Direkt zum Hauptbereich

Nudeln mit Bärlauch Soße - einfach nachkochen

Es ist Frühling und somit endlich auch wieder Zeit für Bärlauch! Genau aus diesem Grund habe ich heute ein einfaches Bärlauch Rezept für euch.
Habt ihr gewusst, dass Bärlauch mit Zwiebel, Schnittlauch und Knoblauch verwandt ist? Gut das mit dem Knoblauch scheint auch irgendwie sehr logisch wenn man einmal kurz daran riecht, denn diese vielfältige Pflanze kann man gar nicht "überriechen". Allerdings sollte man beim selber pflücken etwas vorsichtig sein weil der Bärlauch einem Maiglöckchen ziemlich ähnlich sieht. Mit dem feinen Unterschied, dass Zweiteres sehr giftig ist und somit natürlich nicht für den Verzehr geeignet! Wenn man sich nicht ganz sicher ist sollte man es somit eher lassen und den Bärlauch am Markt kaufen. Ich habe meinen übrigens auch heute frisch beim Bauernmarkt gekauft und dann gleich verarbeitet. Dort war der Preis um einiges günstiger als im Supermarkt! So nach kurzer Einführung kommen wir aber nun zum eigentlichen Teil-dem Rezept!


Nudeln mit cremiger Bärlauch Soße



Rezepte einfach nachkochen
Bärlauch Soße

Man braucht:

  • 2 Bund frischen Bärlauch 
  • 250 ml Schlagsahne
  • 100 ml Cremefine
  • 50 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch
  • 400 g Nudeln eurer Wahl
  • 3-4 EL Olivenöl


Und so wird's gemacht:


Zuerst den Bärlauch waschen und etwas kleiner schneiden. Man kann bis auf das letzte Ende vom Stiel alles verarbeiten! Wasser mit etwas Salz in einen großen Topf füllen und zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Nudeln in den Topf geben und circa 8 Minuten kochen lassen ( Achtung: bei kleineren Nudeln wie zum Beispiel Penne verkürzt sich die Kochzeit - am Besten die Anweisung auf der Packung beachten! ). In der Zwischenzeit den klein geschnittenen Bärlauch mit 3-4 Esslöffel Olivenöl im Mixer pürieren und langsam die Schlagsahne zufügen. Wenn sich die Zutaten gut vermischt haben, noch Cremefine und den Parmesan dazugeben und alles noch einmal kräftig mixen. 
Die fertig gekochten Nudeln in eine Pfanne leeren, die Soße zufügen und beides zusammen gut erhitzen. Je nach Geschmack etwas würzen (Salz, Pfeffer und eventuell-wenn man möchte-Knoblauch ) . Wenn sich auch die Soße gut erwärmt hat und eine cremige Konsistenz entstanden ist, sind die Nudeln auch schon fertig!




Barläuch Soße einfach nachkochen
Nudeln mit Bärlauch Soße


Die Mengenangabe reichhen circa für 4 Portionen und das Gericht ist in nicht einmal einer halben Stunde servierfertig! Ich persönlich bin ein sehr großer Fan von Bärlauch und mag so cremige Soßen wirklich gerne. Wer es nicht ganz so "fettig" mag, kann das Ganze auch nur mit einer fettreduzierten Cremefine ( dann circa 300-350 ml) kochen. Dieser "wilde Knoblauch" schmeckt allerdings nicht Jedem, denn er weist schon einen sehr starken Eigengeschmack auf. Man kann das Gericht auch noch mit einem leckeren Schafskäse "verfeinern" Hierfür einfach eine Packung Schafskäse klein schneiden und einige Würfel über die fertig angerichteten Nudeln streuen. 


Wie sieht es bei euch aus? Mögt ihr Bärlauch oder eher weniger? Habt ihr vielleicht sogar euren eigenen  "wilden Knoblauch" im Garten wachsen? Welches ist euer liebstes Gericht mit Bärlauch? 
Wer das Rezept probiert hat, darf mir gerne in den Kommentaren verraten wie es gelungen ist! :) 

Kommentare

  1. Das klingt ja total lecker :) Und mit ein paar Dinkelnudeln auf jeden Fall auch gesund! Ich hab am Wochenende beim Hofer Bärlauch-Nudeln entdeckt und sie direkt getestet. Schmecken aus super-gut!! Danke für das tolle Rezept, werd ich auf jeden Fall mal nachkochen :)

    Alles Liebe,
    Laura von www.lauratopa.com :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Dann muss ich nächste Woche gleich mal zum Hofer-danke für den Tipp :)

      Viele Grüße

      Löschen
  2. Klingt super lecker :) werde ich mal nachmachen :)

    Liebe grüße, Menna von http://linesandrhymesuniverse.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berichte mir dann wie sie dir geschmeckt haben :)

      Viele Grüße

      Löschen
  3. Ich liebe Bärlauch. Das Rezept sieht mega lecker aus, vielen Dank dafür.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh das klingt aber lecker! An Bärlauch habe ich mich noch nie getraut, aber irgendwann muss ich mal versuchen damit was zu kochen :D

    Alles Liebe,
    Aly von http://www.duftlos.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist eigentlich wirklich nicht so schwer wie man denkt. Wenn du Bärlauch magst ust das auch ein perfektes "Einsteigerrezept" :)

      Viele Grüße

      Löschen
  5. Ich habe dieses Jahr zum ersten mal Bärlauch gegessen und bin nun total verliebt. Ich werde diese Soße garantiet mal ausprobieren. Ich denke mit Lachsfilet ist die auch richtig lecker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Lachs passt da sicher auch sehr gut-das muss ich dann mal ausprobieren :)
      Berichte mir dann wie dir die Soße geschmeckt hat

      Viele Grüße

      Löschen
  6. Ich habe Bärlauch dieses Jahr erst für mich entdeckt! Verrückt, dabei ist es echt super lecker. Besonders in der Kombination mit Nudeln. Dein Rezept habe ich deshalb sofort abgespeichert. Danke für den Tipp. :)

    Liebe Grüße
    Jana
    www.comfort-zone.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es gibt so Speisen die isst man dann erst irgendwann zum ersten Mal und denkt sich dann warum man die nicht schon früher probiert hat :D
      Bitte gerne :)

      Viele Grüße

      Löschen
  7. Wow das hört sich ja Mega lecker an. Muss ich probieren
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berichte mir dann wie es dir geschmeckt hat :D

      Viele Grüße

      Löschen
  8. Mhh�� Ich liebe Bärlauchnudeln und finde das Rezept klasse! :)
    Wird demnächst ausprobiert ��
    Liebe Grüße und schöne Ostern,
    Fabian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berichte mir dann ob es dir geschmeckt hat :)

      Danke dir auch schöne Ostern!

      Viele Grüße

      Löschen
  9. ich liebe bärlauch u mein papa hat zuhause im garten so viel davon :) werde ich am wochenende nachkochen :)
    tolles rezept
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui ich hötte ja auch so gerne Bärlauch aber auf der Terrasse wird mir der leider nicht überleben :S.
      Berichte mir dann wie es dir geschmeckt hat :)

      Viele Grüße

      Löschen
  10. Das Rezept klingt sehr lecker!
    Die kursive Schrift in den Überschriften finde ich persönlich allerdings etwas unleserlich,

    LG Louisa
    von http://dasbuecherregal.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Danke für den Tipp! Ich bin gerade am herumprobieren welche Schriftart ich für die Überschriften nehmen soll also dann auf jeden Fall etwas gerades!

      Viele Grüße

      Löschen
  11. Danke für das tolle Rezept!
    Verlockt zum Nachkochen - lg Melanie - www.honigperlen.at

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Bärlauch! Das Rezept hört sich total lecker an, werd ich sicher mal nachkochen. :)
    Liebe Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

    AntwortenLöschen
  13. Hört sich megalecker an!:)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. für mich als nudel-lover kommt mir jedes rezept mit dem wort pasta wie gerufen :) ich bin cimmer auf der suche nach neuen pasta kreationen und werde das genaze direkt mal am osterwochenende austesten :)
    urlaubsgrüße aus dem hotel seiser alm
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin auch so ein Pasta Freak-könnte mich fast täglich von Nudeln ernähren! Berichte mir dann wie es geschmeckt hat :)

      Viele Grüße

      Löschen
  15. Yummy, die Nudeln sehen echt lecker aus! Um ehrlich zu sein habe ich Bärlauch noch nie ausprobiert. :D

    Vielleicht sollte ich das mal machen. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier es mal-ich bin mir sehr sicher dass dir Bärlauch schmecken wird :D

      Viele Grüße

      Löschen
  16. Wow sieht das lecker aus. Ich liebe Bärlauch. Das wird definitiv mal nachgekocht ��

    Danke, für das Rezept.

    Wünsche Dir schöne Feiertage

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne :)
      Dir auch ein schönes Osterwochenende!

      Viele Grüße

      Löschen
  17. Habe ich noch nie probiert, danke für das Rezept :)
    Grüße Yulice

    AntwortenLöschen
  18. Sieht super lecker aus! Jetzt habe ich wirklich Lust bekommen, mir eine Kleinigkeit zuzubereiten. :-)
    Lieben Dank für dein Rezept! :)
    Rosie

    AntwortenLöschen
  19. Sieht super lecker aus. Ich liebe Bärlauch sehr und verarbeite es gerne in Kräuterbutter oder Sauerrahm. In einer nudelsoße bisher noch nicht. Eine tolle Idee
    Regina
    www.reloves.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das mit Kräuterbuther werde ich mal ausprobieren-danke für den Tipp :)

      Viele Grüße

      Löschen
  20. So ein tolles und einfaches Rezept, vielen Dank dafür, das wird auch die Tage direkt mal ausprobiert. Ich pflanze Bärlauch schon seit einiger Zeit selber und und liebe es Gerichte damit zu verfeinert! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich hätte auch sehr gerne Bärlauch zu Hause aber ich befürchte der überlebt es auf der Terrasse nicht :/y
      Berichte mir dann wie die Soße geschmeckt hat :)

      Viele Grüße

      Löschen
  21. Ich mag Bärlauch sehr gern und es stehen diesbezüglich auch noch einige Rezepte auf meiner To-Do.
    Danke dir für dieses einfache aber tolle Rezept :)

    AntwortenLöschen
  22. Das klingt ja total lecker. Bärlauch habe ich auch letztens von meiner Freundin empfohlen bekommen. Dann lass es dir mal schmecken :)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, super Beitrag und super nachhaltig. Denn für Bärlauch ist ja auch gerade Saison. Bei uns gibt es den auch überall zu pflücken.
    Tolles Rezept, danke dafür :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne :)
      Ja ich nutze es jetzt auch nochmal aus und werde auf jeden Fall noch ein Pesto machen :D

      Viele Grüße

      Löschen
  24. Ui ich bin auch so im Bärlauch-Fieber! Das geht immer und schmeckt sowas von lecker. Nur der Kaugummi muss danach immer bereit liegen ;)
    Ich schick dir liebe Grüße!
    Theresa
    www.primetimechaos.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das stimmt! Aber das ist diese Speie auf jeden Fall wert :D

      Viele Grüße

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfacher Reisauflauf aus Omas Küche

Microblading im Selbsttest