Posts mit dem Label Allgemein/Blogger Tipps werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Allgemein/Blogger Tipps werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

02.10.17

Wanderlust im September

Die aktuelle Glossybox "Wanderlust" hat mich bereits vor einer Woche erreicht und nun ist es an der Zeit einen kurzen Blick auf den Inhalt zu werfen. 
Dieses Mal hat auch die Box selbst ein neues und sehr herbstliches Design bekommen und ich muss sagen, dass ich mich immer wieder sehr freue wenn es einmal keine rosafarbige Box ist denn man bekommt wirklich eine kleine Sammelleidenschaft wenn man einmal einige dieser schönen Teile zu Hause hat.
Man muss gestehen, die Box erlebt nun seit sicher einem halben Jahr ein richtiges Auf und Ab aber seht selbst und bildet euch eure Meinung über den Inhalt im September :D.

Wanderlust im September
Glossybox im September



1. Bang Beauty Cream Color


Der cremige Eyeshadow gehört diesen Monat definitiv zu meinen Favoriten! Die Farbe ist sehr herbstlich und macht sich sowohl auf den Augen als auch als Blush richtig gut. Eine gute Pigmentierung und die Tatsache, dass das Produkt tierversuchsfrei sowie vegan ist sprechen auf jeden Fall für sich. Die Originalgröße mit 3,5 g kostet 23€ und ist das Geld auf jeden Fall wert.

Glossybox Wanderlust
cremiger Eyeshadow




2. Benefit Cosmetics Gogotint


Jedes Mal, wenn ein Produkt dieser Marke in der Box ist freue ich mich wie ein kleines Kind. Auch der Gogotint gehört zu meinen absoluten Favoriten und Benefit Cosmetics steht eben immer ganz weit oben auf meiner "To buy" Liste! Die Farbe ist sehr intensiv und kann sowohl auf den Lippen als auch den Wangen angewendet werden. Zwar ist das Prdoukt mit 33€ auf 10 ml nicht gerade günstig aber ich kann euch sagen, dass bisher alle meine Produkte von Benefit Cosmetics auf jeden Fall jeden einzelnen Cent wert waren!

Benefit Cosmetics Glossybox
Benefit Cosmetics gogotint




3. Nutraskin Hyaluron-Wasser


Das Serum ist auf jeden Fall sehr erfrischend auf der Haut allerdings bin ich mir da noch nicht so einig wie viel Sinn es wirklich macht. Wahrscheinlich würde ich es mir so nicht kaufen aber zum testen in der Box ist es okay und auch einmal wieder etwas Neues! Mit 39,95€ auf 30 ml ist es mir aber ehrlich gesagt auch zu teuer für ein "erfrischendes Serum". Auch wenn es eventuell regenerierend wirken mag, habe ich bei meiner Anwendung nicht wirklich etwas davon gemerkt!

Wanderlust Hyaluron-Wasser
Hyaluron Wasser



4. Haka Euterpflege


Ich muss leider zugeben, dass der Name etwas abschrecken auf mich wirkt. Wer mich kennt weiß auch wie vergesslich ich bin und somit werde ich mich auch mit dieser Creme sicher nicht öfter als 3 mal einschmieren. Klar gehören in eine Beautybox auch einige "Nicht - Make UP - Produkte" und ich bin froh darüber, dass Glossybox dieses Mal wieder eine neue , nicht Drogeriemarkt übliche Marke ( zumindest habe ich diese bei uns noch nie entdeckt) in die Box genommen hat! Der Preis ist mit 7,25€ für 200 ml definitv okay.

September Glossybox
Haka Creme gegen rissige Haut



5. invisibobble Nano


Klein, praktisch, brauchbar! Diese Haargummis haben es bei mir schon längst auf Platz 1 geschafft und ich finde sie - trotz sehr langer Haare- wirklich total praktisch. Das ist ein Produkt das ich wirklich auch einmal gebraucht habe, denn meistens enthält die Box für mich nur Produkte die ich bereits in einer anderen Ausführung oder von einer anderen Marke bereits habe. Aber was jeder Einzelne von uns braucht oder eben bereits hat kann das Team von Glossybox natürlich nicht wissen ;D.

September Wanderlust Glossybox
Nano hair rings



Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich diesen Monat sehr zufrieden mit meinem Inhalt bin. Bis auf ein Produkt kann ich alles gut gebrauchen und 3  der Dinge würde ich mir selbst auf jeden Fall nachkaufen. Der Inhalt lehnt sich noch etwas an den Sommer und die vergangenen Urlaubstage an und hat trotzdem schon einen gewissen Fokus auf den Herbst. Eine gute und gelungene Mischung.

Wie gefällt euch der Inhalt im September? Passt er eurer Meinung nach zum Thema Wanderlust?




10.09.17

Foto Memory Box - Ein Jahr in Bildern

Vor einiger Zeit hat mich ein Paket erreicht welches mir sehr große Freude bereitet hat und aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden euch das Produkt nicht nur auf meinem Instagram Kanal sondern auch hier am Blog zu zeigen.*
Heute möchte ich euch also die Family Memory Box von Cheerz vorstellen. Ihr fragt euch nun bestimmt was an einer Foto Box so besonders ist aber diese Frage kann ich euch sehr rasch beantworten! Es ist einfach das Gesamtkonzept dahinter! Aber starten wir doch ganz von vorne und gehen das System kurz Schritt für Schritt durch!


Foto Box von Cheerz
Family Memory Box



1. Cheerz App


Über die Cheerz App kann man sich ganz einfach seine individuellen Fotogeschenke oder eben Erinnerungsstücke bestellen! Man muss hierfür nicht lange und kompliziert über den Computer nach einer passenden Seite suchen sondern ladet sich einfach die App (gratis) herunter und kann somit direkt über das Smartphone alle benötigten Bilder hochladen. Hierbei muss man auch erwähnen ( und ja das war für mich ein sehr großer Pluspunkt!) dass man beim Hochladen der Bilder nicht immer wieder auf Anfang rutscht und somit direkt nach der Reihe die gewünschten Bilder vom Album hochladen kann. Man muss also nicht bei jedem Foto wieder einzeln die Position suchen bei der man gerade war und das erweist sich bei fast 3000 Bildern am Handy doch als vorteilhaft.


Foto Box mit Polaroids
Polaroids


 

2. Family Memory Box


In der App könnt ihr euch nun direkt die Memory Box bestellen! Eine Box mit 100 Bildern kostet 50€ . Wenn ihr nun eure Bestellung aufgegeben habt, bekommt ihr euren persönlichen "Box-Code" per Mail (hierbei erhaltet ihr natürlich auch die denkbar einfache Anleitung). Nun müsst ihr diesen Code noch direkt in der App aktivieren und habt somit eure 100 Fotos freigeschalten. Hier kommt nun  auch schon das Besondere an diesem System: Man hat nun ein ganzes Jahr Zeit die Fotos zu bestellen.
Warum das so praktisch ist?
Nun sagen wir einfach mal ihr bestellt diese Box im April. Nun habt ihr also zum Beispiel schon Fotos vom Osterfest und dem Valentinstag aber eben noch nicht von Muttertag, Vatertag, Sommerurlaub, Halloween, Weihnachten usw.! Klar haben wir sicher alle genug Bilder um 10 Boxen zu füllen aber man hätte doch sehr gerne einmal alles etwas sortiert. Somit könnt ihr also bei eurer ersten Bestellung auch nur einmal 20 Fotos Bestellen und die 80 restlichen Fotos verbleiben frei auf eurem persönlichen Konto. So kann man über ein ganzes Jahr immer wieder Bilder (weiterhin kostenfrei ) bestellen solange bis das Jahr vorüber ist oder eben die verfügbaren Fotos aufgebraucht sind.


Ein Jahr in Polaroids
Mein Memory Konto


 
 

3. Design


Auch das Design der Box ist wunderschön. Sie sieht von außen sehr edel aus und man hat innen die Möglichkeit, alle Bilder in verschiedene Kategorien zu unterteilen. Alle nötigen Karteikarten sowie Aufkleber für die Beschriftung und nette Spruchkarten werden zusammen mit der Box geliefert.
Die Fotos sind  Polaroids und können direkt in der App auch noch einmal extra beschriftet werden.

Als Mama wird es einem wieder besonders wichtig Erinnerungen nicht nur am Bildschirm festzuhalten. Vor allem musste ich vor Kurzem erleben wie schnell all diese Daten verloren gehen können und man einmal direkt um gefühlte 100 Erinnerungsbilder "ärmer" ist. Somit habe ich mich dazu entschlossen, dass ich ab jetzt auch wieder öfter meine Erinnerungen zusammen mit meiner Familie Schwarz auf Weiß haben möchte.
Man kann über die App natürlich auch andere Produkte wie zum Beispiel einen Fotokalender bestellen und auch hier direkt die Bilder vom Smartphone verwenden.


Polaroids in der Box
Ordnung in der Box



Meilenstein Karten
Alles in Einem



Was haltet ihr von diesem System? Kanntet ihr die App bereits oder ist sie einmal ganz etwas Neues?



* Dieses Produkt wurde mir lediglich kostenfrei zur Verfügung gestellt. Es wurde hierfür kein Beitrag oder Sponsoring vereinbart und dieser Post ist meine freie Meinung. Da mich diese Box aber voll und ganz überzeugen konnte, habe ich mich dazu entschlossen sie euch näher zu zeigen!

19.07.17

Blogger Outtakes - Die perfekten "inperfekten" Fotos

Ich habe in letzter Zeit einige Beiträge auf anderen Blogs entdeckt, welche mich wirklich sehr amüsiert haben. Anhand der Überschrift könnt ihr sicher bereits erkennen um welche Beiträge es sich gehandelt hat. Ganz genau: Es waren "Outtakes Beiträge" also Posts in denen Blogger einmal alle Fotos zeigen welche eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht waren.
Auch ich habe darauf hin meine Alben durchsucht und dabei wirklich einige sehr lustige Bilder gefunden.
Was bei so einem Blogger Shooting alles schief laufen kann, möchte ich euch heute in der ehrlichen und unbearbeiteten Version zeigen.
Um ein einziges perfektes Bild für Instagram oder den Blog zu bekommen benötige ich im Schnitt sicher 30 Bilder. Je nach Licht mal etwas mehr oder weniger. In dieser ganzen Bild-Serie ist dann immer mindestens ein Foto bei dem man sich einfach nur denkt: " Was zur Hölle wollte ich da genau tun?!"
In meinem ersten Teil zeige ich euch einmal meine sieben Favoriten der letzten  Wochen.


1. "Schiefer Turm von Pisa" oder so...

Eigentlich wollte ich ja nur ein schönes Foto auf dem ich die Stiege runter gehe aber dazwischen kam das Italien-Feeling anscheinend so sehr hoch, dass ich mich fühlte wie in Pisa.

Blogger Outtakes
Outtakes Shooting


2. Rache lässt grüßen

Hinter den Fotos bin ich eben auch noch Mama und da Töchterchen und Mann meine Shootings oft gar nicht so toll finden, wurde ich danach kurzer Hand zum Wagenträger  degradiert. Nun ratet mal was die beiden getragen haben - richtig, absolut gar nichts!

Blogger Outtakes - Hinter den Kulissen
Hinter den Kulissen 


3. Posen für Anfänger

Keiner weiß was da schief gelaufen ist aber es war definitiv sehr viel. Es ist mir echt ein Rätsel wie es zwei Personen komplett gleichzeitig schaffen sich so bekloppt umzudrehen?!

Blogger Outtakes
Posing Panne


4. Schock Starre

"Hat er nicht gesehen dass wir hier shooten?:O" Genau das und nichts anderes sagt euch mein Blick.  Ich war tatsächlich so schockiert über den Mann rechts im Bild, dass mir dabei anscheinend mein Gesicht entgleist ist.

Blogger Outtakes
Outtakes 


5. "Ich wechsle nur kurz...

... Mal die Straßenseite!" - das wollte ich meiner Freundin mitteilen doch da hatte sie eben schon den Auslöser gedrückt. Man könnte jetzt meinen ich wäre danach gefallen aber ich bin zum Glück gut auf der anderen Seite angekommen.

Blogger Outtakes
Shooting Panne 


6. Selbstauslöser im Sofort-Modus

Dazu brauche ich wohl nicht mehr viel erzählen! Da war der Selbstauslöser anscheinend eben doch nicht auf 10 Sekunden eingestellt so wie ursprünglich gedacht!

Blogger Outtakes
Selfie Panne 


7. Die Frisur sitzt!

Oder eben auch NICHT! Leider hat das meine Mutter zu spät erkannt und hat schon abgedrückt. Ja die Haare müssen eben passen, denn sonst wird das nichts!

Blogger Outtakes - Hinter den Kulissen
Blogger Outtakes 


Es ist oft gar nicht so einfach wie es auf den fertigen Bildern bei Instagram aussieht. Auch wir Blogger sehen eben oft alles anderer als perfekt aus.

Wer kennt denn diese Situation noch? Habt ihr auch solche lustigen "Outtakes " in den Alben oder löscht ihr die immer sofort?

10.07.17

Soziale Medien - Kanäle und Erfahrungen

Wie die Überschrift unschwer erkennen lässt, geht es heute um das gute, alte Thema Social Media. Ich bin vor einiger Zeit durch Zufall auf die Blogparade "Welche Sozialen Medien nutzt du und wie sind deine Erfahrungen damit?" von wunschschmiede.com aufmerksam geworden und es ist mir ein große Anliegen daran teilzunehmen.
Warum? Nun da gibt es eine ganz einfache Erklärung: Nicht nur wir Blogger bauen uns viele verschiedene Social Media Kanäle auf. Mittlerweile nutzen auch immer mehr Privatleute die unterschiedlichsten Kanäle um immer "up to date" zu sein aber wir alle wissen wie schwer es ist so viele verschiedene Profile zu pflegen und trotzdem traut sich niemand so Recht auch nur eines davon zu löschen. Obwohl man eigentlich gar nicht alle benötigt. Daher möchte ich euch heute meine eigene Kanäle zeigen und ganz offen erzählen welche davon eigentlich nur "Mitläufer" und auch etwas unnötig sind.
Vergesst aber bitte nicht : Jeder hat so seine eigenen Präferenzen und daher kann es auch sein, dass euch ein Kanal sehr gut gefällt welcher mir so gar nicht zusagt.
Dies sind lediglich meine ganz persönlichen Erfahrungen welche ich über längere Zeit gesammelt habe.


Instagram


Neben meinem Blog ist Instagram mit Sicherheit mein absoluter Lieblings-Kanal! Das äußert sich auch stark in meiner eigenen Präsenz und in der Zeit die ich hierfür investiere. Es war mein erster "beruflicher" Social Media Kanal überhaupt und ist auch bis heute der einzige den ich - neben meinem Blog - so sehr pflege. Für mich ist es immer noch die Plattform Nr. 1 auch wenn es eigentlich eine "fiese" Scheinwelt ist. Allerdings ist hier der "Konkurrenz Druck" am deutlichsten zu spüren. Ich mag diesen Social Media Kanal aber vor allem deswegen so gerne, weil man fast alles auf einmal machen kann. Ob Livestream, Bilder teilen oder Weiterleitung auf den Blog - man hat alles schön übersichtlich auf einer Plattform. Die Handhabung ist einfach und man kann durch Einstellungen wie "Direct Message" oder der einfachen Kommentar Funktion immer mit der eigenen "Fangemeinde" kommunizieren.

Instagram Kanal Mode und Lifestyle
Instagram



Facebook


Facebook ist die einzige Plattform welche ich sowohl privat als auch beruflich nutze. Hier habe ich meine eigene Facebook-Seite auf der ich bequem meine Blog Beiträge teile und auch sonst bietet Facebook immer noch sehr viel Nutzen durch alle möglichen Gruppen (sowohl privat als auch beruflich).
Leider ist die Handhabung hier meiner Ansicht nach gerade im geschäftlichen Bereich nicht mehr ganz so einfach und ich habe doch einige Zeit gebraucht um den richtigen Nutzen für Werbeanzeigen zu verstehen (allerdings muss ich gestehen, dass ich auf keiner anderen Plattform Werbeanzeigen schalte und daher nicht sagen kann wie kompliziert das bei anderen Kanälen ist).
Leider muss man - gerade für den privaten Gebrauch - erwähnen, dass vor allem bei Verkaufsgruppen schon sehr viele Betrüger unterwegs sind und die Plattform mittlerweile fast zu riesig ist um wirklich den Überblick zu behalten und nicht einem Hacker zum Opfer zu fallen.

Facebook Seite Mode und Lifestyle
Facebook 


Twitter


Twitter ist für mich eher ein Mitläufer. Ich teile zwar ab und zu meine Beiträge aber so wirklich aktiv bin ich hier nicht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mehr auf Bilder reagiere und daher mit diesen ganze schriftlichen Tweets absolut nichts anfangen kann. Ab und zu sehe ich mir meine Neuigkeiten durch aber einen Retweet oder gar einen eigenen Tweet gibt es von mir eher selten. Es ist mir wie gesagt zu "schriftlich" und da es sich ja auch immer nur um Kurznachrichten handelt, ist es mir auch einfach zu wenig informativ.
Eines muss man Twitter aber lassen: Auf keinem anderen Kanal verbreiten sich Neuigkeiten über aktuelle Weltgeschehen so schnell wie hier.

Twitter Social Media Kanal
Twitter 



Pinterest


Pinterest und ich : eine wahre Hass-Liebe!
Hier handelt es sich ja eigentlich um eine Bildsuchmaschine und daher ist die Handhabung leider sehr oft richtig kompliziert. Ich habe sehr viele  Möglichkeiten probiert aber schaffe es leider absolut nicht diesen Kanal wirklich erfolgreich zu nutzen. Die Beschriftung der Bilder erfordert oft einiges an Arbeit, dir einzelnen Pinnwände benötigten gute Namen und die Größe der Bilder muss ebenfalls immer bearbeitet werden. Da mir das auf Dauer zu viel zusätzliche Arbeit ist, habe ich Pinterest einfach als Mitläufer dabei. Vielleicht komme ich irgendwann noch hinter das große Geheimnis und bis dahin wird dieser Kanal weiterhin eher das Schlusslicht meiner Favoriten-Liste bilde.



Wie sieht das bei euch aus? Welche Social Media Kanäle nutzt ihr privat und beruflich?

02.07.17

Meine Lieblingsblogs - Sommer Spezial

Die Reihe "Meine Lieblingsblogs" kennt ihr ja bereits aus diesem Beitrag und nun hat die liebe Christin eine Sommer Special zu dieser tollen Aktion erstellt.
Wie immer nehmen viele Blogger ( egal ob bekannt oder weniger bekannt) an dieser Beitrags-Reihe teil und ihr könnt somit wieder viele neue Blogger entdecken und vielleicht findet ihr ja den ein oder anderen Blog welcher ab nun eurer Leseliste hinzugefügt wird.
Die Aktion geht diesmal bis zum 30. Juli und somit könnt ihr auch noch selbst mitmachen. Alle Teilnahmebedingungen findet ihr bei Christin.
Diesmal gibt es 6 Fragen zum Thema Sommer/Urlaub denn die heiße Jahreszeit hat ja bereits begonnen.


Aktion Lieblingsblogs
"Meine Lieblingsblogs" von Christin


 

1. Wie sieht für dich der perfekte Sommer aus?


Schönes Wetter und tolle Reisen! Ich würde am liebsten den ganzen Sommer am Meer verbringen und meine Füße in den Sand stecken. Strand ist für mich schon seit meiner Kindheit der Inbegriff von Sommer.


2. Was sind deine diesjährigen Sommer Must Haves?


Wer mich auf Instagram verfolgt weiß bereits, dass mein Sonnenhut dieses Jahr das absolute Sommer Must Have ist. Genauso gehört für mich ein lockeres Maxi Kleid und schicke Sandalen auch dieses Jahr wieder zu meinen Favoriten im Sommer.




Sommer Must Have Sonnenhut
Sommer Must Have Sonnenhut



3.Was darf im Urlaub definitiv nicht fehlen?


Ganz klar: Bikini und Kamera. Ich habe zwar immer viel mehr mit aber eigentlich könnte ich auch nur mit diesen beiden Dingen den Urlaub ohne Probleme überstehen. Da es für mich im Sommer immer ans Meer geht, verbringe ich somit die meiste Zeit so oder so im Bikini und die Kamera darf sowohl als Bloggerin als auch als Mama natürlich nie fehlen.


Muss im Urlaub ein Bikini
Urlaubs Must Have Bikini



4. Was ist dein Lieblingsreiseziel und warum?


Es muss definitiv einmal im Jahr nach Italien (obere Adria) gehen. Klar gibt es viele tolle Urlaubsorte auf dieser Welt aber Jesolo, Bibione und Co erinnern mich an meine tolle Kindheit. Mit diesen Orten verbinde ich eine ewige Liebe und ein gewisses Heimatgefühl. Es ist einfach immer wieder ein Gefühl von Heimkommen und eben ein Ort den ich auch für meine Tochter zu etwas ganz Besonderem machen möchte.
Wenn ich im Winter einmal schlecht drauf bin, schalte ich ein italienisches Lied ein und schließe kurz die Augen. Dann träume ich mich ein bisschen weg in die typische Einkaufsstraße und den vollen Strand von Italien und habe sofort wieder bessere Laune. Auch wenn viele Leute genau diese Menschenmassen und "Hausmeisterstrände" an der oberen Adria hassen, so sind sie für mich genau diese Erinnerungen an all die tollen Jahre meiner Kindheit.
(Achtung hier folgt nun ein privates und unbearbeitetes Urlaubsbild!)



Reiseziel Jesolo
Jesolo im Sommer



5. Was ist dein Insider Tipp für dein Lieblingsreiseziel?


Da all diese Orte sehr klein sind, ist es eher schwer einen guten Geheimtipp zu geben. Ich kann euch allerdings empfehlen wenn ihr in Jesolo, Bibione oder Lignano seid, dass ihr auf jeden Fall einen Tagestrip nach Venedig, eine Fahrt mit dem Piratenschiff, einen Besuch am Markt oder einen Ausflug ins Outlet Center Palmanova macht.

 

6. Wo geht/ging es für dich dieses Jahr in den Urlaub?


Über Pfingsten waren wir bereits in Triest (Travel Diary folgt) und in ein paar Wochen geht es wieder einmal nach Jesolo. Nächstes Jahr wollen wir das erste Mal mit unserer Tochter fliegen aber dieses Jahr bleiben es auf jeden Fall noch Ziele die mit dem Auto erreichbar sind. Eventuell fahren wir im Herbst noch einmal nach Triest aber fix gebucht ist bis jetzt nur noch Jesolo.


Ich freue mich nun schon sehr auf den nahenden Urlaubund bin sehr gespannt wie das bei euch so ist? Wie würdet ihr diese Fragen beantworten und seid ihr eher Sommer- oder Wintermenschen?

13.06.17

Meine Lieblingsblogs

Ihr wundert euch sicher gerade über diesen Titel, denn es ist einmal wieder etwas ganz Neues auf meinem Blog! Da ich diese Aktion von Christin aber wirklich toll finde, möchte ich diesen Monat auch daran teilnehmen!
Worum geht es bei "Meine Lieblingsblogs" : Ganz einfach um eine Art "Vorstellungsrunde"! Die Blogger Welt ist heutzutage wirklich nicht mehr so leicht-egal ob man nun schon länger bloggt oder gerade erst damit startet -  denn man muss es einmal ehrlich sagen: Es gibt mittlerweile sehr Viele von uns!
Daher hat die liebe Christin dazu aufgerufen, einen Beitrag zu veröffentlichen mit einem kleinen (natürlich von ihr zusammen gestellten)  Q&A. Die jeweilige Posts aller Blogger werden dann auf ihrer Seite gezeigt und Christin wählt jeden Monat ihren ganz persönlichen Lieblingsblog! Wie bereits oben erwähnt eine tolle Aktion, da man es in der Welt der Blogger einfach nicht mehr so leicht hat wie noch vor einigen Jahren! Vielleicht findet auch ihr als Leser somit Blogs welche euch total gefallen und die ihr so sonst eventuell gar nicht gefunden hätte! Ihr seht also es ist eine Win-Win Situation :D.
Nun aber zu den Fragen im Juni!


1. Wenn du deinen Blog in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären es und warum? 


(Als Blogger nur 3 Wörter wählen zu dürfen ist ja fast schon unfair weil man hat irgendwie immer den Drang lange Texte zu schreiben ;D!)

Ich - Mein Blog ist mein virtuelles und ganz persönliches Ich! Hier teile ich meine eigenen Erfahrungen, Wünsche und Leidenschaften mit euch!

Lebendig - Seit ich dieser Leidenschaft zu schreiben so richtig nachgehe, gibt es hier nicht einmal eine ganze Woche Urlaub oder Auszeiten! Mir würde es aber auch sehr fehlen wenn ich einmal länger Nichts mit euch teilen könnte :D.

Einzigartig - Ja mein Blog ist einzigartig weil es eben immer meine eigenen und ganz persönliche Ansichten sind (denn jeder Blogger schafft sein einzigartiges Werk!)

Blogger Q & A
Meine Lieblingsblogs 


2. Was macht dich als Person aus? 


Meine Lebensfreude und die große Hilfsbereitschaft! Ich bin eine Träumerin und egal wie schwer die Situation ist, ich werde niemals aufgeben und mir meine Lebensfreude von niemandem nehmen lassen. Meine Freunde können sich auf mich verlassen -  wenn es einmal soweit kommen würde und ich mich entscheiden müsste ob ich oder meine Freunde/Familie verhungern müssen , dann würde ich mich immer für mich selbst entscheiden.


3. Welchen Trend hast du 2017 für dich entdeckt? 


Puh endlich einmal eine Frage die sich kürzer beantworten lässt ;D.
Ganz klar Fishnets und Chia Samen!
Ich habe zwar bei beiden Trends etwas länger gebraucht um sie für mich zu entdecken aber dafür liebe ich sie nun umso mehr!

Food Trend 2017
Trend : Chiapudding


4. Was würdest du Blogger Anfänger raten?  


Informiert euch und seid anders! Viele von uns (auch ich) haben einfach so blauäugig darauf los geschrieben und dabei übersehen, wie viel Arbeit und Wissen dahinter steckt!
Ja man braucht eben ein Impressum, sollte sich HTML- Kenntnisse aneignen und am Beste nebenbei noch ein paar gut laufende Social Media Kanäle betreiben. So sieht es heutzutage eben aus- das Blogger Leben ist kein Ponyhof und wenn man nur auf Gratisprodukte und Co. aus ist, sollte man es besser gleich lassen.

Nun solltet ihr aber unbedingt weiter auf Christins Blog, denn es haben auch im Juni wieder viele tolle Blogger an dieser Aktion teilgenommen!

07.06.17

Wünsche, Träume, Ziele - #Werbloggtda im Juni!

Wieder ist ein Monat rum - ein Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht, denn es ist schon wieder Zeit für einen neuen Beitrag in unserer Reihe #Werbloggtda von Jasmin's little lifestyleblog! Im Juni fällt mir das Thema nun wieder deutlich schwerer, denn die Frage beschäftigen sich mit den Themen Wünsche, Träume und Ziele! Nichts desto trotz stelle ich mich heute wieder 8 spannenden Fragen!


#werbloggtda
Blogparade

1. Wenn du 3 Wünsche frei hättest, welche wären das? 


Puh das ist ganz schön schwer! Achtung hier kommen nun die klassischen Antworten aber einige Dinge hätten wir eben alle gerne! Ich würde mir auf jeden Fall ein gesundes und glückliches Leben für meine Tochter, den Papa und mich wünschen! Zur Zeit haben wir das ja zum Glück aber leider weiß eben Keiner was die Zukunft bringt. Weiters würde ich mir wünschen, meinen Papa noch einmal zu sehen und mit ihm reden zu können und den dritten Wunsch würde ich mir für meine Tochter aufsparen!


2. Wenn du eine Sache in deinem Leben ändern könntest, was wäre das? 


Ich würde ehrlich nie mehr "hauptberuflich" studieren beginnen sondern nach der Matura ein Jahr reisen und dann arbeiten gehen und berufsbegleitende studieren (und das auch nur mehr an einer FH!)


3. Was wünscht du dir für diesen Sommer? 


Dass es ein schöner Sommer mit tollem Urlaub und ohne Ängste und schlechte Erlebnisse wird! Ich bin leider durch die ganzen Ereignisse auf dieser Welt schon so verängstigt, dass ich Menschenmassen am liebsten ganz meiden möchte!


4. Was ist momentan dein größter Traum? 


Einfach einmal meinen Koffer packen zu können, Mann und Kind zu schnappen und spontan eine Weltreise starten!

Weltreise
Reiseträume

5. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen? 


Ich möchte mich mitteilen und Menschen von meinen Erfahrungen berichten und das würde ich ganz klar am liebsten hauptberuflich machen!


6. Was würdest du mit 10.000€ anstellen? 


Die Hälfte sparen (2.500€ für uns und 2.500€ für unsere Tochter) und den Rest einfach mal nehmen und damit einen Kurz-Shoppingtrip irgendwo in Europa starten!

10.000 € und nun?
10.000€ und nun? 

7. Welche beruflichen Ziele hast du? 


Ich möchte auf jeden Fall im Online Marketing Fuß fassen. Ob nun in einer Firma oder Vollzeit als Blogger - das wird die Zukunft zeigen.


8. Wie erreichst du deine Ziele? 


Da gibt es eine einfache Antwort: Ich bin Löwe im Sternzeichen und genauso verhalte ich mich auch! Alles muss sein und das am Besten sofort und auf der Stelle! Ich bin eben stur und ehrgeizig - so klappt es bei mir am Besten!


Das waren nun also meine 8 Antworten im Juni!
Was wären eure Antworten auf diese Fragen und wie steht ihr generell zu diesen Themen?

02.06.17

Bloggertauglich? - Honor 8 Pro im Test

Heute kommt nun nach einer ausgiebigen Testphase endlich mein Bericht über den Alltagstest mit dem Honor 8 Pro!

Zuerst einmal ein paar Fakten:
Das Honor 8 Pro gehört zur Huawei Familie und ist sozusagen das Flaggschiff in seiner Serie! Es hat viel Funktionen und ist bereits mit einem sehr modernen und neuen Ladestecker ausgestattet!
Die Größe beläuft sich auf 5,5 Zoll und ist somit recht groß aber hat dadurch natürlich auch einen unglaublich guten Bildschirm! Weiters bietet das Gerät die Möglichkeit einer Dual-Sim Nutzung!

Ich habe das Honor 8 Pro nun eine Zeit lang auf seine Alltagstauglichkeit getestet. Ich möchte an diesem Punkt aber gleich erwähnen, dass für mich in diesem Test die technischen Daten nicht wirklich zählen und ich wirklich einen "Otto-Normal-Verbraucher-Test gemacht habe. Ich schmeiße also hier nicht mit technischen Daten um mich, welche ich selbst nicht verstehen würde ;D!  
Warum ich so einen Bericht als Fashion Boggerin schreibe?  Nun ja auch eine Fashion Bloggerin benötigt als Arbeitsgerät ein gutes Handy wie eben auch ein Reise- oder Technik Blogger!
Immerhin ist das Smartphone mein täglicher Begleiter und dient mir größten Teils für meine Arbeit wie E-Mails beantworten, Bilder machen und diese uploaden, Beiträge schreiben (ja auch hier tippe ich manchmal mit dem Handy wenn mir gerade etwas Gutes einfällt und ich nicht am Laptop sitze) oder auch für ganz normale Telefonate!  Also wie ihr seht habe ich hier schon meine wichtigsten Punkte erwähnt, welche für mich die "Bloggertauglichkeit" ausmachen!
Ich werde euch meinen Bericht hier in kleine Unterkategorien mit anschließender Pro/Contra Liste niederschreiben,  damit es etwas übersichtlicher ist und jeder für sich eventuell schon vorab die relevanten Punkte leichter findet!



alltagstest mit dem honor 8 Pro
honor 8 Pro


Aussehen/Handhabung


Vom Äußeren gefällt mir das Honor 8 Pro sehr gut! Es ist klassisch in schwarz gehalten und weist keine großen Schnick Schnak auf-schlicht und elegant! Die Größe ist für mich allerdings sehr schwer, da ich ständig das Gefühl habe als würde es mir aus der Hand rutschen obwohl es das nicht tut! Als Mann hat man es  hier sicher leichter!
In der Nutzung (SIM einlegen, Einschalten, Grundeinstellungen vornehmen...) fällt einem das Honor 8 Pro nicht schwer, wenn man zuvor bereits ein Smartphone hatte!
Einzig relevanter Unterschied ist für mich hier der Dual-Sim, also die Möglichkeit zwei Simkarten gleichzeitig zu nutzen! Die Idee finde ich wirklich sehr praktisch-vor allem für Geschäftsleute! Man kann hier sowohl die private als auch die geschäftliche SIM-Karte einlegen und hat ebenfalls die Möglichkeit eine Karte auf Stumm zu schalten! Wenn man also zum Beispiel im Urlaub ist, kann man direkt die Geschäftsnummer wegschalten, ohne die Karte aus dem Handy entfernen zu müssen! Ist zwar keine neue Erfindung aber ich kenne nicht wirklich andere Smartphones, welche diese Funktion haben!
Beim Einschalten findet man natürlich das gewöhnlich Android-Layout vor (für mich eine ziemliche Umgewöhnung da ich mit diesem System noch nie so richtig gearbeitet habe) und hat auch alle wichtigen Punkte wie Einstellungen, Telefon und Nachrichten im Blick!
Der Fingerprint befindet sich bei diesem Smartphone auf der Rückseite und lässt sich auch sehr leicht einstellen. Allerdings ist es für mich etwas gewöhnungsbedürftig da ich das Handy oft ungewollt entsperre! Wenn man es also "falsch" hält entsperrt man es quasi automatisch.



Huawei Familie - honor 8 Pro
Android Layout


Extras/Einstellungen


Ich muss zugeben, dass ich wirklich lange gebraucht habe um alle Extras in den Einstellungen zu entdecken! Es gibt viele nette Spielereien die man zwar nicht unbedingt benötigt aber ich möchte sie gerade nicht mehr missen. So kann man zum Beispiel durch ein stärkeres Klopfen mit dem Fingerknöchel auf den Bildschirm einen Screenshot machen oder durch Zeichnen eines "c" die Kamera öffnen! Wie gesagt,  zwar kein Muss aber trotzdem ganz lustig und zeugt von einem wirklich technisch hoch entwickeltem Gerät!
Man kann-und das gefällt mir persönlich sehr gut-den Befehl einstellen, dass ein Anruf (oder auch der Wecker)  lautlos wird wenn man das Honor 8 Pro auf den Bildschirm legt! Aber vorsicht: nicht dass ihr dann verschlaft ;D!


Kamera


Eines nehme ich vorweg: Die Kamera des Honor 8 Pro ist für mich mein persönliches Highlight! Ich habe wirklich noch nie eine so gute Handykamera gesehen! Man kann sie auch auf den Profi-Modus schalten und benötigt somit kein eigenes Bearbeitungsprogramm mehr! Auch die Front Kamera  (oft der Schwachpunkt bei Smartphones!) überzeugt auf voller Länge! Alle verschiedenen Einstellungen-wie zum Beispiel "Beauty"- kann für beide Kameras verwendet werden!  Auch intern hat das Honor 8 Pro ein wahnsinnig gutes Bearbeitungsprogramm mit vielen Filtern und den wichtigsten Einstellungen wie Licht, Kontrast und Sättigung (natürlich noch viel mehr aber das sind ja nun die Wichtigsten). Ich traue mich fast schon zu sagen, dass dieses Handy wirklich am ehesten eine Kamera ersetzen kann. Für mich als Bloggerin ist das ein sehr wichtiges Kriterium! Ich finde in allen möglichen Situationen wirklich schöne Motive zum Fotografieren und möchte aber nicht immer 24/7 eine schwere Kamera mitschleppen! Ein Beispiel:Ich habe zur Probe eine Nahaufnahme von einer unserer Blumen gemacht und viele Leute haben gedacht, das sei ein Bildschirmschoner den ich mir heruntergeladen hätte!
Ich nehme es gleich vorweg: Leider weisen die Bilder in der "mobilen Version" dieses Beitrags nicht die Qualität auf-einfach einmal auf das Foto klicken und ihr seht es in originaler Größe und somit auch in Originalqualität!


Kamera einstellungen
Einstellungen Kamera

Kamera honor 8 Pro
Weitere Einstellungen


Kamera honor 8 Pro
Nahaufnahme

Kamera honor 8 Pro
Landschaft & Mensch


Akku


Der Akku hält sehr gut und lange an! Allerdings ist das Handy zur Zeit ja auch noch neu und ich kenne mittlerweile das Problem mit immer schwächer werdenden Akkus! Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich mich aber über den Halt nicht beschweren und komme-auch bei aktiver Nutzung von Social Media und Co.-problemlos mehr als einen Tag aus (ich bin allerdings eine Kandidatin die erst bei unter 10% Akkustand auflädt!). Ich werde euch hierzu aber noch einmal einen kurzen Nachtrag schreiben wenn das Handy etwas "älter" ist um zu vergleichen ob der Akku auch auf Dauer deutlich besser hält!


Fazit


Alles in allem wollte ich das Honor 8 Pro ursprünglich mit einem anderen Android Gerät vergleichen aber das wäre meiner Meinung nach den anderen Smartphones gegenüber nicht ganz so fair! Klar kommen zur Zeit wirklich wieder sehr tolle und neue Geräte auf den Markt aber irgendwie hat dieses Smartphone-gerade bei den Einstellungen und teils eben auch bei der Kamera -so einige Punkte die ich bei keinen der Handys in meiner Umgebung finden konnte (darunter waren ein Huawei P10 welches dem Honor 8 Pro sonst definitiv am Nächsten kommt, ein ZTE und zwei neuere Samsung Modelle).
Da das Honor 8 Pro also so ein kleines Individuum für sich ist, bekommt ihr eine einfache Pro- und Contra Liste und keine Vergleichsliste :)!


Pro

  • Kamera-sie ist für ein Smartphone wirklich top und für mich als Bloggerin eine realistische Alternative zu einer normalen Kamera!

  • Extra Einstellungen-auch wenn sie nicht "lebensnotwendig" für den Gebrauch eines Smartphones sind, so sind sie doch sehr tolle Spielereien die das Honor 8 Pro für mich zu etwas Besonderem machen

  • Dual-Sim-gerade in der Geschäftswelt von Vorteil da man einfach nur mehr ein Handy benötigt und die Geschäftsnummer auch einfach wegschalten kann

  • Akku/Ladezeit-der Akku hält und ladet auch schnell aber wie bereits erwähnt bekommt ihr hier nochmal ein Update ob dies auch so bleibt!

Contra

  • Größe-für mich leider wirklich ein Nachteil da ich einfach länger zum Schreiben brauche und es teilweise bei viel Gebrauch etwas anstrengend wird damit zu arbeiten

  • Fingerprint-da er sich auf der Rückseite befindet kann man-für schnelles entsperren nur die Zeigefinger nutzen und entsperrt das Handy auch oft ungewollt!



Zusammenfassend kann ich das Honor 8 Pro aber auf jeden Fall empfehlen! Schickes Design trifft auf große und dennoch leicht anwendbare Technik! Für mich als Bloggerin ein wirklich vielfältiges Arbeitsgerät!

Ein großes Danke an Honor Deutschland dafür dass ich dieses großartige Smartphone kostenfrei testen durfte und mich nun selbst von den vielen Extras überzeugen konnte!

Kanntet ihr dieses Modell bereits oder ist euch das Honor 8 Pro komplett neu? Welches Smartphone nutzt ihr?

05.05.17

Mutter-Tochter-Tag - Danke Mama, dass es dich gibt!


Der Muttertag steht vor der Türe und dieses Jahr habe ich mir einmal etwas ganz Besonderes für meine liebe Mama überlegt! Schmuck, SPA Tag, Kinobesuch? Haben wir alles schon einmal durch und deswegen musste eine neue Idee her. Es sollte aber auf jeden Fall etwas sein, bei dem ich Zeit mit meiner Mama verbringen kann, denn seit ich von zu Hause ausgezogen bin sehe ich meine Mutter zwar noch mehrmals die Woche aber dabei verbringe ich leider nur sehr selten wirklich bewusst nur Zeit mit ihr alleine. Deshalb haben wir uns bereits zwei Wochen vor dem eigentlichen Muttertag  (ihr kennt das sicher – es ist nicht immer so leicht einen passenden Termin zu finden) getroffen um einen wunderbaren Mutter-Tochter-Erlebnistag in einem Shopping-Center zu verbringen! Ja ihr habt richtig gelesen – in einem Shopping-Center! Aber wenn ihr nun denkt es war “nur“ eine einfache Shoppingtour, dann solltet ihr unbedingt weiterlesen denn es war tatsächlich so viel mehr als einfach nur ein bisschen zusammen einkaufen gehen.

 

Ein unvergesslicher Tag


Bereits um 9 Uhr ging es für uns los nach Wien in das Shopping-Center huma eleven. Auch der Punkt, dass das Center in der österreichischen Hauptstadt und somit nicht in der Heimatstadt meiner Mutter und mir liegt, hat den Tag irgendwie sehr besonders gemacht. Schon die Autofahrt war ein großer Spaß und wir hatten auch einmal wieder richtig Zeit zum Tratschen!

 
Im huma eleven angekommen, ging es auch sofort los zum ersten „Termin“ an diesem Tag. Wir hatten einen tollen Besuch im Frisör Klier, bei dem meine Mama und ich uns beide stylen lassen durften. Besser hätte unser Erlebnistag auch gar nicht starten können, denn die Betreuung und Beratung vor Ort war richtig toll (ihr könnt mir glauben wenn ich das sage ist es ein großes Lob, denn ich vertraue meine Haare sonst keinem „fremden“ Frisör an) und wir hatten sogar nebeneinander einen Stylingplatz, sodass wir gleich direkt weitertratschen konnten.  Unsere lieben Frisörinnen Andrea und Sandra haben uns wirklich ein schickes Styling verpasst mit dem wir uns den ganzen Tag so richtig wohl gefühlt haben.
PS: Ich hatte noch nie das Glück einen Frisörsalon zu erleben, in dem man sich doch tatsächlich zwischen Cappuccino, Café Latte und Co. entscheiden kann-ein wirklich großer Pluspunkt für mich als echter Kaffeejunkie!



Styling zum Muttertag
Styling bei Frisör Klier


Da wir dann aber noch nicht genug von „Beauty & Co.“ hatten sind wir im Anschluss direkt weiter zu Marionnaud und haben uns durch einige Produkte probiert! Hätte ich zuvor schon gewusst, dass ich mich dort problemlos schminken lassen kann, wäre ich nicht extra so früh aufgestanden um mein Make Up zu zaubern! Schlussendlich haben wir dann auch noch zugeschlagen und ein bisschen was eingekauft! Ich habe doch tatsächlich noch nie einen Marionnaud gesehen, bei dem es eine „Bestseller-Ecke“ gibt. Um es kurz zu erklären: in dieser Ecke findet man richtig tolle und teilweise wirklich teure Produkte stark reduziert – ein einzigartiges Highlight! 

So viele Erlebnisse machen natürlich hungrig! Da wir das Frühstück an diesem Tag schon ausfallen haben lassen, sind wir dann für eine kurze Pause bei Dem`s Gourmet eingekehrt und ich kann euch sagen es war richtig lecker und die Portionen dort sind riesig!

 
Für meine Mama und mich gehört zu einem guten Shoppingerlebnis auch immer der Einkauf von neuer Deko dazu. Wie ihr vielleicht schon aus anderen Beiträgen wisst, ist meine Wohnung zwar sehr minimalistisch eingerichtet aber dennoch gibt es für jede Jahreszeit eine eigene Deko. Also sind wir schnell ab zu Depot und hatten das Glück, dass dort gerade noch ein richtig großer SALE läuft! Übrigens haben wir dort das erste Mal mit unseren „Zehner Gutscheinen“ bezahlt!
Ihr denkt euch nun sicher was so besonders an Gutscheinen aus einem Shopping-Center sein soll, richtig? Nun ja diese Gutscheine gelten nicht nur für das huma eleven sondern können auch in 11 weiteren Centern in Österreich eingelöst werden! Darunter ist zum Beispiel auch der Murpark in meiner Heimatstadt Graz.




Zehner Gutscheine für Shopping-Center
Zehner Gutscheine
 


Danach konnten wir es aber doch nicht lassen und haben uns durch einige Kleidungsgeschäfte gearbeitet! Eigentlich haben sowohl meine Mama als auch ich mehr als genug Kleidung um damit sicher 10 Schränke zu füllen aber es verleitet eben doch sehr wenn man so durch das Center spaziert!
Fündig geworden, bin schlussendlich natürlich wieder mal ich. Aber als Fashionbloggerin sei es mir verziehen, denn ich muss euch doch schließlich immer wieder mit neuen Outfit Inspirationen  versorgen  ;D . Ok, und um genau zu sein hat im Endeffekt meine Mama mir ein T-Shirt gekauft (na super ich erzähle euch da großartig vom Muttertag und lasse meine Mama zahlen :D ).  Aber wir lassen das nun einfach mal so durchgehen, denn auch wenn sie meine Mama ist, bin ich ja zumindest auch schon Mama und bekomme somit ja auch etwas zum Muttertag (auch wenn das für gewöhnlich mein Freund mit unserer Tochter besorgt und nicht meine eigene Mama).
 
  


Shopping im huma eleven
Einkauf bei Carlings


Shopping im huma eleven
Schöne Kleidung bei Fussl

 
 
Nach dieser kleinen aber feinen Shoppingtour haben wir beschlossen, dass wir uns auf jeden Fall noch eine kleine Belohnung verdient haben. Dafür kam uns dann die Gelateria al-bano gerade Recht denn dort soll es ein sehr gutes Eis geben. Das gibt es tatsächlich! Meine Mama hat sich für einen Erdbeerbecher entschieden und ich hab es mit dem klassischen Wiener Eiskaffee versucht. Da haben wir doch beide direkt das Gefühl von Sommerurlaub verspürt. Die Portionen sind auch hier unglaublich groß. Wir haben es natürlich trotzdem brav verputzt und hätten unser Auto wohl lieber etwas weiter weg parken sollen (wir hatten Glück und haben direkt einen Parkplatz vor dem Eingang ergattert) um die Kalorien bei einem Spaziergang wieder abzubauen.
 
 
Eisvariation im huma eleven
Gelateria al-bano


 
Bevor wir uns dann langsam wieder auf den Heimweg gemacht haben, bin ich noch auf einen süßen Herzflyer gestoßen! Warum ich euch das hier so erzähle? Weil hinter diesem Flyer eine wirklich tolle Idee steckt! Das huma eleven bietet im Zeitraum von 12.Mai bis 13.Mai eine Aktion an bei der man eine süße Videobotschaft für seine Mama aufnehmen kann die dann direkt am Muttertag automatisch per Mail an die Mutter versendet wird. Ist das nicht mal eine originelle Idee? Ich hätte das ja sofort gemacht aber leider waren wir dafür eben zu früh dran.
 
 

Muttertags-Aktion im huma eleven
Muttertags-Aktion im huma eleven


Alles in allem war es ein so gelungener Tag und ich habe wirklich sehr lange nicht mehr so bewusst Zeit mit meiner Mama verbracht. Seit einem harten Schicksalsschlag ( ich habe euch hier darüber berichtet) vor knapp 4 Jahren merke ich immer wieder wie selten man eigentlich Danke sagt! Deswegen möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal Danke sagen! Danke Mama, dass es dich gibt und dass du die beste Mama bist, die man sich wünschen kann. Danke, dass du mich zu dem Menschen gemacht hast, der ich heute bin! Danke, dass du immer für mich da bist. Danke für diesen unvergesslichen Erlebnistag und die unersetzbare Zeit mit dir!
 
 

Danke Mama
Danke Mama!

 
 
In freundlicher Kooperation mit dem huma eleven! Danke für diesen tollen Tag und den freundlichen Empfang!

01.05.17

4 Kleiderschrank Essentials für Ordnung in deinem IKEA PAX

So eines gleich vorab: Dieser Beitrag ist KEIN Werbebeitrag für IKEA! Ich möchte euch lediglich meine 4 liebsten Essentials für einen ordentlichen Kleiderschrank zeigen. Da ich aber eben ein PAX Schranksystem aus dem schwedischen Möbelhaus habe, beziehe ich mich hier auf diesen Kleiderschrank weil ich leider nicht weiß, ob alle gezeigten Teile auch für andere Schränke erhältlich sind. Wo wir das nun geklärt haben, können wir auch schon zum eigentlichen Beitrag übergehen!

Ordnung im Kleiderschrank ist ja immer so eine Sache für sich! Meistens ist es ja so: Entweder man hat zu wenig Platz oder eben zu viele Klamotten! Irgendwie ist ja beides das Gleiche also zähle ich mich einfach zu der Sorte "Zu viele Klamotten für einen zu kleinen Schrank." Natürlich, je mehr Platz man hat, desto mehr kauft man auch ein. Da ich aber vor der ersten gemeinsamen Wohnung mit meinem Liebsten bei meinen Eltern zu Hause einfach viel mehr Platz für meine Kleidung hatte, war es somit fast unmöglich in einen - für meine Verhältnisse - Mini-Kleiderschrank zu siedeln. Ich habe zwar schon so einige Sachen aussortiert und somit eigentlich nur mehr die Dinge, die ich auch wirklich trage aber das ist trotzdem noch immer sehr viel. Wir haben zur Zeit jeweils einen 1M PAX, der circa 2,20 M hoch ist. Zusätzlich habe ich vor einigen Monaten noch eine kleine 50 cm Erweiterung bekommen, die aber leider nicht so hoch ist!
So habe ich mir aber zumindest ein paar kleine Essentials eingebaut, die mir etwas dabei helfen, meinen Schrank - trotz megaviel Inhalt - ordentlich zu halten.



IKEA PAX Schranksystem
IKEA PAX Kleiderschrank



1. Staufach + Aufbewahrungsbox


Ein IKEA PAX Schrank hat ja zum Glück den großen Vorteil, dass man sich sein komplettes Innenleben selbst zusammenstellen kann! Mein Freund und ich haben uns somit beide für ein kleines Staufach am oberen Ende entschieden. Unterhalb hat man noch genug Platz für die Kleiderstange (ohne, dass die Hosen unsauber unten schleifen) und das Fach selbst hat genau die passende Größe für die Aufbewahrungsbox von Ikea. Es ist eine leichte weiße Stoffbox, in der man sehr gut seine Kleidung - die man eben gerade nicht oder nur sehr selten braucht - verstauen kann. Ich räume so zum Beispiel immer richtige Sommer- oder Winterkleidung um und schaffe dadurch mehr Platz in den Laden! Wer braucht denn auch schon im Winter Hotpants oder im Sommer eine Daunenjacke?! Sollte es aber-wie es bei uns gerade vor einer Woche der Fall war - doch nochmal einen Kälteeinbruch geben, kann ich meine dicken Pullover problemlos wieder runterholen. Eine gute Lösung für wenig Platz!
PS: Das Licht im Schrank geht automatisch beim öffnen an und das ist richtig genial! Einfach zu montieren und leuchtet genau richtig um alles zu finden was man sucht. Da mein Freund immer vor mir aus dem Haus muss und es da im Winter noch dunkel ist, muss er somit nicht das große Licht anmachen.


PAX Stauraum
PAX Stauraum



2. Wandhalterung


Auch dieses kleine Detail möchte ich mittlerweile nicht mehr missen! Da ich keinen Platz für einen extra Schmuck-Kasten habe, hilft mir nun eine kleine Wandhalterung an der Innenseite des Kleiderschrankes dabei, meine Ketten ordentlich zu halten. Wir alle wissen, was passiert, wenn wir Ketten einfach so in eine Lade legen: Sie verfangen sich und bekommen (vorallem die dünnen Ketten) Knoten.
Mit dieser Halterung kann ich nun alle Ketten sauber aufhängen und sie lässt sich dabei auch ausziehen!
So muss man nicht im Kasten herumsuchen sondern zieht die Halterung einfach raus, nimmt sich die passende Kette runter und schiebt die Schiene wieder zurück!
Dieses kleine Teil könnte man natürlich - auf richtiger Höhe - auch als Jackenhalterung nutzen. Wirklich sehr praktisch!



Aufhängemöglichkeit für PAX
Kettenhalterung


Wandhalterung PAX
Ausziehbare Schiene



3. Passende Schmuckeinlagen


Wo wir dann schon einmal beim Schmuck sind-ich habe nicht nur eine kleine, schmale Schmuckschublade im Schrank sondern diese ist auch noch zusätzlich mit einer passenden Einlage bestückt! Da meine Armbänder und vorallem auch die Ohrstecker trotz der Unterlage immer überall verstreut waren, habe ich mit der kleinen roten Einlage eine perfekte Lösung für die Ordnung in der Schmucklade gefunden. Sie besteht aus einigen verschiedenen Fächern, die unterschiedlich groß sind und Platz für alle Arten von Schmuck bieten. Die Uhren kann ich problemlos daneben legen denn diese verrutschen ja auch nicht so schnell. Diese Lade ist samt Einlage perfekt auf den PAX abgestimmt und nimmt nicht sehr viel Platz weg! Auch Schachteln finden problemlos Platz darin und man hat so seinen gesamten Schmuck schön sortiert und ordentlich gleich direkt im Schrank. Seit ich dieses System habe, trage ich auch wirklich immer Schmuck. Sonst habe ich immer überall meine einzelnen Teile gesucht und nun sind sie eben alle auf einem Platz und leicht auffindbar.



Schmucklade mit Einsatz für PAX
Schmuckeinlage PAX
 
Schmucklade mit Einsatz
Schmucklade für IKEA PAX



4. Glasfront 


Klingt im ersten Moment sicherlich blöd ist aber die Wahrheit und eigentlich auch ein bisschen logisch! Meine erste Schublade hat eine Glasfront und ist immer die ordentlichste Lade von allen. Warum? Ganz einfach: Weil es mich jedes Mal, wenn ich den Schrank öffne, stören würde, dass ich sofort das Chaos durch die Glasfront sehe. Ab und zu kann es ja auch dazu kommen, dass andere Leute die gerade zu Besuch sind, zufällig hinsehen wenn ich meine Schranktür öffne und da möchte ich nun wirklich nicht, dass man da sofort eine Chaoslade sieht! Außerdem ist es DER perfekte Platz für meine paar Gürtel. Sie liegen eigentlich die meiste Zeit als Deko drinnen und sehen so durch das Glas ganz hübsch aus. All diese Punkte "zwingen" mich somit automatisch dazu die Lade ordentlich zu halten.



PAX Schublade mit Glasfront
PAX Schublade mit Glas



PAX System Ordnung
Ordnung im PAX



Das PAX System bietet einem eigentlich relativ viele Möglichkeiten um eine gute Ordnung zu schaffen und ich mag den Gedanken, dass ich meinen Schrank immer erweitern und umbauen kann. Auch für den Fall, dass wir einen begehbaren Kleiderschrank bekommen, werden wir uns sicherlich wieder für ein solches System entscheiden und ich kann es nur empfehlen! Meine 4 Punkte sind nur ein kleiner Überblick und sollen euch als Inspiration und Hilfe dienen!

Was habt ihr denn so für kleine Tricks um Ordnung in den Schrank zu bringen? Habt ihr noch weitere hilfreiche Tipps?