Direkt zum Hauptbereich

#lifestyle - Tipps für Dein perfektes AfterWork@Home



*Anzeige*

Eines muss ich sagen: Zu den Dingen die ich im Sommer am meisten genieße gehören sicherlich die lauen Abende im Garten. Wenn man nach der Arbeit heimkommt und es noch lange hell ist, man mit Freunden bei einem kühlen Getränk Stunden lang draußen tratschen kann. Genau für solche Abende liebe ich den Sommer. Um diese Stunden perfekt zu gestalten und somit ein kleines Afterwork@Home zu machen habe ich heute ein paar kleine Tipps für euch, wie sich diese Momente so gut gestalten lassen, dass jeder Abend eine schöne Erinnerung ist! 
Picknick Tipps zu Hause


1. Snacks und Getränke dürfen nicht fehlen! 


Natürlich gehören zu so einem AfterWork ein paar leckere Spezialitäten. Chips und Co. sind eine nette Sache aber am besten finde ich die Alternative eines „Themenabends“ und da wir sehr große Italienfans sind, entscheiden wir uns immer wieder gerne für italienische Köstlichkeiten. So holt man sich das Urlaubsflair direkt nach Hause. 
Bei italienischen Spezialitäten dürfen für mich Dinge wie Grissini und auch leckere Olivenpaste nicht fehlen. Als Getränk kann man sich für den typischen Prosecco entscheiden. Wusstest Du übrigens dass Du diesen an ein paar einfachen Merkmalen erkennen kannst? 
So ist ein echter Prosecco immer mit dem blauen DOC Siegel gekennzeichnet und das Original ist auch nur in Glasflaschen erhältlich. Außerdem erkennt man es auch an der Herkunft. Ein leckerer Prosecco kommt nämlich immer aus dem Nordosten Italiens. Mit diesen Punkten erkennst Du immer welche Flasche das Original ist und kannst so beim Einkauf immer die richtige Wahl treffen. 
Prosecco erkennen Merkmale

2. Vorbereitung ist das A und O! 


Gerade wenn man selbst der Gastgeber ist, hat man es nicht immer leicht. Um sich einige Wege sparen zu können und selbst auch eine gemütliche Zeit zu haben ist es toll wenn man direkt draußen einen Kühlmöglichkeit für Getränke bereitstellt. Nicht jeder hat aber einen Kühlschrank und so kann man auch gut auf einen Kübel Crushed ICE zurückgreifen. Das gibt es in Kilosäcken an vielen Tankstellen auch noch spät am Abend zu kaufen. Ansonsten hilft auch ein Behälter mit eiskaltem Wasser sehr gut. Dieser hält nämlich länger kühl als man glauben möchte. 
Direkt auch genug Snacks nach draußen stellen und an alle Gänge denken bringt einen Vorteil. Wenn man zum Beispiel pikante sowie süße Spezialitäten einplant, kann man direkt genug Teller sowie Besteck bereitstellen. So spart man sich viele Wege nach drinnen die einen sonst immer wieder aus guten Unterhaltungen reißen können. Übrigens: Ein Tablett sowie ein Getränkespender sind für den Sommer die beste Investition. 

3. Gemütlichkeit und Dekoration ist wichtig! 

Auch wenn man den Gartentisch nicht immer dekoriert hat, finde ich es doch gerade für solche Abende sehr schön wenn man sich (eventuell auch passend zum Motto) eine Dekoration überlegt und das Ganze gemütlich gestaltet. Was dabei nicht fehlen darf: Eine Insektenkerze um sich die lästigen kleinen Tiere etwas vom Hals zu halten. Es gibt kaum was unangenehmeres als während dem Reden die ganze Zeit ein leises Summen der Gelsen im Ohr zu haben. 
Ein paar schöne Platzdecken, passende Gläser und Blumen sowie sommerliche Musik runden das kleine AfterWork@Home perfekt ab. So kann man sich auch zu Hause einen tollen Abend machen. 




*Dieser Beitrag enthält Werbung durch mir zur Verfügung gestellte Artikel. Der Beitrag entstammt natürlich wie immer aber komplett aus meiner persönlichen Meinung sowie eigenen Erfahrungen. Hier gibt es weitere Infos zum Thema Werbung

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfacher Reisauflauf aus Omas Küche

Nudeln mit Bärlauch Soße - einfach nachkochen

Drei Dinge, die in Deiner Kosmetiktasche auf Reisen nicht fehlen dürfen! #beauty