Direkt zum Hauptbereich

#lookbook - Drei Outfits, die Du auch noch im Frühling tragen kannst!

Noch sind die Temperaturen etwas kühl und auf den Bergen liegt auch Schnee. Aber die ersten Frühlingsboten zeigen sich doch bereits, auch wenn wir erst Mitte Februar haben. Ein paar Vögel zwitschern schon wieder und es gab bereits Tage, wo wir unsere Jacke am Tag zu Hause lassen konnten. Genau diese Übergangszeit ist im Kleiderschrank nicht immer ganz so einfach. Immerhin ist die Winterjacke zwar fast zu warm aber das kurze Shirt doch noch etwas zu kühl. Um auch in diesen Wochen trotzdem top gestylt zu sein ohne zu frieren, kann man sich einerseits für den Zwiebellook entscheiden (viele Schichten, welche man nach der Reihe auch ausziehen kann) oder aber man greift auf Looks zurück, welche man sowohl im Winter als auch noch im Frühling tragen kann. Grundsätzlich trage ich ja bereits das gesamte Jahr sehr gerne Kleider. Allerdings gibt es natürlich auch noch einen Unterschied zwischen sommerlichen Kleidchen und warmen Kleidern. Auch bei den Hosen kennen wir alle den grundlegenden Unterschied zwischen Hotpants und langen Hosen, aber welche lange Hose eignet sich denn nun optimal für einen Übergangslook?

Hier einmal meine wichtigsten Punkte, was für einen Übergangslook wichtig ist:
  • Die Ärmel sollten noch lang sein, der Stoff aber nicht mehr ganz so dick wie bei einem Wollpullover

  • Auch die Hose sollte zumindest noch bis zum Knöchel gehen, aber auch hier darf der Stoff schon etwas dünner sein und muss nicht mehr aus Cord (Schnürlsamt)bestehen.

  • Leggings oder blickdichte Strumpfhosen sind auch in der Übergangszeit noch immer ein guter Begleiter für Kleider

Und um das Ganze nun auch bildlich darstellen zu können, kommen hier meine Top drei Outfits für die Übergangszeit zwischen Winter und Frühling. Man sollte übrigens immer eines bedenken: Es ist besser man hat zur Sicherheit eine Schicht zum anziehen dabei als man geht zu optimistisch ohne "Gepäck" aus dem Haus und friert dann plötzlich. Immerhin wird es doch noch immer früh dunkel und spät hell, sodass in diesen Stunden des Tages die Temperaturen doch noch stark fallen können!

Look 1 : Hose und Crop Top

Wie bereits oben erwähnt, darf die Hose im Übergang schon wieder etwas dünner werden. Ich mag dafür Hosen aus elastischem Stoff sehr gerne. Sie sind bequem, passen zu vielen Anlässen und lassen sich top kombinieren. Gerade dieses "Karomuster" ist auch in diesem Jahr wieder sehr angesagt und darf gerne auch auf Hosen getragen werden.
Ich persönlich trage ja auch im Winter immer gerne Crop Tops. Allerdings bestehen sie da zumeist aus wärmeren Stoff. Für den Übergang darf es aber auch hier bereits etwas feiner werden aber die Ärmel bleiben dafür noch lang. Ich persönlich finde gerade bei einem High Waist Schnitt der Hose solche langärmligen Crop Tops sehr passend. Hier zeigt man nicht zu viel Haut und der Rücken ist durch die doch recht hoch sitzende Hose immer gut geschützt. Außerdem werden so beide Teile separat gesehen und keines davon geht im gesamten Look unter.
Hose Crop Top Femme Luxe Finery
Look 1: Hose und Crop Top

Look 2: Bodycon Dress und Overknees

So genannte Bodycon Dresses ist übrigens ganz einfach übersetzt ein eng anliegendes Kleid und diese gibt es nicht nur in sommerlich eleganten Varianten sondern auch in der warmen und übergangstauglichen Version. Ich habe mich für meinen Look für eine klassisch schwarze Variante mit feinem Strickstoff und leichtem Rollkragen entschieden. Es hält warm und ist doch nicht so dick wie ein grobes Strickkleid. Um das Outfit warm zu gestalten darf für diese Jahreszeit eine blickdichte Strumpfhose nicht fehlen. Bei dieser Länge passen dann auch noch Overknee Stiefel perfekt dazu. So ist man auch in der noch kalten Jahreszeit optimal mit einem Kleid gestylt.

Bodycon Dress Femme Luxe Finery
Bodycon Kleid

Look 3 : Cold Shoulder Kleid und Leggings

Einen ähnlichen Look habe ich euch bereits vor Kurzem gezeigt und noch immer bin ich ein großer Fan von solchen Cold Shoulder Kleidern Sie haben lange Ärmel und durch die Cut Outs an den Schultern werden sie zu einem echten Eyecatcher. Zusammen mit einer dunklen Leggings und passenden Overknees ist dieser Look sowohl im Winter als auch noch im Frühling gut zu tragen. Alle wichtigen Körperregionen (wie Füße und Rücken) werden warm gehalten und dennoch bekommt man auch bei wärmeren Tagestemperaturen keine Schweißausbrüche. Alles in allem ein gut tragbarer Look, ganz egal ob im Büro oder auch bei der Shoppingtour durch die Stadt.

Cold Shoulder Dress Femme Luxe Finery
Cold Shoulder Kleid



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfacher Reisauflauf aus Omas Küche

Nudeln mit Bärlauch Soße - einfach nachkochen

Microblading im Selbsttest