Direkt zum Hauptbereich

SEO für Blogger - 5 wichtige Punkte



Heute habe ich einmal einen ganz anderen Beitrag für euch der mir aber als sehr wichtig erscheint. Ich habe mich nun sehr lange mit dem Thema SEO (Suchmaschinenoptimierung) für meinen Blog beschäftigt und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich so einige Punkte in ihrer Wichtigkeit zu stark unterschätzt habe. Natürlich ist das Thema SEO sehr komplex und wer seinen Blog bei Google gut gerankt haben möchte, sollte noch viel mehr als meine 5 Punkte beachten. Aber ich habe hier zumindest einige Themen herausgenommen, die man eigentlich relativ schnell umsetzen kann und die einem in der Welt des SEO schon ein ganzes Stück weiterbringen.
Bei meinen Punkten geht es nämlich vor allem um Dinge, die man beim erstellen eines neuen Posts sofort ändern kann. Was einem das bringt? Besseres Ranking, sprich man macht es der Suchmaschine leichter, den Blog durch - einfache Änderungen - zu finden. Das bringt einem natürlich automatisch eine bessere Positionierung in der Google Suche und somit auch mehr Besucher auf dem Blog.



1.Permalink

 
Diesen kleinen Punkt habe ich sehr lange gar keine Beachtung geschenkt. Ich habe das Wort "Permalink" zwar immer auf der Seite beim Erstellen eines neuen Blogposts gesehen, habe diesen Link aber lange einfach so gelassen wie er ist. Ein Fehler! Dieser Link ist nämlich genau der, der beim Teilen usw. angezeigt wird. Das heißt wenn man diesen nicht ändert, hat man oft einen unendlich langen, nichts sagenden Link der auch den Suchmaschinen nicht gefällt. Ändert man diesen Link ab, sollte man als erstes das wichtigste Keyword aus dem Post verwenden, denn das erste Wort wird als sehr wichtig angesehen. Der Link sollte kurz und aussagekräftig sein. Bei Blogger kann man den Link beim jeweiligen Post direkt beim erstellen ändern. Dazu geht ihr einfach in der rechten Leiste auf den Button "Permalink" und gebt dort euren benutzerdefinierten Link ein. Leider ist eine nachträgliche Änderung fast unmöglich und somit solltet ihr an diesen Punkt gleich beim Erstellen des neuen Posts denken!



2.Überschriften definieren

 
Es ist ja so leicht! Man schreibt seinen Text, macht Absätze und formatiert Überpunkte nett mit einer neuen Farbe und in neuer Schrift. Aber Halt - wozu gibt es denn in der oberen Leiste die Formatarten "Normal, Überschrift, untergeordnete Überschrift und Zwischenüberschrift"? Ja das fragt man sich oft, denn es muss doch einen guten Grund geben warum es bereits "formatierte" Arten gibt. Das ist ebenfalls ein Punkt den man oft unterschätzt. Diese Arten von Überschriften sind genau da um einen Text SEO-freundlich zu machen. Dabei ist zu beachten, dass die Überschrift als wichtigste Art gereiht ist und auch der wirklichen Überschrift des Textes vorbehalten ist. ´Der Text gliedert sich dann aber ja zumeist weiter in verschiedene Teile (so wie hier bei mir zB. jetzt der Punkt "Überschriften definieren" ein Teil ist und somit gegliedert sein sollte). Das ist zum Einen besser für den Leser und zum Anderen eben auch für SEO. Definiert eure Unterüberschriften also immer mit den vorgegebenen Formaten und fügt ihnen auch immer wieder (nur nicht zu oft!) wichtige Keywords aus eurem Post bei!



3.Labels

 
Es ist ein altbekanntes Problem von Blogger, dass man leider keine untergeordneten Labels erstellen kann. So kann man zum Beispiel in das Blogarchiv zwar "Rezepte" einfügen aber müsste für "Suppen" ebenfalls wieder ein eigenes Hauptlabel erstellen. Wenn man diese "Unterseiten" nun alle in das Blogarchiv fügt, sieht es einfach nicht schön aus. Das ist aber ein anderes Kapitel! Worauf ich aber eigentlich hinaus möchte: Es ist trotzdem möglich einem Post mehrere sogenannte "Labels" zuzuordnen. So kann man verschiedene wichtige Keywords, die den Blog kennzeichnen einfügen. Diese scheinen dann (wenn ihr sie nicht in eurem Blogarchiv extra anklickt) nur unter eurem Post auf und sind sehr wichtig. So könnte ich diesem Post zum Beispiel Labels wie "SEO für Blogger, Blogtipps, Suchmaschinenoptimierung" usw. zuordnen. Das bringt euch automatisch mehrere wichtige Wörter, über die ihr gefunden werden könnt!



4.Beschreibung für Suchmaschinen

 
Es gibt bei Blogger beim erstellen eines Posts in der rechten Leiste einen Punkt namens "Beschreibung für Suchmaschinen". Hier könnt ihr einen Text eingeben, der dann bei der Suche für euren Post angezeigt wird. Dieser sollte kurz sein, und wieder die wichtigsten Wörter zu eurem Post enthalten. So würde ich hier bei diesem Post auf jeden Fall einmal "Seo Tipps für Blogger" eingeben. So weiß man direkt worum es geht.



5.Bildbeschriftung

 
Wozu sollte man die Bilder in seinem Post beschriften? Ganz einfach: es wird kein Mensch bei der Google Bildsuche einen Text wie "H3bnd4" eingeben um nach einem Bild zu suchen. So sollte man jedes seiner Bilder mit einem passenden Titel beschriften und ihnen auch noch einen zusammenpassenden Alternativtext beifügen. Der Alternativtext scheint übrigens so bei den Bilder nicht auf. Bei Blogger geht ihr dazu einfach auf das Bild und klickt dann auf den Punkt "Eigenschaften" dort könnt ihr euer Bild dann immer passend beschriften!




Seo Tipps für Blogs
Blogger SEO


Das sind einige Punkte, die man wirklich leicht ändern kann (bis auf den Permalink) und bei neuen Posts auch sofort beachten sollte. Somit hat man schon ein ganzes Stück für die Suchmaschinenoptimierung getan! Es kostet mich wirklich nicht viel mehr zusätzliche Zeit das nun bei jedem neuen Post zu beachten und kann aber auch schon viel bewirken um einen Blog besser aufscheinen zu lassen.
Solltet ihr euch noch weiter in das Thema SEO einlesen wollten, solltet ihr unbedingt bei Christina Key vorbeischauen. Sie hat zu diesem Thema einen sehr hilfreichen Post veröffentlicht, der noch einige weitere wichtige Punkte enthält.


Was ist mit euch? Wendet ihr schon einige dieser Tipps an? Habt ihr noch andere hilfreiche Posts die ich hier unbedingt verlinken sollte?

Kommentare

  1. tolle tipps :) lese ich immer wieder gerne :)
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, danke für diesen Post. Ich habe die Bilder meiner Review über das Alverde Multi-Korrektur-Puder zum Beispiel sofort beschriftet. Deine Krakeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne!
      Ja es sind manchmal einfach so Kleinigkeiten an die man gar nicht so denkt.

      Viele Grüße

      Löschen
  3. Sehr interessanter Beitrag. Man darf SEO wirklich nicht unterschätzen. Ich habe auch eine Posts gebraucht bis ich mal an Unterüberschriften gedacht habe und diese wie du schon sagst nicht aus selber einfach formatiert habe sondern die Formatvorlagen benutzt habe.
    Deine Tipps lassen sich wirklich sehr schnell und einfach umsetzen. Vielen Dank dafür
    Alles Liebe
    Marcel
    http://marsilicious.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe mich auch sehr lange eingelesen und solche Sachen wie einfach formatieren hängen mir zB aus der Schulzeit noch nach weil man da ja eben einfach alles nur hübsch formatiert hat!
      Bitte gerne!
      Viele Grüße!

      Löschen
  4. Danke für die Tipps, die ich als Nichtkönner auch wirklich leicht umsetzen kann. Besonders die Permalinks habe ich bis jetzt auch unterschätzt...
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne! Ich freue mich dass mein Post sein Ziel erreicht hat denn ich habe mich durch so viele Beiträge zu diesem Thema durchgelesen und es sind fast bei allen Posts einige Punkte die man einfach total schwer selbst umsetzen kann, wenn man sich mit dem Thema noch nicht wirklich auskennt!

      Viele Grüße

      Löschen
  5. Schöne Tipps, die Bildbeschriftung habe ich bis jetzt immer vernachlässigt. Danke für diesen Tipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne! Ja vorallem das mit dem Alternativtext habe ich selbst wirklich lange nicht gewusst!

      Viele Grüße

      Löschen
  6. Hallo,
    Vielen Dank für die Tipps!
    Ich hatte ja keine Ahnung :D Permalink habe ich zwar schon entdeckt, aber ich wusste nicht was es bedeutet.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte!
      Ja ich habe aber auch sehr lange gebraucht bis ich das verstanden habe was sich das bringen soll! Ich habe es versucht bei manchen nachträglich zu ändern weil viele Links so unüberischtlich sind aber das geht ja eigentlich kaum :S
      Viele Grüße

      Löschen
  7. Das ist echt ein total hilfreicher Beitrag :) Wurde zu meinen Lesezeichen hinzugefügt! Vor allem den ersten Punkt werde ich mir merken, hab da bisher noch nie darauf geachtet :)

    Alles Liebe,
    Laura von www.lauratopa.com :)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,
    ich habe mich damit schon beschäftigt, aber steige nicht so wirklich durch, ob es auch funktioniert. Meine Ampel ist immer grün, aber es strömen noch keine Tausende von Besuchern täglich zu mir.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ich denke mal nur das alleine macht es nicht aus aber es kann schon sehr helfen! Oft hängt es halt auch einfach mit dem Thema zusammen! Ich hab auch Beiträge die eigentlich nach diesen Punkten optimiert sind und nicht sooft gelesen werden wie andere!
      Aber
      man muss natürlich auch viel Geduld haben :D

      Viele Grüße

      Löschen
  9. Als ich vor einem Jahr mit dem Bloggen begonnen habe, da hatte ich auch keine Ahnung von solchen Dingen! Du hast alles sehr gut zusammen gefasst! Tolle Infos! Alles Liebe Iris, www.sprinzeminze.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ja es ist aber auch sehr schwer herauszufinden was man nun wirklich alles beachten sollte! Oft legt man einfach drauf los und vergisst auf so vieles bzw weiß es einfah gar nicht!

      Viele Grüße

      Löschen
  10. Ich finde SEO auch noch nicht so einfach schließlich ist es schon sehr komplex!
    Von deinen Tipps habe ich bisher auch schon vier genutzt! :-)
    Liebe Grüße Sarah <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch kein leichtes Thema-vorallem wenn man es alles alleine umsetzen muss!
      Hat es bei dir auch gut funktioniert? :)

      Viele Grüße

      Löschen
  11. SEO und ich sind ja so ein wenig auf Kriegsfuß. Aber langsam fuchse ich mich rein. Ein paar deiner Tipps werde ich in Zukunft mehr beherzigen.
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich glaube SEO ist für uns alle so ziemlich das leidigste Thema am bloggen :S!
      Ich hoffe ich konnte dir vielleicht ein bisschen helfen :)

      Viele Grüße

      Löschen
  12. Huhu!

    Super interessanter Post, ich muss wirklich versuchen, die Tipps auch mal zu berücksichtigen - ich habe bei meinem Blog SEO bisher sträflich vernachlässigt.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  13. Super...immer wieder interessant was du schreibst. Danke für die Tipps.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Einfacher Reisauflauf aus Omas Küche

Nudeln mit Bärlauch Soße - einfach nachkochen

Microblading im Selbsttest