Direkt zum Hauptbereich

Netflix Serien - Top & Flop

Kennt ihr das wenn jemand euch fragt ob ihr diese Serie schon gesehen habt, ihr antwortet mit "Nein" und dann kommt ein leicht hysterisches "Was? Omg die musst du dir unbedingt ansehen!!" zurück Ja genau so geht es mir immer wieder einmal wenn ich mich mit Freunden und Bekannten über Netflix unterhalte. Zugegeben, ich war zuerst nur Mitglied bei Amazon Prime, habe mich stets geweigert auch Netflix zu zahlen aber irgendwann konnte ich dem Druck der Gesellschaft nicht mehr standhalten und musste wohl auf den Zug aufspringen.
Mittlerweile könnte ich es mir aber auch absolut nicht mehr wegdenken und ich habe so meine gewissen Tage, an denen ein Fixpunkt eben Netflix geworden ist.


So habe ich nun über die letzten Monate doch einige Serien durch und habe mir gedacht, ich fasse meine Erfahrungen sowie persönlichen Eindrücke nun einmal hier in einem Beitrag zusammen. Natürlich sind Serien auch immer etwas Geschmackssache, man sollte sich auch etwas seine eigene Meinung dazu bilden. Ich möchte also hier wirklich nur einen kleinen Einblick geben und meine persönliche Bewertung nennen.
Netflix Serien

1. Tote Mädchen lügen nicht

Genau das war jene Serie, welche mich letztendlich doch dazu bewegt hat mir einen Netflix Account zuzulegen. Ich habe immer wieder von allen Seiten gehört, wie sehr es sich lohnt diese Serie zu schauen. Gesagt, getan. Ich muss sagen, man braucht - wie bei so vielen Serien - erst einmal einige Folgen bis man ganz in die Story eintauchen kann. Das Ganze ist eher immer etwas düster gehalten, man hat so gut wie nie einen Moment in dem die dramatische Stimmung nachlässt aber immerhin bleibt die Serie auch recht spannend. Viele der Folgen enden so, dass man einfach nicht aufhören kann zu gucken. Im Großen und Ganzen finde ich es vor allem einmal toll, dass hier ein ganz Neues Szenario bearbeitet wurde. Immerhin geht es um das Tabuthema Suizid! Durch die dauerhaft dramatische Stimmung ist die Serie aber wirklich auch nicht für Jeden etwas. Viele wollen sich zwischendurch unterhalten, das ist hier nicht wirklich gegeben.
Durch das etwas andere Thema und die durchgehende Spannung würde ich persönlich aber trotzdem 4 von 5 Sternen geben. Die Serie ist gut gemacht, ein paar Klassiker wie "Teenagerliebe" etc. sind trotzdem enthalten.

Tote Mädchen lügen nicht

2. Bonding

Ich habe selbst erst vor Kurzem von dieser Serie erfahren und was soll ich sagen, man hätte es halt auch zu einem Film machen können. Die gesamte Staffel ist Spielfilmlänge und man hat sie somit in kürzester Zeit durch. Es dreht sich hier um eine Studentin, welche sich als Domina ihr Geld verdient sowie einen alten schwulen Freund von ihr, welcher etwas in Geldnot ist und bei ihr nun als Helfer arbeiten soll. Das Ganze hat ein bisschen was von Shades of Grey im "witzigen Stil". Ab und zu gibt es lustige Momente aber im Großen und Ganzen ist die Serie trotzdem nicht besonders sehenswert. Mit kleineren Ereignissen versucht man die Spannung zu bewahren und es gibt auch zumindest etwas "Hintergrundhandlung". Da diese "Serie" eben aber wie gesagt nicht allzu lange dauert, kann man sich an einem Abend, an dem nichts anderes läuft auch einmal hinsetzen und Bonding durchsehen. Ich würde dafür aber trotz allem nur 2.5 von 5 Sternen geben.

Bonding


3. Haus des Geldes

Wie oft habe ich gehört: "Schau dir diese Serie unbedingt an" und nun ja, das habe ich schlussendlich auch getan und ich habe es keine einzige Sekunde bereut! Haus des Geldes ist für mich mit Abstand einer der besten Serien welche ich je gesehen habe. Es geht um den Plan "des perfekten Banküberfalls" welcher so perfekt sein soll, dass er alles je dagewesene übertrifft. Ich möchte hier keine weiteren Inhalte vorweg nehmen und daher halte ich mich kurz: eine absolute Empfehlung!  Zwischen der Verbrechensgeschichte gibt es auch immer wieder kleine allseits bekannte und beliebte Themen wie die Liebe. Das war einer jener Serien, bei denen man bei der letzten zur Zeit verfügbaren Folge traurig ist, dass es gerade noch nicht weitergeht.
Dafür kann ich absolute 5 von 5 Sterne vergeben!

Haus des Geldes

4. Suits

Ich hatte nach "Haus des Geldes" dringend das Bedürfnis direkt eine neue, gute Serie zu beginnen. Dabei fiel mir sofort Suits ins Auge. Eine typisch bekannte Netflixserie, über Anwälte, Intrigen und Co.. Ich persönlich habe es geschlagene 5 Folgen versucht in die Story einzusteigen aber bin nach wie vor einfach nicht reingekommen. Nach Haus des Geldes war Suits für mich ehrlich gesagt eine Enttäuschung. Vielleicht sollte ich es nach einiger Zeit noch einmal probieren aber vorerst bekommt diese Serie von mir 1 von 5 Sterne

Suits

5. Quicksand

Meine beste Freundin hat mir an einem gemeinsamen Abend vor Kurzem von dieser Serie erzählt. Ich habe bisher noch nie etwas davon gehört aber das Thema rund um Amoklauf an einer Schule, falsche Verdächtigungen, junge Liebe und Co. klang für mich recht spannend. Die ganze Serie besteht aus 6 Folgen zu je circa 40-50 Minuten. Der Stil ist sehr nordisch, womit man sich eventuell erst einmal etwas "anfreunden" muss. Nach einer kurzen Zeit war ich aber so gefesselt in der Story. Durch das switschen der Zeiten zwischen Jetzt und Vergangenheit blieb es spannend und wurde dennoch nicht zu verwirrend. Eine kurze Serie, die auch nicht unnötig in die Länge gezogen wurde. Man sollte nach den ersten 30 Minuten unbedingt dran bleiben, es wird immer spannender und man kann sich wirklich sehr stark in die Serie vertiefen. Absolut gute 4.5 von 5 Sternen. Den halben Stern Abzug gibt es eigentlich nur wegen der Länge. Auch wenn die Serie nicht mehr Folgen vertragen hätte, mag ich doch längere Reihen lieber weil man halt länger etwas Fixes zum schauen hat und nicht direkt wieder auf die Suche nach etwas Neuem gehen muss.

Quicksand

6. Riverdale

Auch das ist so eine dieser Netflix Serien welche einem immer wieder empfohlen wird. Nach meiner Enttäuschung bei Suits habe ich es also mit Riverdale probiert. Diese Serie geht etwas in die "Teenie-Film" Richtung und dennoch ist sie durch viele Geschehnisse sehr spannend. Ich habe hier so circa 1-2 Folgen gebraucht um ganz in die Geschichte eintauchen zu können und habe sie dann auf jeden Fall sehr spannend gefunden. Hier gibt es auch schon sehr viele Folgen und immer wenn man denkt " Nun ist die Geschichte um, das schaffen sie nicht mehr noch einmal Spannung reinzubringen" geht es doch immer wieder bergauf und die Geschichte bekommt "neue" Handlungen und Spannungspunkte. Ich bin selbst noch nicht mit allen bisher ausgestrahlten Folgen durch aber bis jetzt würde ich sagen: 4 von 5 Sternen. Ein paar Dinge sind vielleicht etwas surreal aber dennoch wirkt die Serie "echt" und bis zu einem gewissen Teil auch sehr nahbar.

Riverdale

Welche Serien davon kennt ihr schon? Schaut ihr überhaupt via Netflix oder doch lieber Folge für Folge alle Serien im "normalen TV"?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfacher Reisauflauf aus Omas Küche

Nudeln mit Bärlauch Soße - einfach nachkochen

Microblading im Selbsttest