Länge spielt hierbei selten eine Rolle, da gerade um die Beine rum alles sehr locker sitzt und man ein gewisses Gefühl von "Freiheit" hat.
Bei meinem schönen Traum in pastellrosa habe ich auch noch einen Trend dabei: Plissee! Man sieht diese schöne "Legevariation" zur Zeit in vielen Zeitschriften und Plissee ist bei keinen der großen Marken dieses Jahr wegzudenken! Kein Wunder - denn es bietet einen unglaublichen Tragekomfort und peppt jedes Teil richtig toll auf!
Da mein Kleid dann auch noch eine Schleife auf Taillenhöhe hat, benötigt man hier nicht unbedingt noch viele Extras! Das Teil spricht für sich selbst und ist sowohl lässig als auch elegant tragbar! Die Länge ist für mich absolut perfekt und durch den angenähten Unterrock ist der Stoff auch nicht durchsichtig!
Der obere Teil sitzt ebenfalls sehr luftig und fühlt sich auf der Haut total angenehm an!
Ich habe mir das Kleid bereits vor einigen Jahren bei Forever 21 gekauft und es darf seither in keinem Urlaub fehlen. Ob zum Abendessen oder für den Strandspaziergang- Pastell und Plissee geht immer!




Plissee Sommer Look
Plissee und Pastell

Sommerkleid Plissee
Sommer Look

Sommer Look Kleid
Sommer Outfit

Da ich nun obenrum eben nur ein einfärbiges Teil trage, mache ich meine Sandalen somit nochmal zu einem extra Hingucker! Die silbernen Riemchen mit den vielen schönen Strasssteinen wirken einfach immer! Ich habe mir die Sandalen in Italien gekauft und liebe sie! Sie sind bequem und auch für längere Strecken bestens geeignet! Aber über meine Sandalen wird es auch noch einmal einen eigenen Beitrag mit besseren Detailaufnahmen geben!
Am Handgelenk darf natürlich meine Uhr nicht fehlen! Sie passt farblich perfekt zum Kleid und kann hier ebenfalls elegant oder locker getragen werden da sie sehr zeitlos und klassisch ist!

Sommer Sandalen und lockeres Kleid
Sandalen und Kleid

Pastellrosa und Plissee
Sommer am See

Rosa Details

Sommer trend
Sommer Look

Was sind eure liebsten Sommer Looks? Trägt ihr gerne Kleider oder doch lieber Hosen?

20.05.17

Event - "What to wear?!"

Heute gibt es einmal wieder einen Outfitpost für euch!
Letzten Donnerstag hatte ich eine Einladung zu einem Networking Event in meiner Heimatstadt. Die Location war traumhaft schön und es sollte ein "Outdoor Event" werden. Da das Wetter ja zur Zeit unberechenbar ist, hab ich wirklich lange überlegt und habe mich schlussendlich für dieses elegante und dennoch sehr einfache Outfit entschieden.



Outfit Jumpsuit
Outfit Inspiration


Aber der heutige Post hat noch eine kleine Besonderheit, denn ich beginne heute einmal mit einem der Details des Outfits. Warum? Das hat einen ganz besonderen Grund! Wer mich kennt weiß bereits, dass ich seit Jahren wirklich immer nur die gleiche Sonnenbrille (Ray Ban Aviator) trage. Ich konnte mich nie dazu überwinden, mir einmal ein anderes Modell zu kaufen obwohl es wirklich viele Brillen gibt, welche mir unglaublich gut gefallen.
Vor kurzem durfte ich mir aber auf http://www.my-spexx.de/ eine neue Sonnenbrille aussuchen und war auch dort schon wieder kurz davor mir die gleiche Brille nur mit einer anderen Glasfarbe zu kaufen. Im letzten Moment dachte ich mir dann aber noch :"Diesmal nicht! Hier gibt es unzählige verschiedene Modelle und heute wird es endlich einmal eine neue Liebe geben!"
Tatsächlich findet man auf my-Spexx die verschiedensten Modelle von allen möglichen Herstellern. Es gibt natürlich nicht nur "gewöhnliche" Sonnenbrillen sondern auch optische Brillen (welche man sich auch direkt online selbst anpassen kann) und richtig tolle Sportbrillen.

Was soll ich euch sagen-meiner Marke bin ich diesmal wieder treu geblieben aber das Modell ist nun endlich neu und ich bin wirklich sehr zufrieden mit meiner Wahl! Eine klassische schwarze Ray Ban Wayfarer mit leichtem Gestell und richtig eleganter Optik durfte nun also bei mir einziehen! Am Abend des Events wurde sie mir allerdings auch ein paar Mal von meinem Freund geklaut da sie auch ihm gefällt! Ihr seht also: Auch ich muss meine guten Stücke leider teilen.
Die Lieferung ist übrigens reibungslos verlaufen und die Brille kommt gut geschützt zusätzlich zum Etui auch noch in einer robusten Schachtel. Ich hatte ja zuerst etwas Angst wegen dem Transport aber die schöne Wayfarer ist unbeschadet und richtig schnell bei mir angekommen! Der Preis liegt mit 149€ übrigens in einem guten Bereich für ein Ray Ban Modell.



Ray Ban von my-spexx
Ray Ban Wayfarer

Ray Ban Unisex Sonnenbrille
Alte und Neue Sonnenbrillen-Liebe


Beim restlichen Outfit habe ich ebenfalls sehr viel schwarz gewählt, denn es wirkt gerade bei solchen Events immer sehr elegant und dennoch modebewusst!
Ein schwarzer Jumpsuit mit schönem Reißverschluss am Rücken (auf den Bildern leider nicht zu sehen!) und einem Band auf Hüfthöhe. Er fällt sehr locker und macht meiner Meinung nach eine richtig tolle Figur. Der Stoff ist relativ angenehm aber nicht für einen kompletten Tag zu empfehlen, da es keine Baumwolle ist. Gekauft habe ich ihn mir tatsächlich vor einiger Zeit bei Hofer um 19€ und er ist auf jeden Fall sein Geld wert.

Diesmal habe ich mich endlich einmal wieder getraut, hohe Schuhe zu tragen. Dieses schöne Paar von Buffalo begleitet mich schon seit meinem Maturaball zu vielen tollen Events. Ich hatte sie allerdings bequemer in Erinnerung. Die Location war für hohe Schuhe auch etwas unpassend und ich hätte mich da eventuell vorher genauer erkundigen sollen. Den Preis der Pumps weiß ich leider nicht mehr genau, da ich sie doch schon sehr lange habe.

Ergänzt habe ich das Outfit dann noch mit meinem schönen aber dezenten silbernen Armband von Tiffany&Co. Ich liebe es wirklich sehr aber meistens traue ich mich nicht es zu nehmen. Dieser Anlass und der Look waren aber einfach perfekt dafür geeignet! Auch hier kann ich euch den Preis leider nicht nennen, da das Armband ein Geschenk war.

Die Tasche ist mein neues Lieblingsstück in der Umhängetaschen-Abteilung! Sie hat 3 verschiedene Fächer und ist sogar groß genug um meine "Riesen-Geldbörse" zu verstauen. Gekauft habe ich sie mir auf der Grazer Frühjahrsmesse bei einem italienischen Stand für 29€. Der einzige Minuspunkt für dieses Outfit: Die Tasche hat leider goldene Verschlüsse. Wenn man es nicht weiß, fällt einem hier dieses kleine Detail nicht wirklich auf aber ich habe im ersten Moment tatsächlich überlegt noch die Tasche zu wechseln damit Silber und Gold nicht ganz so nah aufeinander trifft.



Klassischer Look für Events
Klassischer Look
Klassischer Abend-Look
schwarzer Jumpsuit

Alles in Allem mag ich diesen Look aber sehr gerne und fühle mich auch recht wohl. Schwarz passt eben zu fast allen Anlässen und lässt sich toll kombinieren. Mit ein paar Details wirkt das Ganze dann auch nicht mehr zu dunkel und lässt sich auch schnell zu einem tollen Alltagslook wandeln. Ich trage zu diesem Jumpsuit zum Beispiel auch oft einfach nur graue Converse und habe somit einen richtig tollen Street Style.
Was trägt ihr zu solchen Events? Seid ihr eher schlicht oder doch lieber auffällig unterwegs?

Danke an das Team von my-Spexx für die Möglichkeit den tollen Online-Store zu testen.

15.05.17

Schneller Spargel - einfache Rezeptidee!

Heute wird es wieder Zeit für ein Rezept und-wie ihr es ja bereits von meinen anderen Rezeptideen kennt - könnt ihr dieses Gericht leicht nachkochen. Somit habt ihr in kurzer Zeit ein richtig leckeres Essen.
Dieses Mal ist es auch wieder etwas für die Vegetarier unter uns, denn es geht um den belibten spargel!
Lange habe ich mich geweigert, dieses tolle Gemüse zu nutzen weil ich immer der Meinung war, dass man wirklich viel Geduld braucht um Spargel richtig und lecker zuzubereiten. Vor einiger Zeit habe ich aber etwas herumprobiert und bin auf eine schöne Kombination gekommen, die ich so zuerst gar nicht probieren wollte!
Vorab kann ich euch schon verraten, dass es wieder einmal richtig lecker war (natürlich teile ich auch nur die Rezepte mich euch, welche mir persönlich auch schmecken und die mich überzeugen!).

Einfacher Spargel mit Rosmarin Bratkartoffeln 


Das braucht man:

  • Eine Packung grüner Spargel
  • Circa 500g Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Eine Hand voll frische Rosmarinnadeln
  • 4 EL Butter
  • Salz und Pfeffer


Und so wird's gemacht:


Zuerst die Kartoffeln weich kochen. Das untere Ende des Spargels abschneiden (circa 2 cm), die Stangen waschen und in eine Auflaufform schlichten. Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheitzen. Nun den Spargel mit Olivenöl begießen-es sollte hierbei der Boden der Form leicht bedeckt sein. Zwei frische Knoblauchzehen darüber pressen und mit Salz und Pfeffer etwas würzen. Das Ganze kommt nun einmal für circa 15 Minuten in den Ofen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, klein schneiden und die Butter in einer Pfanne erhitzen.
Die Kartoffelstücke nun zusammen mit den Rosmarinnadeln anbraten, bis sie goldbraun werden. 
Den Spargel nach 15 Minuten einmal in der Form wenden und noch 10-15 Minuten garen lassen. Wenn die Stangen schön knackig aber dennoch weich sind (Achtung: Nicht zu lange garen, denn sonst wird der Spargel sehr "faserig") aus dem Ofen nehmen und auf einen Teller mit etwas Olivenöl (aus der Form), den Rosmarin Bratkartoffeln und eventuell einer Sauce Hollandaise anrichten. 
Ich habe hierfür eine gekaufte Sauce verwendet aber es finden sich im Internet einige einfache Rezepte wie man eine Hollandaise selbst machen kann. 
Schon ist das eigenwillig kombinierte und einfache Spargelgericht fertig! 
Ich bevorzuge übrigens den grünen Spargel da der Weiße meiner Meinung nach generell sehr faserig ist und auch beim Kochen nicht unbedingt knackig bleibt! 


Einfacher Spargel
Grüner Spargel im Rohr
Grüner Spargel
Grüner Spargel Rezeptidee
Spargel mit Rosmarin Bratkartoffeln

Was haltet ihr von Spargel? Mögt ihr diesen oder habt ihr noch gar keinen probiert? Habt ihr noch weitere leckere Spargelrezepte, die ich unbedingt probieren sollte? 

PS: Danke für die zahlreichen Teilnehmer beim Gewinnspiel! Das Gewinnspiel aus dem letzten Beitrag ist seit heute 18 Uhr beendet und der Gewinner wird in den nächsten zwei Tagen hier auf meinem Blog sowie auf Facebook und Instagram bekannt gegeben! 




11.05.17

Street Style im Frühling - mit Gewinnspiel

Heute wird es wieder einmal Zeit für einen Outfitpost! Passend zum Muttertag gibt es diesmal am Ende des Beitrages auch ein richtig tolles Gewinnspiel.
Ich habe mich einer kleinen "Challenge" gestellt und mir aus dem Online Shop von Betty Barclay einen richtig tollen Look zusammengestellt! Ihr fragt euch nun sicher wie schwer es für eine Fashionbloggerin sein kann, ein Outfit zu kreieren? Nun ja "tricky" war nun nicht unbedingt das Finden von coolen Teilen, denn die gibt es im Online Shopp reichlich! Ich habe mir nur persönlich nochmal die "Extra Aufgabe" gestellt, einen Look mit möglichst vielen der verschiedenen Marken von Betty Barclay Online zusammenzustellen!
Der Store besteht nämlich aus so einigen verschiedenen Marken! Da wäre zum einen einmal das klassische Betty Barclay, dann Vera Mont-eine richtig schöne Abendlinie, Betty&Co als eine - meiner Ansicht nach - sehr jugendliche Linie ( wie auch die zweite junge Linie Cartoon) und es gibt noch Gil Bret wo ihr sämtliche Arten von Jacken und Mäntel findet!
Ich habe es geschafft mein Outfit aus 3 Marken zu kombinieren und habe dabei eine Hose von Betty&Co, ein Oberteil von Cartoon und einen schicken Parka von Betty Barclay ergattert!


Das Outfit





Schönes Outfit
Frühlingslook mit Betty Barclay


Die Hose hat eine tolle hellrosa Farbe und einen Dreiviertelschnitt! Perfekt also für die warme Jahreszeit und den Frühling! Der Stoff ist sehr angenehm und leicht und auch der Stretch Anteil macht die Hose merklich bequem! Ich habe online meine Maße angegeben, um
mir meine empfohlene Hosengröße errechnen zu lassen. Allerdings war sie mir im Nachhinein etwas zu groß ( was natürlich besser ist als zu klein!) also empfehle ich euch sogar eventuell eine Nummer Kleiner bei den Betty&Co Hosen!
Das Oberteil im schönen Grau hat einen weich fallenden Schnitt mit leichten "Fledermausärmeln". Ein angenehmer Stoff für wärmere Tage aber definitiv zu warm für 20 Grad (wie ich beim Fotoshooting feststellen durfte ;D). Okay wobei Dreiviertelärmel auch generell zu warm für diese Temperaturen sind! Die Größe passt hier perfekt und bei Cartoon merkt man meiner Meinung nach sofort, dass es eher eine jüngere und peppigere Linie ist.
Der leichte Sommerparka in beige ist mein absoluter Favorit! Er ist wirklich nur hauchdünn und perfekt zum Überziehen geeignet. Das Material wirkt wasserabweisend (ich hatte ihn bis jetzt noch nie bei Regenwetter an und kann es daher noch nicht bestätigen) und ist trotzdem sehr leicht. Die vielen innen vernähten Gummibänder machen es möglich ihn sowohl um die Taille als auch unten zusammenzuziehen und somit in den verschiedensten Varianten zu tragen!
Ich habe bei diesem Look einmal wirklich versucht, mehr Farbe zu verwenden und somit absichtlich keines der Teile in weiß oder schwarz ausgesucht! Somit ergeben die drei verschiedene Farben ein schön abgerundetes Frühlingsoutfit!




Betty Barclay Outfit
Outfit des Tages

Outfit Betty Barclay

Outfit


Details


Ein perfekter Look ist natürlich nur dann fertig, wenn er auch die richtigen Details beinhaltet!  So trage ich - wie eigentlich fast immer - auch diesmal wieder meine Ray Ban Aviator Sonnenbrille. Kombiniert mit einer schönen Uhr in Rosa/Rosegold von Christian Paul Watches und einer beigen Umhängetasche ist der Street Style fast schon perfekt! Es fehlen dann nur noch die klassischen grauen Converse. Ich finde diese Schuhe sind einfach Kult und gehören in jeden Schuhschrank! Mir persönlich gefallen dabei die ganz flachen und dünnen "Damenmodelle" am Besten aber das ist ja - wie bei fast allen Dingen - Geschmackssache :D!




Outfit Rosegold
Outfit Details



Graue Damen Converse flach
Converse grau
 

Gewinnspiel

So wie bereits oben erwähnt, gibt es diesmal - passend zum anstehenden Muttertag - ein tolles Gewinnspiel für euch! Betty Barclay war so freundlich und hat mir einen 50€ Gutschein für den Online Shop zu Verfügung gestellt und den könnt ihr nun gewinnen!

Teilnahmebedingungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Verratet mir unten in den Kommentaren eure liebste Marke aus dem Betty Barclay Online Store
  • Zusätzliche Chance:Folgt mir auf einer meiner Plattformen (Links: Instagram oder Facebook ) WICHTIG: Verratet mir unten in den Kommentaren auf welcher Plattform ihr mir unter welchem Namen folgt (damit ich niemanden vergesse oder übersehe!)
  • Keine Barablöse möglich! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel startet heute am 11.05.2017 und endet am 15.05.2017 um 18 Uhr.
  • Der Gewinner wird per Zufallsgenerator ermittelt und auf meiner Facebook Seite, auf meinem Instagram Account und hier am Blog bis spätestens 16.05.2017 bekannt gegeben.


So und nun freue ich mich auf eure Meinungen! Wie gefällt euch der Look? Kennt ihr diesen Store bzw. die Marken schon oder noch gar nicht?


Vielen Dank an das Team von Betty Barclay Online für die tolle Möglichkeit, mir ein schönes Outfit auszusuchen!

08.05.17

All about Food - #Werbloggtda im Mai

So und schon wieder ist ein Monat rum und damit ist es Zeit für einen neuen Teil aus unserem Blogger Q&A! Diesmal hat die liebe Jasmin sich 8 spannende Fragen zum Thema Essen überlegt und genau diese werde ich euch in meinem heutigen Beitrag beantworten!
Food zählt ja mittlerweile zu einem meiner Lieblingsthemen und durch meine ganzen Rezepte weiß ich, dass auch euch dieser Bereich sehr gut gefällt. Umso mehr freue ich mich auf die heutigen Fragen.



das große Blogger Q&A
Blogger Q&A

1.Bist du Fleischesser, Vegetarier oder Veganer und warum?


Ich sage es mal so: Ganz ohne Fleisch könnte ich nicht leben aber es gibt auch Wochen wo wir wirklich nur vegetarische Gerichte kochen. Das ist dann aber irgendwie nie so beabsichtigt sondern kommt eher daher, dass ich zum Beispiel im Sommer (bis auf das Grillen) kaum Lust auf Fleisch habe. Außerdem bin ich bei Fleisch wirklich heikel - ein kleines Stück Fett und ich kann es schon nicht mehr essen. Wenn es Fleisch gibt, dann meistens Faschiertes oder Geschnetzeltes. Ganze "Stücke" esse ich eigentlich nur wenn meine Mutter Wiener Schnitzel macht.


2.Woher nimmst du die Ideen für neue Gerichte?


Wie könnte es anders sein: Natürlich aus dem Internet! "ichkoche" ist eine tolle App und ich habe auch so einige schöne Food Blogs gefunden, von denen ich mir immer wieder neue Ideen hole! In Kochbücher schaue ich eigentlich sehr selten. Meistens eigentlich nur dann, wenn ich ein Rezept daraus irgendwann schon einmal gekocht habe und nun nicht mehr genau weiß, welche Zutaten ich brauche.


3.Was ist dir bei deiner Ernährung wichtig?


Ganz ehrlich? Dass es mir schmeckt! Ich versuche natürlich nicht immer nur "Blödsinn" zu essen aber ich verzichte eigentlich auf Nichts und wenn wir Lust auf einen Burger oder so haben, dann gibt es den auch in der ungesunden und fettigen Variante! Jetzt zum Sommer hin esse ich ohnehin nicht mehr besonders viel weil es mir einfach zu warm zum Essen ist. Wer mir auf Instagram folg, hat vielleicht bei einer meiner letzten Bilder die 5 Fakten über mich gesehen. Dort habe ich auch schon erwähnt, dass mein Freund und ich beschlossen haben: " Bevor wir ein richtiges Fitnesspärchen werden, werden wir lieber zusammen fett!"

 

4.Hast du eine Lebensmittelunverträglichkeit?


Nein zum Glück nicht! Auch mein Freund und unsere Tochter haben keine, was einem das Problem mit "Was soll ich heute kochen" zwar nicht abnimmt aber enorm erleichtert! Ich glaube ich könnte damit auch gar nicht umgehen, denn dafür esse ich einfach viel zu gerne alle möglichen Sachen. Somit könnte ich weder auf Obst noch auf Milchprodukte und schon gar nicht auf Nudeln und ähnliches verzichten! Klar ich weiß es gibt mittlerweile für alles Alternativen aber das ist dann eben nicht das Original ;D .

 

5.Woher beziehst du deine Lebensmittel?


Ganz normal aus dem Supermarkt um die Ecke! Da ich ja in der Stadt lebe, gibt es hier bei uns leider kaum mehr "Tante Emma Laden" und somit bleibt einem fast nur der Gang in die großen Geschäfte. Um sie beim Namen zu nennen: Ihr findet mich bei Spar oder Hofer :D! Aber natürlich kaufe ich auch viel auf dem Bauernmarkt bzw. "Ab Hof". Das ist mir vor allem bei tierischen Produkten sehr wichtig.
Vor einiger Zeit hat ein kleines Geschäft namens "Das Gramm" in unserer Stadt aufgemacht. Dort kann man von allen Dingen nur so viel mitnehmen wie man benötigt. Das möchte ich bald mal ausprobieren und versuchen etwas gegen den sinnlosen "Großeinkauf" zu unternehmen, denn auch wenn wir eigentlich immer nur das einkaufen, was wir gerade brauchen sind einfach viele Packungen immer noch zu groß.

 

6.Welcher ist dein liebster Food-Trend 2017?


Um ehrlich zu sein beschäftige ich mich kaum mit Food Trends! Im Bereich Fashion, Beauty usw. sind Trends bei mir immer erwünscht aber im Bereich Food bleibe ich dann meistens doch lieber bei dem was ich kenne ;D. Wenn ihr es als Trend bezeichnen wollt: Ich mag Chiasamen ganz gerne und bin da mittlerweile echt auf den Geschmack gekommen.



Chiapudding einfach selber machen
Chiapudding mit Crunchy Fruits


7.Welche Küche ist deine liebste und warum (italienisch, asiatisch...)?


Eigentlich mag ich meine landeseigene Küche fast am Liebsten. Die österreichische Küche zählt ja zu einer der besten weltweit und das meiner Meinung nach zu Recht! Ansonsten bin ich-wie man anhand meiner Rezepte am Blog sicher erkennen kann-ein absoluter Fan der italienischen Küche! Das ist für mich einfach immer wieder ein Hauch von Sommer, wenn es etwas Italienisches zu essen gibt. Pasta und Risotto könnte ich eigentlich fast täglich essen. Auch die asiatische Küche schmeckt mir ganz gut. Allerdings koche ich aus diesem Bereich selten etwas selber sondern esse es wirklich nur im Restaurant-da dafür aber dann wirklich sehr viel und gerne :D.



einfache Soße mit Bärlauch
Nudeln mit Bärlauch Soße


8.Was ist dir wichtig, regional oder bio?


Beides ist mir mittlerweile sehr wichtig. Wir haben hier bei uns so viele Bauern, die durch den ganzen ausländischen Billigimport in den finanziellen Ruin getrieben werden und das unterstütze ich sicher nicht! Außerdem geht es mir vor allem bei tierischen Produkten auch viel um das Leben der Tiere. Wenn ich sie schon esse, dann sollen sie doch wenigstens zuvor ein halbwegs schönes Leben haben und wenn ich schon Eier und Milch genießen möchte, dann sollen auch hier Henne und Kuh artgerecht und mit etwas Lebensqualität gehalten werden! Deswegen kaufe ich auch oft sehr gerne direkt beim Bauern oder wenigstens am Bauernmarkt ein! Am besten ist aber wirklich direkt "ab Hof", denn dann kann man sich selbst von der Tierhaltung überzeugen und weiß wofür man hier sein Geld hinlegt!


So das war es auch schon wieder mit unserer Blogparade im Mai! Dieses Mal ist mir das Beantworten der Fragen definitiv leichter gefallen als bei unserer letzten Reihe im April. Nun freue ich mich schon auf den Juni und bin gespannt auf unser nächstes Thema :D.

Wie hat euch denn das heutige Thema gefallen? Stimmt ihr mir in manchen Dingen zu? Ich freue mich auf eure Antworten in den Kommentaren!

03.05.17

Klassischer Vogerlsalat - einfache Rezeptidee

Wenn es mal schnell gehen muss, hab ich heute genau das Richtige für euch! Ich hatte in den letzten Tagen immer etwas Stress und daher bliebt sehr wenig Zeit fürs kochen. Genau an solchen Tagen (und vorallem im Sommer) mache ich mir dann sehr gerne einen leckeren Salat! Man braucht nicht viel kochen, es geht schnell und die Speise ist noch dazu eher leicht-auch wenn meine Variante heute nicht ganz so gesund ist wie ein einfacher grüner Salat.
Heute gibt es ein schnelles Rezept für einer meiner liebsten Salate, der bei uns in Österreich einfach überall bekannt ist und sehr gerne gegessen wird!


Klassischer Vogerlsalat


Das braucht man: 

  • 200 g Vogerlsalat
  • 4 Eier
  • 5 große Kartoffeln
  • 200 g Speckwürfel ( je nach Lust auch zusätzlich noch eine Packung Frühstücksspeck ) 
  • Kernöl, Essig, Salz, frischer Knoblauch
  • Frisches Schwarzbrot / frische Semmeln ( als Beilage aber nicht unbedingt nötig )


Und so wird's gemacht:

Eier circa 7 Minuten kochen bis sie hart sind. Die Kartoffeln ebenfalls kochen bis sie weich sind! 
Den Vorgerlsalat in einer großen Schüssel waschen und gegebenenfalls von Stängel befreien. Wenn die Eier und Kartoffeln fertig sind, alles kurz abkühlen lassen, schälen und klein schneiden. Die Speckwürfel (ggf. auch die Speckstreifen)  kurz in einer Pfanne anbraten bis sie schön knusprig sind. Hier empfiehlt es sich kein Öl zum anbraten zu verwenden weil der Speck selbst so viel fett abgibt, dass dieses ausreicht! So wird er auch viel knuspriger und richtig schön "amerikanisch". Nun Kartoffeln, Eier und Speckwürfel zum Vogerlsalat in die Schüssel geben und mit Kernöl sowie Essig, Salz, Pfeffer und frischem Knoblauch abmachen/würzen. Je nach Geschmack kann man das Ganze mit etwas Wasser aufgießen sodass ein schönes Dressing entsteht. Wer sich noch für die extra Speckstreifen entschieden hat, kann diese nun als kleine "Deko" oben drauf legen. 
Fertig ist die schnelle Speise!



Klassischer Vogerlsalat - Rezeptidee
Klassischer Vogerlsalat
 

Für Vegetarier kann man natürlich den Speck einfach weglassen, denn der Vogerlsalat schmeckt auch nur mit Kartoffeln und Eier sehr gut. Es ist zwar nicht gerade eine sehr kalorienarme Speise aber dennoch gesünder und leichter als ein Wiener Schnitzel :D. Das Kernöl gibt dem Rezept natürlich den extra leckeren Geschmack, denn es geht doch nichts über ein gutes steirisches Kürbiskernöl! Für mich gibt es nichts Besseres als eine frische Semmel/ ein Stück frisches Schwarzbrot zum "auftunken" des Dressings. Der Salat ist aber auch ohne diese Beilage sehr sättigend und trotzdem liegt er nicht zu schwer im Magen. So kann man auch direkt nach dem Essen wieder loslegen mit der Arbeit ohne dass man sich fühlt als würde man gleich einschlafen. 

Was esst ihr gerne, wenn es mal schnell gehen muss? Oder verzichtet ihr dann lieber ganz aufs Mittagessen? 

01.05.17

4 Kleiderschrank Essentials für Ordnung in deinem IKEA PAX

So eines gleich vorab: Dieser Beitrag ist KEIN Werbebeitrag für IKEA! Ich möchte euch lediglich meine 4 liebsten Essentials für einen ordentlichen Kleiderschrank zeigen. Da ich aber eben ein PAX Schranksystem aus dem schwedischen Möbelhaus habe, beziehe ich mich hier auf diesen Kleiderschrank weil ich leider nicht weiß, ob alle gezeigten Teile auch für andere Schränke erhältlich sind. Wo wir das nun geklärt haben, können wir auch schon zum eigentlichen Beitrag übergehen!

Ordnung im Kleiderschrank ist ja immer so eine Sache für sich! Meistens ist es ja so: Entweder man hat zu wenig Platz oder eben zu viele Klamotten! Irgendwie ist ja beides das Gleiche also zähle ich mich einfach zu der Sorte "Zu viele Klamotten für einen zu kleinen Schrank." Natürlich, je mehr Platz man hat, desto mehr kauft man auch ein. Da ich aber vor der ersten gemeinsamen Wohnung mit meinem Liebsten bei meinen Eltern zu Hause einfach viel mehr Platz für meine Kleidung hatte, war es somit fast unmöglich in einen - für meine Verhältnisse - Mini-Kleiderschrank zu siedeln. Ich habe zwar schon so einige Sachen aussortiert und somit eigentlich nur mehr die Dinge, die ich auch wirklich trage aber das ist trotzdem noch immer sehr viel. Wir haben zur Zeit jeweils einen 1M PAX, der circa 2,20 M hoch ist. Zusätzlich habe ich vor einigen Monaten noch eine kleine 50 cm Erweiterung bekommen, die aber leider nicht so hoch ist!
So habe ich mir aber zumindest ein paar kleine Essentials eingebaut, die mir etwas dabei helfen, meinen Schrank - trotz megaviel Inhalt - ordentlich zu halten.



IKEA PAX Schranksystem
IKEA PAX Kleiderschrank



1. Staufach + Aufbewahrungsbox


Ein IKEA PAX Schrank hat ja zum Glück den großen Vorteil, dass man sich sein komplettes Innenleben selbst zusammenstellen kann! Mein Freund und ich haben uns somit beide für ein kleines Staufach am oberen Ende entschieden. Unterhalb hat man noch genug Platz für die Kleiderstange (ohne, dass die Hosen unsauber unten schleifen) und das Fach selbst hat genau die passende Größe für die Aufbewahrungsbox von Ikea. Es ist eine leichte weiße Stoffbox, in der man sehr gut seine Kleidung - die man eben gerade nicht oder nur sehr selten braucht - verstauen kann. Ich räume so zum Beispiel immer richtige Sommer- oder Winterkleidung um und schaffe dadurch mehr Platz in den Laden! Wer braucht denn auch schon im Winter Hotpants oder im Sommer eine Daunenjacke?! Sollte es aber-wie es bei uns gerade vor einer Woche der Fall war - doch nochmal einen Kälteeinbruch geben, kann ich meine dicken Pullover problemlos wieder runterholen. Eine gute Lösung für wenig Platz!
PS: Das Licht im Schrank geht automatisch beim öffnen an und das ist richtig genial! Einfach zu montieren und leuchtet genau richtig um alles zu finden was man sucht. Da mein Freund immer vor mir aus dem Haus muss und es da im Winter noch dunkel ist, muss er somit nicht das große Licht anmachen.


PAX Stauraum
PAX Stauraum



2. Wandhalterung


Auch dieses kleine Detail möchte ich mittlerweile nicht mehr missen! Da ich keinen Platz für einen extra Schmuck-Kasten habe, hilft mir nun eine kleine Wandhalterung an der Innenseite des Kleiderschrankes dabei, meine Ketten ordentlich zu halten. Wir alle wissen, was passiert, wenn wir Ketten einfach so in eine Lade legen: Sie verfangen sich und bekommen (vorallem die dünnen Ketten) Knoten.
Mit dieser Halterung kann ich nun alle Ketten sauber aufhängen und sie lässt sich dabei auch ausziehen!
So muss man nicht im Kasten herumsuchen sondern zieht die Halterung einfach raus, nimmt sich die passende Kette runter und schiebt die Schiene wieder zurück!
Dieses kleine Teil könnte man natürlich - auf richtiger Höhe - auch als Jackenhalterung nutzen. Wirklich sehr praktisch!



Aufhängemöglichkeit für PAX
Kettenhalterung


Wandhalterung PAX
Ausziehbare Schiene



3. Passende Schmuckeinlagen


Wo wir dann schon einmal beim Schmuck sind-ich habe nicht nur eine kleine, schmale Schmuckschublade im Schrank sondern diese ist auch noch zusätzlich mit einer passenden Einlage bestückt! Da meine Armbänder und vorallem auch die Ohrstecker trotz der Unterlage immer überall verstreut waren, habe ich mit der kleinen roten Einlage eine perfekte Lösung für die Ordnung in der Schmucklade gefunden. Sie besteht aus einigen verschiedenen Fächern, die unterschiedlich groß sind und Platz für alle Arten von Schmuck bieten. Die Uhren kann ich problemlos daneben legen denn diese verrutschen ja auch nicht so schnell. Diese Lade ist samt Einlage perfekt auf den PAX abgestimmt und nimmt nicht sehr viel Platz weg! Auch Schachteln finden problemlos Platz darin und man hat so seinen gesamten Schmuck schön sortiert und ordentlich gleich direkt im Schrank. Seit ich dieses System habe, trage ich auch wirklich immer Schmuck. Sonst habe ich immer überall meine einzelnen Teile gesucht und nun sind sie eben alle auf einem Platz und leicht auffindbar.



Schmucklade mit Einsatz für PAX
Schmuckeinlage PAX
 
Schmucklade mit Einsatz
Schmucklade für IKEA PAX



4. Glasfront 


Klingt im ersten Moment sicherlich blöd ist aber die Wahrheit und eigentlich auch ein bisschen logisch! Meine erste Schublade hat eine Glasfront und ist immer die ordentlichste Lade von allen. Warum? Ganz einfach: Weil es mich jedes Mal, wenn ich den Schrank öffne, stören würde, dass ich sofort das Chaos durch die Glasfront sehe. Ab und zu kann es ja auch dazu kommen, dass andere Leute die gerade zu Besuch sind, zufällig hinsehen wenn ich meine Schranktür öffne und da möchte ich nun wirklich nicht, dass man da sofort eine Chaoslade sieht! Außerdem ist es DER perfekte Platz für meine paar Gürtel. Sie liegen eigentlich die meiste Zeit als Deko drinnen und sehen so durch das Glas ganz hübsch aus. All diese Punkte "zwingen" mich somit automatisch dazu die Lade ordentlich zu halten.



PAX Schublade mit Glasfront
PAX Schublade mit Glas



PAX System Ordnung
Ordnung im PAX



Das PAX System bietet einem eigentlich relativ viele Möglichkeiten um eine gute Ordnung zu schaffen und ich mag den Gedanken, dass ich meinen Schrank immer erweitern und umbauen kann. Auch für den Fall, dass wir einen begehbaren Kleiderschrank bekommen, werden wir uns sicherlich wieder für ein solches System entscheiden und ich kann es nur empfehlen! Meine 4 Punkte sind nur ein kleiner Überblick und sollen euch als Inspiration und Hilfe dienen!

Was habt ihr denn so für kleine Tricks um Ordnung in den Schrank zu bringen? Habt ihr noch weitere hilfreiche Tipps?

24.04.17

3 Dinge, die ich als Anfänger gerne über das Bloggen gewusst hätte!

Als Anfänger startet man häufig sehr blauäugig in die Welt der Blogger und begeht damit einige Fehler, von denen man am Anfang gar nicht denkt, dass diese so schwerwiegend sind. Auch ich habe bei meinem ersten Beitrag gedacht, dass das alles ja nicht so schwer sein kann und man doch einfach nur starten muss. Genau aus diesem Grund schließe ich mich heute der Blogparade von www.blogmojo.de an und erzähle euch von meinen 3 wichtigsten Punkte, über die ich gerne schon am Anfang Bescheid gewusst hätte!

Es ist klar: Das Leben ist ein ewiger Lernprozess und genauso verhält es sich auch mit dem Bloggen. Egal wie lange man nun schon dabei ist, es gibt immer wieder Punkte die einem neu sind. Auch ich entdecke oft noch immer Dinge, die mich wieder ein ganzes Stück weiterbringen. Am Anfang ist dies aber definitiv noch sehr viel extremer. Das kommt meiner Meinung nach zum Einen davon, dass dieser "Job" oft nicht von Anfang an als richtiger "Job mit viel Zeitaufwand" gesehen wird und zum Anderen sicher auch weil sich viele einfach einen Blog ansehen und dabei dann denken "Was kann da an dem bisschen Schreiben und Bilder machen so schwer sein."! Somit legt man in den meisten Fällen einfach einmal so richtig drauf los, um die schon längst ausgedachten Beiträge zu schreiben und dann endlich auch alles online stellen zu können. Selten wird dabei bedacht, dass dahinter eigentlich so viel mehr stecken muss wenn es wirklich nach was aussehen soll.
Nun aber zu meinen absoluten Top 3 Punkten, die ich gerne schon am Anfang gewusst hätte!


 

1. Ein Impressum ist Pflicht!


Ich hätte es niemals geglaubt, wenn ich es nicht selbst irgendwann nachgelesen hätte! Ein Impressum ist für jeden Blogger Pflicht. Egal ob man es nun als Hobby sieht oder damit wirklich Geld verdient, Jeder muss eine Seite mit dem Impressum am Blog haben. Diese Seite sollte noch dazu mit einem einfachen Klick erreichbar und offensichtlich zu finden sein.
Ich habe wirklich relativ lange ohne Impressum geschrieben und wusste nicht einmal, dass dies sogar zu einer Abmahnung führen kann. Auch eine Datenschutzerklärung ist sehr wichtig! Diese Punkte lassen sich allerdings recht einfach über kostenlose Seiten erstellen und somit auch schnell einfügen! Spätestens wenn man sich auf gewissen Kooperationsseiten registrieren will ( und das tun fast alle Blogger früher oder später, denn wenn wir uns ganz ehrlich sind hat doch fast Jeder von uns schon mindestens einmal eine Kooperation gehabt) kann es einem da auch passieren, dass man aus Sicherheitsgründen abgelehnt wird, wenn man kein Impressum hat oder dieses nicht offensichtlich auffindbar ist. Also merkt euch diesen Punkt auf jeden Fall, wenn ihr vor habt einen Blog zu starten!



Impressumspflicht für Blogger
Pflicht für Blogger


2. SEO


Ein Punkt den ich sehr lange eigentlich so gar nicht beachtet habe ist die sogenannte Suchmaschinenoptimierung. Für mich war es irgendwie so selbstverständlich, dass mein Beitrag schon irgendwo in Google zu finden sein wird. Dass es aber ein richtig gutes Ranking und somit eine gute Suchmaschinenoptimierung braucht um überhaupt von den Leuten beachtet zu werden, war mir nicht von Anfang an klar. Ich habe mich erst durch unzählige Blogbeiträge und Facebook Gruppen gelesen, damit ich einmal halbwegs verstanden habe, wie das mit den Suchmaschinen überhaupt läuft. Ein Beitrag kann durch einige Dinge verbessert werden und somit auch ein gutes Google Ranking erreichen. Es gibt sehr viele Punkte, mit denen man einen Post wirklich suchmaschinenfreundlich zu machen. Mit diesem Bereich stehen allerdings viele Blogger auf Kriegsfuß! Wie wichtig SEO aber trotzdem ist, habe ich relativ schnell gemerkt. Seit ich bei meinen Beiträgen zumindest ein paar Punkte immer beachte, merke ich erst wie viele Besucher man durch Google bekommen kann. Meine Punkte für SEO, welche man relativ schnell umsetzen kann, findet ihr in diesem Beitrag .



hilfreiche SEO Tipps
SEO

3. Zeit ist Geld!


Ja ich weiß, diesen Spruch kennt ihr bestimmt alle. Es ist aber auch die Wahrheit. Auch als Blogger verkauft man sich viel zu oft unter seinem Wert. Gerade am Anfang sehen viele das Bloggen nur als Hobby. Wenn dann einmal eine Kooperationsanfrage im E-Mail Postfach landet, freut man sich wie ein kleines Kind! Jedes noch so kleine Angebot und "günstige" Produkt kommt einem vor, als wäre es die Arbeit auf jeden Fall wert. Natürlich ist es schön, wenn man das erste Mal etwas geschenkt bekommt " nur" weil man darüber schreibt - aber auf Dauer merkt man irgendwann, dass Firmen oft schon sehr dreist werden. So langsam beginnt man sich etwas einzulesen und merkt eigentlich, dass man für seine Arbeit schon Geld verlangen könnte! Natürlich sollte das nur mit einem passenden Gewerbeschein gemachen, da es sonst strafbar ist! Was ich damit aber sagen möchte ist, dass Firmen sehr gerne unerfahrene Blogger ausnutzen, um gratis Werbung zu bekommen. Auch Firmen kommunizieren miteinander und wenn dann das nächste Unternehmen davon Wind bekommt, ist man sehr schnell verkauft, wenn man dann jede Anfrage annimmt. Natürlich braucht es schon einige Seitenbesucher pro Monat damit einem eine Firma was zahlt und ihr sollte t natürlich nicht davon ausgehen , dass sich ein Kleingewerbe nun also schon beim allerersten "Herzlich Willkommen" Beitrag am Blog lohnt. Aber mit der Zeit werden die eigenen Posts immer länger, man lernt dazu und schreibt gute Beiträge, die einem oft wirklich sehr viel Zeit kosten. Spätestens ab hier sollte man beginnen zu überlegen, ob man ein Kleingewerbe anmelden sollte und auch etwas für seine wertvolle Arbeitszeit verlangen kann. Wie gesagt, wer es immer nur als Hobby betreiben möchte, dem ist dieser Punkt wohl eher egal. Da ich aber schon so einige Blogger kennenlernen durfte und mir fast alle verraten haben, dass sie zwar als Hobbyblogger gestartet haben aber nun mit der Zeit doch zumindest dadurch gerne ein zweites finanzielles Standbein haben möchte, denke ich dass man sich hier auf jeden Fall ein paar Gedanken machen sollte. Über Geld wird in der Bloggerwelt selten gesprochen aber es gibt doch einige gute Beiträge wie dieser hier von der lieben Caroline. Hier kann man schon einmal herausfinden, an welchen Punkten man den Wert des eigenen Blog erkennt!



Bezahlung für Blogger
Zeit ist Geld


Es würde noch so viele weitere Punkte geben, die mir nun einfallen aber wenn ich euch die alle schreibe, dann wird mein Beitrag sicher endlos lange. Da es ja eine Blogparade ist, findet ihr bei den anderen Teilnehmern sicher noch den ein oder anderen wertvollen Tipp zu diesem Thema!
An die Blogger unter euch: Was waren eure "Anfängerfehler" und was habt ihr seitdem wichtiges gelernt?

21.04.17

Shopping Haul - Was ist neu? Was ist gut?

Heute gibt es einmal eine neue Kategorie auf meinem Blog! Nachdem der Wind uns hier seit Tagen fast verweht und es unmöglich war passende Outfit Fotos hinzubekommen, habe ich meine Pläne kurzftistig geändert und somt gibt es heute zum ersten Mal ein kleines Shopping Haul für euch! Eigentlich passt das gerade auch ganz perfekt, denn ich habe in letzter Zeit wieder ungewöhnlich viele Sachen gekauft, die ich euch gleich einmal vorstellen möchte! Es ist eigentlich recht ungewöhnlich für mich, dass ich in so kurzer Zeit wieder so viele Sachen einkaufe, denn entgegen der Vorstellung von Vielen kaufe ich, seit meiner Tocher auf der Welt ist, wirklich selten für mich ein. Nun sind aber so einige Dinge leer geworden und somit hat sich da schon ein ganzer Haufen an "Must-Have" und aber auch "Not Must-Have but Will-Have" Dingen angesammelt. Damit ich den Beitrag hier nun nicht unnötig in die Länge ziehe, starte ich gleich einmal mit meinem Shopping Haul, der sich heute aber einmal nur auf die neuen Beauty Produkte beschränkt.
Eingekauft habe ich in den letzten 2 Wochen vor allem  DM und der Trends of Beauty Messe! Ich werde gewisse Punkte auch etwas zusammenfassen da ich manche  Produkte noch gar nicht getestet habe (ja so neu sind sie bei mir zu Hause :D ) und es lediglich ein kurzer "Überblicks" seins oll.

 

1. Balea Make Up Entferner


So das glaubt mir nun wahrscheinlich keiner aber ich habe tatsächlich noch nie zuvor das Balea Abschminkmittel (ölfrei!) probiert. Ich schminke mich seit längerer Zeit schon nur mit speziellen Pads und Wasser ab. Da das aber auf Dauer irgendwie - gerade bei Mascara - nicht so gut funktioniert hat, bin ich nun also doch wieder auf einen normalen Make Up Entferner umgestiegen. Bis jetzt gefällt er mir sehr gut. Das Mittel brennt nicht, jegliches Make Up löst sich einwandfrei und auch der Geruch ist recht angenehm. Außerdem ist der Preis mit 1,75€ bei DM ja fast unschlagbar. Den Nivea Make Up Entferner, welchen ich vor den Pads immer benutzt habe, haben meine Augen zum Beispiel überhaupt nicht vertragen! Unangenehmes Brennen und rote Augen waren die Folgen.


Balea Ölfrei
Balea Make Up Entferner


 

2. Essence Volume Style Curl & Hold Mascara


Von dieser Mascara habe ich erst vor Kurzem bei ein paar Bloggern gelesen und nachdem alle davon begeistert waren, hab ich sie natürlich sofort probiert! Ich muss gestehen, dass ich die Meinung der anderen Blogger hier leider nicht bestätigen kann. Bei mir verkleben die Wimpern auf Dauer sehr unschön und auch das Bürstchen wirkt schon beim ersten Gebrauch recht klumpig! Der Preis von 1,95€ lässt mich den Kauf zwar nicht bereuen, aber ich werde sie sicherlich nicht nocheinmal kaufen. Ich hätte es allerdings auch schon vorher erahnen können, denn meine Wimpern verkleben nur dann nicht, wenn das Bürstchen  aus ein paar "Plastikenden" ohne Härchen besteht!


Curl & Hold 18h Mascara
Essence Mascara




3. Essence Fixing Powder


Bis jetzt habe ich wirklich immer ohne Fixing Powder gearbeitet. Da aber alle von so einem Puder schwärmen, habe ich es mir kurzer Hand bei DM für 2€? (ich habe den Kassazettel leider nicht mehr und bin mir nicht ganz sicher) eines geholt. Zum Testen bin ich leider noch nicht gekommen, da das Fixing Powder erst gestern bei mir eingezogen ist! Ich trage euch meine Bewertung dazu nach dem Test auf jeden Fall noch nach!


Fixing Powder weiß
Essence Fixing Powder




4. Waxing Gerät für zu Hause


Von meinem neues Waxing Gerät, das ich auf der Trends of Beauty Messe in Graz gekauft habe, schwärme ich  ja schon seit meinem letzten Beitrag ! Wie könnte ich es auch nicht tun?! Wachsgerät (mit Wärmestation) + 4 100 ml Patronen + 200 Abziehstreifen um unglaubliche 28€! Zwar war dies natürlich ein spezieller Einkaufspreis (da die Messe eigentlich eine Händlermesse war) aber auf Amazon bekommt man ähnlich gute Produkte um circa 40€ (alles zusammengerechnet in meiner oben genannten Menge).
Kleiner Tipp am Rande: Solltet ihr zufällig einen Gewerbeschein haben, oder Jemanden kennen der so etwas besitzt, empfehle ich euch bei www.hambergercosmetics.at vorbeizuschauen und euch das gleiche Paket wie ich zuzulegen!


Home Waxing Gerät
Waxing Gerät




5. divaderme Precision Liner FX II


Über diesen Eyeliner möchte ich so noch gar nicht zu viel verraten, da es in nächster Zeit eine eigenen Post über divaderme geben wird. Aber eines kann ich euch schon sagen: probiert, gekauft und ich kenne keinen besseren Eyeliner! Erstanden habe ich das gute Stück ebenfalls bei der Trends of Beauty. Ihr bekommt die divaderme Produkte bei vielen Frisören und Kosmetik Studios zu kaufen. Aber wie gesagt - diese Produkte sind einen eigenen Beitrag wert, der in den nächsten Wochen online geht!


divaderme Gel Eyeliner wasserfest
divaderme Eyeliner



 

6. NYX stay matte but not flat Foundation & NYX HD Studio Concealer


Meine Liebe zu den NYX Produkten habe ich ja bereits hier bekundet! Nun sind mir meine zwei Lieblinge natürlich gleichzeitig ausgegangen. Da ich weder in Wien wohne, noch beide Produkte im Online Store erhältlich waren musste ich tatsächlich 10! Tage warten bis der Douglas Store in Graz sie von einem Store in Salzburg bekommen hat! Tja das nächste Mal warte ich wohl nicht bis zum bitteren Ende der Tube um die Produkte nachzubestellen - aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich! Ohne meine zwei Lieblinge von NYX kann ich mich mittlerweile gar nicht mehr schminken und nun hab ich ja zum Glück wieder zwei volle Fläschchen!


NYX Produkte Make Up
NYX Produkte



7. Nagellacke


Diese 4 Nagellacke habe ich ebenfalls auf der Trends of Beauty gekauft. Zwei davon sind dünne Liner, mit denen man sogar als Laie wirklich schöne Muster zeichnen kann! Diese haben jeweils 0,95 € gekostet und sind ihr Geld absolut wert. Der pastellige Lack von NBM ist für mich nicht gerade der Renner, denn er deckt absolut nicht gut! Den vierten Nagellack habe ich noch nicht probiert aber ich hoffe auf jeden Fall auf ein schöneres Ergebnis! Allerdings haben alle 4 zusammen nur knapp 7 € gekostet und somit ärgere ich mich auch hier nicht sonderlich über diesen einen Fehlkauf von NBM.


Nagellack für den Frühling
Nagellacke Frühling




So das waren nun also einmal alle Beauty Produkte aus der letzten Zeit. In einem zweiten Teil werde ich euch dann noch alle anderen Dinge zeigen denn sonst wird der Beitrag hier wirklich endlos lange! Was habt ihr euch in letzter Zeit Schönes gekauft? Kennt ihr ein paar meiner Produkte schon und könnt eure Erfahrungen mit mir teilen?