16.07.17

Asia Huhn - einfaches Rezept

Wer mich kennt weiß, dass ich ein großer Fan der internationalen Küche bin. So verhält es sich auch mit den Gerichten aus dem fernöstlichen Raum! Natürlich sind alle Speisen welche wir hier in Europa konsumieren und selbst kochen etwas auf unseren Magen und unseren Geschmack abgestimmt aber trotzdem bekomme ich schon etwas Fernweh, wenn ich in einem asiatischen Restaurant sitze und zum Beispiel eine gute Sauer-Scharfe Suppe oder ein Hähnchen mit pikanter Sauce esse. Allerdings habe ich mich relativ lange geweigert, einer dieser Speisen selbst zu kochen!
Wieso? Nun meistens enthalten alle diese Rezepte sehr viele Zutaten, welche man sich extra für das eine Gericht kauft und dann in der "normalen" Küche schlichtweg nicht mehr braucht. Nach längerem Suchen habe ich nun aber ein richtig tolles Rezept entdeckt, welches ich mir etwas abgewandelt habe und bei dem man tatsächlich nur zwei asiatische Komponenten benötigt!
Das Gericht ist in unter einer halben Stunde gekocht und schmeckt richtig lecker!

Asia Huhn mit Reis (4 Portionen) 

Man benötigt:

  • 400 g Hühnerbrust (klein geschnitten) 
  • 3-4 Knoblauchzehen (je nach Größe) 
  • 2 TL Kristallzucker (alternativ brauner Zucker) 
  • 15 EL Sojasauce
  • 4 TL Wasabipaste
  • 600 ML Wasser
  • 5 EL Speisestärke
  • 2 EL Sesamkörner
  • 150 g Erbsen


Und so wird's gemacht:

Das Fleisch mit Wasabipaste, 5 EL Sojasauce, Knoblauch (gepresst), 2 EL Sesamkörner und 2 EL Speisestärke vermischen und 5 Minuten ziehen lassen. Wasser mit 10 EL Sojasauce, Zucker und 3 EL Speisestärke zu einer Sauce verrühren. 
Das Fleisch in etwas Öl scharf anbraten und die Sauce dazugeben. Kurz aufkochen und dann bei wenig Hitze weiter ziehen lassen. Die Erbsen kurz in einer Pfanne mit Butter schwenken und zum Huhn zugeben. 
Sollte die Sauce zu dick sein, einfach noch einen Schuss Wasser hinein gießen. 

Asiatisches Rezept für Huhn
Asia Huhn mit Reis

Wir haben als Beilage einen ganz normalen Reis verwendet, welcher einfach nach Packungsanleitung gekocht wird. 
Solltet ihr sehr empfindlich auf intensive Würze reagieren, rate ich euch nur die Hälfte der angegebenen Sojasauce zu verwenden da diese doch recht pikant ist. Wer Schärfe nicht gut verträgt, kann die Wasabipaste auch einfach weglassen und stattdessen eine handvoll Erdnüsse zusammen mit dem Huhn leicht anbraten. 
Wenn ihr ein Erdnussöl zu Hause habt, könnt ihr das Fleisch auch damit anbraten um noch mehr asiatischen Geschmack zu erlangen. 

Wer also keine Lust hat sich extra einen Vorratsschrank an exotischen Zutaten zuzulegen, hat hier ein einfaches Rezept welches dennoch diesen asiatischen Geschmack enthält!

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch Fans der internationalen Küche?

Kommentare :

  1. Wir lieben Asiatisches Essen. Mit Sojasoße hast Du doch eigentlich schon alles, was Du für verschiedene Gerichte brauchst. Dazu ein bißchen mit dem Gemüse variiert und Du kannst einfach und schnell asiatische Gerichte zaubern.
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich einfaches Rezept zum Nachmachen, dass einen besonderen Geschmack verspricht. Vielen Dank fürs Teilen und beste Grüße
    Jil

    http://jilsblog.com

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept muss ich mir auf jeden Fall merken:) Ich bin ein absoluter Fan von der asiatischen Küche und am besten noch mit Hühnchen, also perfekt!!
    Liebe Grüße, Lena
    https://missinventrix.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich sehr lecker an! Ich koche auch liebend gerne und mache monatlich bei einer Food Blog Parade mit, wo wir jedes Monat ein neues Land mit Rezepten präsentieren :)
    Glg Karolina
    https://kardiaserena.at

    AntwortenLöschen
  5. Na das ist doch mal was nach meinem Geschmack. Wir probieren mit Huhn immer mal was neues aus und das wäre mal ein durchaus interessantes Rezept. Bei uns gibt es öfter mal Curry-Hähnchen, das ist auch Wahnsinnig lecker ;)

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmm... lecker! Ja, ich bin ein Fan von der internationalen Küche und probiere mich gerne durch. Danke für dieses leckere Rezept!

    Mach weiter so! Wünsch dir einen wunderschönen Tag :)
    Jessica von www.jefame.com

    AntwortenLöschen
  7. Guten Abend.
    Sehr, der lecker und ich bin auch ein Hühnchen-Fan und Asia noch dazu.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    AntwortenLöschen