07.02.17

Alles Strudel - leckere Rezeptidee

Heute habe ich einmal wieder eine einfache und richtig leckere Rezeptidee für euch. Da mein Freund und ich vor einiger Zeit beschlossen haben, dass wir so gut wie es geht ohne Fleisch leben möchten, ist auch dieses Rezept relativ fleischlos. Warum nur "relativ" seht ihr dann gleich bei den Zutaten. Ich bin allerdings sehr froh über diese Idee des "fleischfreien" Lebens, denn ich habe es immer furchtbar ekelhaft gefunden, rohes Fleisch zu verarbeiten und dann auch noch essen zu müssen. Somit hat sich das für mich so ziemlich erledigt und ich koche endlich wieder gerne.

Diesmal habe ich einen pikanten Strudel gemacht, der mich geschmacklich sehr überzeugt hat und (wenn man den Strudelteig nicht gerade selbst macht) wirklich schnell geht. Das Rezept ist für 4 Portionen gedacht. Damit ihr euch das besser vorstellen könnt: es ist ein kompletter Strudelteig.


Du benötigst:

  • 1 Strudelteig (ich nehme dafür immer den fertigen Blätterteig-ihr könnt den Teig natürlich auch selbst machen)
  • 250g Schinkenscheiben
  • 250g Gouda oder Emmentaler gerieben
  • 3 Esslöffel Petersilie
  • 1 Ei
Für die Frischkäsecreme:
  • 100g Frischkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 hart gekochte Eier
  • 1-2 Essiggurken
  • 1 EL Estragonsenf



Und so wird`s gemacht:

Alle Zutaten für die Frischkäsecreme zusammenmixen und pürieren. Wer einen "Speedy" von Tupperware zu Hause hat, kann diesen hierfür benutzen.
Das Ei trennen und beiseite stellen. Den Backofen auf 175 Grad bei Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Strudelteig ausrollen und überall mit Frischkäsecreme bestreichen. Achtet hierbei darauf, dass der Rand ein Stück weit frei bleibt damit man den Strudel am Schluss gut zusammenkleben kann. Die Schinkenblätter nebeneinander auflegen und mit dem Gouda bestreuen. Die Petersilie über den Gouda verteilen und den freigelassenen Rand mit Eiklar bestreichen. Anschließend den Teig einrollen und den Strudel mit Eidotter bestreichen.
Nach 40 Minuten den Strudel aus dem Rohr nehmen und noch 10 Minuten rasten lasse.

Wer möchte kann sich einen Sauerrahmdip dazu machen oder wie ich einfach ein fertiges Rahmgemüse auftauen. Natürlich kann man auch einen frischen Blattsalat dazu essen oder den Strudel alleine genießen.



Leckere Rezeptidee für ein schnelles Hauptgericht
Leckere Rezeptidee


Kommentare :

  1. Alles o.k., aber der Schinken muss vom Metzger kommen und beste Qualität, nicht aus der Theke ...
    Danke. Schöne Idee!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du Recht! Mit frischem Schinken schmeckt es nochmal um einiges besser! :)
      Viele Grüße

      Löschen