Direkt zum Hauptbereich

#lookbook - Der große Sandalen Guide


*Anzeige

Wir haben nun fast täglich zwischen 25 und 30 Grad und an solchen Tagen gibt es wohl kaum ein schöneres Gefühl als die Füße nach einem langen Winter endlich wieder in offene Schuhe zu stecken. Wenn ich mich so durch die Onlineshops klicke wird man von der Auswahl fast etwas erdrückt. Sandalen gibt es nun wirklich in jeder erdenklichen Form und Farbe sowie Absatzhöhe. Vor Kurzem habe ich Dir ja bereits schon einmal von dem Konzept des Onlineshops Outfits 24 erzählt. Den Beitrag dazu findest Du hier. Dieses Geschäftsmodell gibt es nun aber nicht nur für Kleidung und Accessoires sondern auch für Schuhe! Das sind doch einmal richtig tolle Neuigkeiten oder?

Im Onlineshop von Schuhe 24 findet ihr eine große Auswahl von verschiedenen Modellen und jedes davon kommt von einem deutschen Fachhandel. Somit unterstützt man mit dem Einkauf einen regionalen Händler und muss trotzdem nicht auf die große Vielfalt verzichten.  Aber welche Modelle braucht man denn nun eigentlich im Schuhschrank um den Sommer top gestylt zu überstehen?
Dafür gibt es heute diesen Guide damit Du auch wirklich alle wichtigen Modelle bei dir zu Hause hast.

1. Riemchensandelen - Der Klassiker im Schrank


Sie sind wohl jene Paare, die einem bei dem Gedanken an Sommerschuhe als erstes in den Sinn kommen: Die klassischen Riemchensandalen mit flachem Absatz und mit dünnen Riemen. Auch hier gibt es mittlerweile eine unglaublich große Auswahl. Ob einfach in einem Farbton, mit Muster, Strass oder auch Bommel. Man findet sicher zu jedem Outfit ein passendes Paar. Sie sind die perfekte Variante für das leichte Sommerkleid im Urlaub. Für den lauen Abendspaziergang oder einfach allgemein für ganz heiße Tage an denen man aber nicht zu viel gehen muss.
Riemchensandalen - Der Klassiker


2. Birkenstock - Vom "Studentenlatschen" zum absoluten  Must Have


Ja was haben nicht alle geschimpft und gelästert als der Birkenstock Schuh noch als absoluter "Öko-Studenten-Treter mit absolut 0 Prozent Style" abgestempelt wurde. Die Jahre haben aber nun bewiesen, dass aus früheren "Modesünden" eben doch auch sehr brauchbare Must Haves werden können. Mittlerweile ist Birkenstock eine richtige Trendmarke geworden und aus dem Schuhschrank nicht mehr wegzudenken. Die Modellauswahl wurde vielfältiger und daher passt sich das Modell mittlerweile seinem Träger sowohl in Form als auch Farbe sehr gut an. Das macht diesen Schuh zu einem It Piece und somit absoluten Must Have in jedem Sommer. Absolut geeignet für lange Spaziergänge denn sie sind allesamt mehr als bequem.
CD
Birkenstock Zehentrenner

3. Flip Flops/Adiletten - Auf die Kombination kommt es an.


Also eigentlich kennt man diese Variante des Sommerschuhs nur aus den Schwimmbädern. Spätestens aber seit die Adilette wieder bei allen großen Stars und Modehäusern gesichtet wurde, hat sich dieser "Schlapfen" wie ihn meine Oma wohl genannt hätte zu einem absoluten Trend entwickelt. Auch Flip Flops werden nicht mehr nur im  Schwimmbad gesichtet und man muss ja zumindest eines zugeben: Wenn der Sommerregen kommt muss man bei diesen Modellen auch keine Angst haben, dass die diesen spontanen Platzregen nicht überleben würden. Immerhin sind sie zumeist aus Gummi.
Zusammengefasst kann man also sagen, dass es nicht schadet zumindest ein Paar davon im Schrank zu haben denn baden gehen wir immerhin alle und dafür eignen diese Modelle sich am besten.

4. Sandalen mit Keil - Wer es bequem und dennoch elegant möchte.


Dieses Modell ist wohl die bequemste Variante seit es Absatzschuhe gibt! Der Keilabsatz gibt nicht nur mehr Halt sondern verlängert wie jeder andere Absatzschuh auch das Bein optisch. Hier fällt es im Übrigen auch nicht einmal unbequem auf wenn der Absatz fast 10 cm hoch ist! Ich empfehle übrigens ein Modell, welches zumindest vorne einen etwas dickeren oder wenigstens doppelten Riemen hat und auch um den Knöchel gebunden wird. Da der Fuß ja erhoben steht kommt man sonst leicht ins Rutschen und das wird dann auf Dauer doch ungemütlich zum gehen. Sie sind aber trotzdem super zum gehen geeignet auch wenn man damit natürlich keine Bergwanderung übersteht.
Keilabsatz - bequem und elegant

5. High Heels - Die eleganteste Version für den perfekten Sommer


Auch wenn diese Alternative sicher nicht die bequemste ist, so schadet ein Paar der eleganten Version nicht. Immerhin gibt es doch sehr elegante Kleider und Anlässe zu denen 
High Heels beziehungsweise klassische Absätze eben immer noch am besten passen. Was hier wieder besonders zählt: der richtige Halt durch einen Riemen um den Knöchel und eine gute Höhe sodass man auch noch damit gehen kann. Dann klappt es auch mit dieser Variante im Sommer sehr gut. 
Sandalen mit Absatz


Welche Alternative ist denn Dir am liebsten und hast auch Du von allen Varianten ein Paar im Schrank? 


* Werbung durch externe Verlinkung. Der Inhalt entstammt aber selbstverständlich wie immer aus meiner persönlichen Erfahrung und Meinung. 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfacher Reisauflauf aus Omas Küche

Nudeln mit Bärlauch Soße - einfach nachkochen

#Bildbearbeitung - Hintergrund ändern in 3 einfachen Schritten