14.04.18

Cracker Dips einfach selber machen - Rezeptidee

*Mit freundlicher Unterstützung*

Die warme Jahreszeit ist gekommen und somit auch die Zeit für leichtere Snacks und kalte Speisen!
Vor allem am Abend greift man doch viel zu oft zu Chips und da ich gerade mitten in einer kleinen Ernährungsumstellung stecke, habe ich natürlich beschlossen als Erstes einmal eine gute Alternative für fettige Chips zu finden. 
Da sind mir natürlich sofort die Cracker mit mediterranen Kräutern von Soletti in meiner Lade eingefallen. 
Diese kann man ganz einfach so genießen oder man macht sich auch noch einen köstlichen Dip dazu! 

Ich habe mich für Variante 2 entschieden und möchte euch heute zwei ganz schnelle Rezepte für einen leckeren Cracker Dip zeigen. 
Für die Zubereitung beider Dips benötigt ihr insgesamt gerade einmal 15 Minuten und zusammengerechnet 5 Produkte (wenn man Salz und Pfeffer dazurechnet sind es 7 ;D )! 

 

1. Lachs Dip mit Krenn

 

Das braucht man: 


  • 150 g Räucherlachs
  • 125 g Frischkäse 
  • Etwas frischen Dill
  • Frisch geriebener Krenn (circa 2 EL) 
  • Salz und Pfeffer je nach Geschmack

 

Und so wird‘s gemacht:


Den Lachs klein reissen und in eine Schüssel geben. Frischkäse zufügen und mit einem Mixer (ich benutze hierfür den Speedy Boy von Tupperware da er am einfachsten funktioniert ohne Brei daraus zu machen!) vermischen. Krenn sowie abgezupften Dill zufügen und nochmals gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist Dip Nummer 1. 

Rezept für Dips
Soletti Cracker

 

2. Kürbiskern Dip

 

Das braucht man:


  • 125 g Frischkäse
  • 3-4 EL Kürbiskernöl 
  • Je nach Geschmack Kürbiskerne 
  • Salz und Pfeffer

Und so wird‘s gemacht:


Frischkäse in eine Schale geben und mit dem Kürbiskernöl mischen. 
Kürbiskerne klein hacken und dem Dip beimengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon ist auch Dip Nummer 2 bereit um genossen zu werden.

Soletti Cracker mediterrane Kräuter
Dips für Cracker
 

In Kombination mit den mediterranen Soletti Crackern bekommt man gerade bei dem Lachs Dip etwas Fernweh, denn man schmeckt die Kräuter sehr angenehm heraus. 
Für mich ist dies die perfekte Alternative zu fettigen Chips und die Cracker mit Dips können auch sehr gut an einem lauen Sommerabend mit Freunden aufgetischt werden. 

Was haltet ihr von solchen kleinen Snacks und was gibt es bei euch an warmen Abenden zu essen?

*Mit freundlicher Unterstützung von Soletti. Die bunte Produktvielfalt findet ihr auf den Soletti Fanpages sowohl auf Instagram als auch Facebook.
 

Kommentare :

  1. Oh ein lachs dip 😍 danke für das super Rezept! Ich finde die Idee, die Dips selbst zu machen super, die schmecken ohnehin meistens viel besser als gekaufte!

    Liebe Grüße, Kay.
    www.twistheadcats.com

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja wirklich sehr lecker aus.
    An warmen Tagen gibt es bei uns meist Salat und allen Variationen. Dips sind aber auch eine tolle Alternative und waren bei mir ein bisschen in Vergessenheit geraten.
    Das werde ich mit Deinem Rezept gleich mal ändern.
    Hab einen wundervollen Sonntag <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

    AntwortenLöschen
  3. Super, wieder neue Ideen für Dips :-) Ich selber liebe es einfach etwas rumzuexperimentieren und neue Dips zu kreiieren. Das passt ja auch immer super zu geschnittenem Gemüse oder auch einfach zu Salzstangen. Mir gefällt dein Lachs-Dip sehr gut. Eine schöne Alternative zum Tunfisch-Dip, den ich ab und an mal mache.

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

    AntwortenLöschen
  4. Huiiiii hören sich beide super lecker an! Die Cracker kannte ich noch nicht.. Was ist denn so gut an denen? Und wo gibt’s die? Deine Dip Rezepte sind gespeichert :-) Vor allem der Lachs-Meerrettich Dip reizt mich total!
    Vielen lieben Dank für die Inspiration!
    LG Katja
    von www.kurvigeliebe.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibts bei allen Spars zu kaufen :) Sind total lecker mit den mediterranen Kräutern welche man richtig shön rausschmeckt! Würzig und trotzdem nicht zu viel Salz oder so :D

      Löschen
  5. schaut echt lecker aus meine Liebe! und ist doch genau das richtige Snack-Food, wenn man jetzt auch wieder draußen sitzen, picknicken oder einfach chillen kann :)

    deine Dip-Idee finde ich da super - v.a. der mit Kürbiskern!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  6. Yummy, das sieht so lecker aus!

    Ich liebe neue Rezepte, danke Dir für die tolle Inspiration, werde ich sehr gerne mal ausprobieren!

    Hab einen schönen Sonntag!

    xoxo Jacqueline
    Blog Hokis

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    die Dips klingen interessant, vor allem der mit Kürbiskern - der LAchsdip ist ja ein Klassiker, kommt für mich aber wegen dem Tier nicht in Frage. Danke für Deine Inspirationen!

    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  8. Das sind wirklich tolle Rezepte und die sehen sehr gut aus! Ich mache auch immer gerne dips für Rohkost. Aber den Lachsdip werde ich demnächst mal ausprobieren. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  9. Hey,

    das klingt ja wahnsinnig interessant, vor allem mit dem Kürbiskern. Den Geschmack liebe ich ja total gern und mag fast alles mit Kürbiskernen.

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen