15.05.17

Schneller Spargel - einfache Rezeptidee!

Heute wird es wieder Zeit für ein Rezept und-wie ihr es ja bereits von meinen anderen Rezeptideen kennt - könnt ihr dieses Gericht leicht nachkochen. Somit habt ihr in kurzer Zeit ein richtig leckeres Essen.
Dieses Mal ist es auch wieder etwas für die Vegetarier unter uns, denn es geht um den belibten spargel!
Lange habe ich mich geweigert, dieses tolle Gemüse zu nutzen weil ich immer der Meinung war, dass man wirklich viel Geduld braucht um Spargel richtig und lecker zuzubereiten. Vor einiger Zeit habe ich aber etwas herumprobiert und bin auf eine schöne Kombination gekommen, die ich so zuerst gar nicht probieren wollte!
Vorab kann ich euch schon verraten, dass es wieder einmal richtig lecker war (natürlich teile ich auch nur die Rezepte mich euch, welche mir persönlich auch schmecken und die mich überzeugen!).

Einfacher Spargel mit Rosmarin Bratkartoffeln 


Das braucht man:

  • Eine Packung grüner Spargel
  • Circa 500g Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Eine Hand voll frische Rosmarinnadeln
  • 4 EL Butter
  • Salz und Pfeffer


Und so wird's gemacht:


Zuerst die Kartoffeln weich kochen. Das untere Ende des Spargels abschneiden (circa 2 cm), die Stangen waschen und in eine Auflaufform schlichten. Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheitzen. Nun den Spargel mit Olivenöl begießen-es sollte hierbei der Boden der Form leicht bedeckt sein. Zwei frische Knoblauchzehen darüber pressen und mit Salz und Pfeffer etwas würzen. Das Ganze kommt nun einmal für circa 15 Minuten in den Ofen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, klein schneiden und die Butter in einer Pfanne erhitzen.
Die Kartoffelstücke nun zusammen mit den Rosmarinnadeln anbraten, bis sie goldbraun werden. 
Den Spargel nach 15 Minuten einmal in der Form wenden und noch 10-15 Minuten garen lassen. Wenn die Stangen schön knackig aber dennoch weich sind (Achtung: Nicht zu lange garen, denn sonst wird der Spargel sehr "faserig") aus dem Ofen nehmen und auf einen Teller mit etwas Olivenöl (aus der Form), den Rosmarin Bratkartoffeln und eventuell einer Sauce Hollandaise anrichten. 
Ich habe hierfür eine gekaufte Sauce verwendet aber es finden sich im Internet einige einfache Rezepte wie man eine Hollandaise selbst machen kann. 
Schon ist das eigenwillig kombinierte und einfache Spargelgericht fertig! 
Ich bevorzuge übrigens den grünen Spargel da der Weiße meiner Meinung nach generell sehr faserig ist und auch beim Kochen nicht unbedingt knackig bleibt! 


Einfacher Spargel
Grüner Spargel im Rohr
Grüner Spargel
Grüner Spargel Rezeptidee
Spargel mit Rosmarin Bratkartoffeln

Was haltet ihr von Spargel? Mögt ihr diesen oder habt ihr noch gar keinen probiert? Habt ihr noch weitere leckere Spargelrezepte, die ich unbedingt probieren sollte? 

PS: Danke für die zahlreichen Teilnehmer beim Gewinnspiel! Das Gewinnspiel aus dem letzten Beitrag ist seit heute 18 Uhr beendet und der Gewinner wird in den nächsten zwei Tagen hier auf meinem Blog sowie auf Facebook und Instagram bekannt gegeben! 




Kommentare :

  1. Sieht lecker aus - auch wenn ich überhaupt kein Spagel-Fan bin ;)

    Natascha von www.mikkis-blog.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Spargel mag man oder eben nicht aber das ist ja fast bei allen Gerichten so :D

      Viele Grüße

      Löschen
  2. Oh ich liebe Spargel und Kartoffeln sowieso :) Danke für das leckere Rezept! Ich sollte mich beeilen, solange es noch Spargel gibt ;)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt-bald ist die Saiso wieder vorbei :S!
      Bitte gerne :)

      Viele Grüße

      Löschen
  3. Das sieht meeega lecker aus! Jetzt hab' ich Hunger :D danke für's Teilen! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann ran an den Herd und was leckeres kochen :D
      Bitte gerne :)

      Viele Grüße

      Löschen
  4. ich liebe spargel besonders wie du sagst den grünen :) werde mir dein rezept merken :)
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie ist der besser ja :D
      Berichte mir dann ob es dir geschmeckt hat wenn du es mal probierst :D

      Viele Grüße

      Löschen
  5. Oh sieht das lecker aus! Muss ich unbedingt ausprobieren!
    xx Nicki
    www.morningelegance.de

    AntwortenLöschen
  6. Nomnom, sieht super lecker aus!! :) Ich sollte mich auch mal ans Zubereiten von Spargeln wagen!

    Sonnige Grüsse,

    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist echt nicht so schwer wie man glaubt also probier es unbedingt malnaus :D

      Viele Grüße

      Löschen
  7. Grüner Spargel ist immer eine gute Alternative. Den bekommt jeder hin �� Tolles Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt-der ist gar nicht mal schwer zu kochen :D

      Viele Grüße

      Löschen
  8. Hi Denise,
    Ich mag Spargel auf erst seit ein paar Jahren. Mittlerweile freue ich mich immer total auf die Spargelsaison. Am liebsten esse ich Ofenspargel. Das Rezept findest du auf meinem Blog.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss ich mir gleich mal ansehen :D
      Ich mochte Spargel früher nie aber mittlerweile find ich ihn unglaublich lecker :)

      Viele Grüße

      Löschen
  9. Das ist ja ein super einfaches Rezept für mein Lieblingsgemüse.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist wirklich total einfach und man muss nicht unendlich viel "herumkochen und schnibbeln" :)

      Viele Grüße

      Löschen
  10. Ich mag Spargel nur, wenn er grüpn ist, und wenn keine Hollondaise dabei ist. (-; Dein Rezept sieht jedenfalls super aus! Ich habe gerade vor ein paar Tagen den Versuch gemacht, grünen Spargel einfach in kleine Srücke zu schneiden und dann gemeinsam mit Kartoffeln und anderem Gemüse in eine Pfanne zu geben. Das war super schnell gemacht und echt lecker. (-; Liebe Grüße und danke für deine Anregung!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr lecker! Danke für die Anregung.

    AntwortenLöschen