22.03.17

Einfacher Reisauflauf aus Omas Küche

Zuerst einmal muss ich mich entschuldigen, dass mein Post doch erst heute online ist! Ich musste leider die letzten Tage sehr viel erledigen. Nun ist es aber soweit und ich habe wieder einmal ein total leckeres und wirklich leichtes Rezept für euch! Reisauflauf klingt nun erst einmal nach viel Arbeit! Wenn ihr aber gleich die Zutatenliste seht, merkt ihr sofort, dass es gar nicht so viel Aufwand ist wenn man einfach das richtige Rezept nimmt. Ich habe wirklich lange nach einer leichten Variante gesucht und habe nun die einfachste Möglichkeit für euch probiert! Ich kann vorab gleich sagen: Das Rezept ist mir beim ersten Versuch gelungen und hat auf Anhieb geschmeckt!
Die Mengenangaben waren schlussendlich sogar zu wenig und ich empfehle euch-wenn ihr mehr als 2 Personen seid-die doppelte Menge zu verwenden!
 
 
Einfacher Reisauflauf nach Omas Rezept
 


 

Für 2 Portionen benötigt man:


  • 1/2 Liter Milch
  • 3 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 120g Reis
  • Eine Prise Salz
  • Kokosfett für die Auflaufform



Und so wird`s gemacht:


Die Milch mit Zucker und einer Prise Salz in einem weiten Topf aufkochen. Achtung: die Milch kocht relativ schnell und geht somit leicht über also unbedingt neben stehen bleiben! Dann unter Rühren langsam den Reis zufügen und circa 20 Minuten ganz schwach kochen lassen. Wenn der Reis die richtige Konsistent hat, das Gemisch von der Platte nehmen und kurz abkühlen lassen. Den Backofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen.
Die Dotter kommen dann in die Reismasse und müssen gut eingerührt werde. Am Schluss noch den Eischnee leicht unterheben. Die Auflaufform habe ich mit einem Kokosöl eingefettet. Es ist eine gesündere Alternative zu Butter oder ähnlichem und-obwohl man meint es hätte keinen Eigengeschmack-hat es dem Reisauflauf einen richtig leckeren ganz leichten Kokosgeschmack verliehen.  Den Reisauflauf nun in die Form füllen und für circa 30 Minuten backen. Die oberste  Schicht sollte goldbraun sein dann ist der Auflauf fertig.
Ich richte meinen Reisauflauf immer mit etwas Himbeersirup an und bestäube ihn mit ein bisschen Staubzucker aber das bleibt jedem selbst überlassen ob man es so süß möchte.


So schnell geht der einfache Reisauflauf nach Omas Rezept. Das kleine Extra mit dem Kokosöl habe ich ja bereits oben erwähnt und ich finde es gibt dem Reisauflauf noch den letzten "Kick".
Welche Süßspeisen esst ihr denn gerne?






*Dieser Post enthält Affiliate Links. DH über diesen Link generierten Umsatz wird je nach messbarem Erfolg Provision bezahlt. Für den Käufer fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren an!

Kommentare :

  1. Der Reisauflauf klingt sehr lecker, ich bin auch ein großer Fan von Milchreis mit Zimt und Zucker oder Kokosmilchreis mit Mango. Milchreis geht einfach immer.:)

    Lieben Gruß

    Frau Podenco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch-obwohl ich Reisauflauf liebe bin ich tatsächlich kein Fan vom ganz normalen Milchreis aber ich weiß nicht warum :D

      Viele Grüße

      Löschen
  2. Ich liebe Rezepte aus Omas Küche!😍
    Gerade Milchreis ist mein absoluter Favorit.
    Kokosöl ist ein fester Bestandteil in meiner Küche und ohne geht absolut garnichts!!
    Liebst, Malin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich hier so gute Erfahrungen damit gemacht habe,ist es nun auch bei mir ein wirklich foxer Bestandteil!

      Viele Grüße

      Löschen
  3. Ui, toll!! Da weiß ich schon was ich morgen kochen werde ;) Danke, dass du dieses Rezept mit uns geteilt hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte! Berichte mir ob er dir gelungen ist :D

      Viele Grüße

      Löschen
  4. Oh Gott, was klingt das lecker.
    Das muss ich definitiv demnächst mal ausprobieren.
    Danke für das leckere Rezept.

    Herzallerliebst
    Steffi von lifeisapresent

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte!
      Berichte mir dann ob es dir gelungen ist ;)

      Viele Grüße

      Löschen
  5. Omas sind geil! Ich liebe immer wieder was aus Omas Küche nach zu kochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Das sind immer die guten alten Rezepte! :)

      Viele Grüße

      Löschen
  6. Omas Klassiker sind eben doch immer wieder Seelenwärmer und versüßen den Tag! Ob´s am Geschmack liegt oder den damit verbundenen Erinnerungen?

    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube an beidem! Die Mischung machts aus dass die Rezepte einfach immer lecker bleiben :D
      Viele Grüße

      Löschen
  7. So, jetzt hab ich Hunger! :-) Das mach ich auf alle Fälle nach, klingt soooo köstlich! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha tut mir Leid aber jetzt weiß ich dass ich euren Geschmack getroffen habe :D

      Viele Grüße

      Löschen
  8. Erst vor kurzem hat mich meine Tochter gefragt: Mama wann machst du wieder einen leckeren Reisauflauf? Jetzt habe ich dein Rezept und meine Tochter wird sich deinen Reisauflauf bestimmt nächste Woche schmecken lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berichte mir dann wie es deiner Tochter geschmeckt hat! Kinder sind einfach immer die beste und ehrlichste Jury wenn es um kochen geht :D

      Viele Grüße

      Löschen
  9. Mein Vater wollte mal während der Abwesenheit meiner Mutter (sie war mit Freundinnen im Urlaub) einen Milchreis kochen, als ich das Haus betrat stank alles verbrannt.
    "Papa, was hast du angestellt?"
    "Ich wollte Milchreis kochen ..."
    "Und?"
    "Jetzt hab ich Brikets ..."
    :) Ergo, ich werde ihm dieses Rezept ausdrucken und mit ihm gemeinsam am Wochenende zubereiten :) klingt wirklich lecker und einfach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahah das ist typisch Mann! Na zum Glück hat er nicht das ganze Haus abgebrannt ist ja gar nicht so ungefährlich die kochende Milch :S ( ok das Haus beginnt davon wahrscheinlich nicht zu brennen aber das gibt ne ordentliche Sauerei!)

      Viele Grüße

      Löschen
  10. Hallihallo!
    Ich liebe ja Reisauflauf echt, aber ich hatte ewig keinen mehr! Das Rezept werd ich veganisiert gerne nachmachen :)
    Ganz liebe Grüße!
    xx Melanie von http://squatsgreensproteins.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte sende mir dann den Link falls du dein Rezept online stellen solltest! Ich würd es dann zu gerne hier verlinekn:D

      Viele Grüße

      Löschen
  11. Oh das klingt ja mal super lecker! Omas Rezepte sind immer die besten Rezepte :) Werd ich am Wochenende auf jeden Fall nachkochen!

    Alles Liebe,
    Laura von www.lauratopa.com :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt!

      Berichte mir unbedingt wie dir das Rezept gelungen ist!

      Viele Grüße

      Löschen
  12. Mhh lecker :) Omas Rezepte hald ��Hört sich lecker an :)

    Liebe Grüße,
    Fabian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ist es-Omas Rezepte sind einfach die Besten :D

      Viele Grüße

      Löschen
  13. mhh :)
    leckeres Rezept! :)
    Wenn's von Oma ist, kanns nur gut sein :D
    Liebe Grüße,
    Fabian

    AntwortenLöschen
  14. Das ist was für meine Jungs,die stehen beide total auf Milchreis. Das wäre mal ne gelungene Alternative dazu. danke für das Rezept.

    LG Nadine http://naddisblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ich bin mir sicher dass ihnen dann auch der Auflauf schmecken wird!
      Bitte gerne :)

      Viele Grüße

      Löschen
  15. Weißt du was, genau so ein Rezept habe ich letzte Woche gesucht als meine kleine Tochter krank war. Ich hab mir deins jetzt gleich mal aufgeschrieben, da es wirklich einfach und noch dazu verdammt lecker klingt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui ich hoffe ihr geht es nun wieder besser? Ich hoffe es schmeckt euch :D

      Viele Grüße

      Löschen
  16. das sieht so lecker aus, werde ich siche rmal probieren :) Ich mag reis total gerne :)

    LG Danie

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    das liest sich aber lecker - ein schönes Rezept! Ich bin immer auf der Suche nach leckeren (und einfachen ;)) Rezeptideen für unser Mittagessen.
    Dieses Rezept ist nun abgespeichert!
    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen