Direkt zum Hauptbereich

Posts

#lifestyle - So nutzt Du die Black Week erfolgreich.

 Es ist wieder soweit. Einer der kaufreichsten Zeiten im Jahr ist gekommen und eies schon einmal vorweg: Mittlerweile geht es nicht mehr nur um einen Tag, nein das ganze Spekaktel dauert zumeists die gesamte Woche an und ich möchte Dir heute ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie Du die Black Week optimal nutzt ohne Fehlkäufe und mit sicheren Rabatten.  Kurz einmal eine kleine Erklärung zum Black Friday selbst: Ursprünglich stammt dieser Shoppimgtag aus den USA (wen wundert das jetzt eigentlich noch ;D) und findet am Freitag nach Thanksgiving statt. Damit wird der Brückentag zu einem Shoppingtag gemacht und es wird traditionell das große Weihnachtsshopping mit vielen Rabatten und Sonderangeboten eingeläutet. Damit Du aber nun sicher vor betrügerischen Angeboten und zu vielen Spontankäufen bist, möchte ich Dir ein paar kleine Tipps mit auf den Weg geben.  Nutze diese Woche nicht für blinde Spontankäufe sondern um Dir Dinge zu gönnen, die Du schon länger haben wolltest und wo Dich bis
Letzte Posts

#lifestyle - Drei Tipps für gelungene Herbstbilder

Schon einmal auf Instagra, durchgescrollt und darüber gewundert , warum im Herbst so viele schöne Bilder entstehen? Genau weil ich mir das schon öfters gedacht habe und selbst auch total fasziniert von den vielfältigen Möglichkeiten im Herbst bin, gibt es heute noch ein paar Tipps wie auch Deine Fotos im Herbst richtig gut gelingen.Auch wenn wir bald schon Winter haben, ist es noch lange nicht zu spät ein paar herbstliche Fotos zu gestalten und dafür habe ich drei kleine Trickt, wie man damit ein besonders schönes, einheitliches Bild bekommt. 1. Nutze die Farben der Natur Wie auch im Frühling, bietet die Natur ium Herbst richtig tolle Farben. Die kann man sich natürlich direkt zu Nutze machen und damit auch ein einheitliches Bildergebnis schaffen. Das bunte Laub lässt sich übrigens auch nachträglich richtig gut nachfärben oder einfach etwas stärken. Orange, Rot, Gelb und Braun wirken da richtig stark und sind im Herbst tatsächlich fast überall zu finden.  2. Verwende herbstliche Access

#lifestyle - Ausflug und Fotolocation: Kürbishof

 Ja man muss es schon einmal ehrlich zugeben: Der Kürbishof ist - wenn man so durch Instagram scrollt - nun wirklich kein absoluter Geheimtipp mehr. Aber er ist neben einem tollen Locationtipp auch noch ein wunderbares Ausflugsziel. Ich habe die Bilder auf Instagrram bereits letztes Jahr immer wieder bewundert, die meisten der angegebenen Locations liegen allerdings in Deutschland (z.B. der sehr bekannte Gertrudenhof -  ein absolut toller Ort!) und das ist für einen Tagesausflug von der Steiermark doch etwas zu weit entfernt. Aber nun folgt eine gute Nachricht: Auch in Österreich haben wir einige tolle Kürbislocations und eine davon haben wir uns dieses Jahr näher angesehen. Lage  Die Kürbisranch liegt in Niederösterreich, recht knapp bei Wien. Um genau zu sein in Asperhofen und ich kann euch empfehlen: Wenn ihr nicht aus der Gegend seid, benutzt ein gutes Navi. Der Hof ist von der Straße nicht auf den ersten Blick sichtbar und wenn er das ist, ist man bereits daran vorbeigefahren und

#fashion - Die perfekten Herbstfarben für Deine Kleidung

  Der Herbst ist da! Und mit ihm nicht nur eine neue Jahreszeit für Dekoration sondern natürlich auch für Mode. Gut, zugegeben, in der Modewelt gibt es mittlerweile zu fast keiner Jahreszeit mehr soetwas wie ein komplettes „Tabu“ aber dennoch freuen wir uns ja darauf endlich wieder etwas Anderes zu tragen. Ich nehme nämlich an, dass es nicht nur mir so geht sondern der ein oder andere von euch auch schon das Gefühl hat das lockere Sommerkleid bereits 100 mal getragen zu haben. So ist ein Jahreszeitenwechsel natürlich die optimale Möglichkeit um auch wieder neuen Schwung in die Garderobe zu bringen. Heute möchte ich auf zwei Punkte etwas genauer eingehen, welche Deinen Kleiderschrank perfekt auf den Herbst vorbeireiten. Natürlich verlinke ich dazu auch die passende modische Inspiration .  1. Die richtige Farbwahl im Herbst  Bei Kleidung gibt es wie bereits oben erwähnt mittlerweile keine „Tabus“ mehr und das zu keiner Jahreszeit. Dennoch bedeutet der Herbst auch modetechnisch „back to n

#interior - So lässt Du den Herbst bei Dir einziehen.

 Lange habe ich mich geweigert aber nun ist es endgültig soweit. Dieser andere, besondere Sommer dieses Jahr zieht so langsam aus und der Herbst schaut nun auch bei uns vorbei. Zeit also die Wohnung neu zu gestalten und ihr ebenfalls einen herbstlichen Schliff mit neuer Dekoration und vielen herbstlichen Farbtönen zu verleihen.  Eigentlich sind wir ja richtige Dekorationsfreaks. Bei uns gibt es für jede Saison und auch alle Anlässe eigene Kisten voll. Für dieses Jahr haben wir uns überlegt, mit leichter Herbstdeko zu starten bevor wir dann ab Oktober langsam Anfangen fast Tag für Tag etwas mehr Halloween mit einfließen zu lassen. Dazu wird es aber noch einen eigenen Beitrag geben, bleib also unbedingt dran. Nun folgen aber erst einmal ein paar Tipps, welche Dekoration in diesem Herbst nicht fehlen darf und mit welchen Farben Du voll im Trend liegst.  1. Der große Trend im Herbst Ganz klar ein großer Trend der sich schon das gesamte Jahr hält: Trockenblumen! Sie sind auch im Herbst eine

#food - Deine selbstgemachte Beerenmarmelade in 10 Minuten.

 Als wir vor gut einem Jahr in unsere Gartenwohnung gezogen sind, habe ich natürlich auch meine Beerensträucher aus dem alten Heim mitgenommen und ihnen den Gefallen getan, sie aus dem Topf in die „freie Wildbahn des Gartens“ zu setzen. Dieses Jahr war es dann natürlich keine große Überraschung, dass sie es mir mit unglaublich vielen Früchten gedankt haben. Zuvor waren es eher „Naschbüsche“. Wenn wir im Jahr so 200 Gramm zusammengebracht haben, war das schon viel. Mittlerweile sind es aber pro Strauch so viele Früchte und da kam die große Frage auf, wohin mit dem ganzen Obst? Bisher habe ich mich immer geweigert Marmelade selbst zu machen. Wie ihr wisst, mag ich nur unglaublich schnelle und einfache Rezepte und genau das ist der Grund, warum es das Marmelade Rezept nun doch auf den Blog geschafft hat denn ihr braucht gerade einmal 3 Zutaten, ein paar Gläser und 10 Minuten eurer Zeit. Damit habt ihr dann nicht nur eine hausgemachte Marmelade sondern bei größeren Mengen auch gleich ein s

#lifestyle - Tipps für Dein perfektes AfterWork@Home

*Anzeige* Eines muss ich sagen: Zu den Dingen die ich im Sommer am meisten genieße gehören sicherlich die lauen Abende im Garten. Wenn man nach der Arbeit heimkommt und es noch lange hell ist, man mit Freunden bei einem kühlen Getränk Stunden lang draußen tratschen kann. Genau für solche Abende liebe ich den Sommer. Um diese Stunden perfekt zu gestalten und somit ein kleines Afterwork@Home zu machen habe ich heute ein paar kleine Tipps für euch, wie sich diese Momente so gut gestalten lassen, dass jeder Abend eine schöne Erinnerung ist!  1. Snacks und Getränke dürfen nicht fehlen!  Natürlich gehören zu so einem AfterWork ein paar leckere Spezialitäten. Chips und Co. sind eine nette Sache aber am besten finde ich die Alternative eines „Themenabends“ und da wir sehr große Italienfans sind, entscheiden wir uns immer wieder gerne für italienische Köstlichkeiten. So holt man sich das Urlaubsflair direkt nach Hause.  Bei italienischen Spezialitäten dürfen für mich Dinge wie Grissini und auch